30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Alchemie – Was ist das?

Einfach lernen mit Videos, Übungen, Aufgaben & Arbeitsblättern

Alchemie

Die Alchemie ist ein Zweig der Naturphilosophie, der im 1./2. Jahrhundert entstanden ist und sich mit der Lehre von Eigenschaften und Reaktionen von Stoffen beschäftigt. Im späten 17. Jahrhundert entstand daraus die Chemie und Pharmakologie. Die Ziele der Alchemie waren dabei vielfältig. Ein Ziel war der Stein der Weisen, der nach der Vorstellung von Alchemisten ein Stein aus einer Substanz ist, die unedle Metalle in edle Metalle umwandeln kann und bei der Herstellung von Gold und Silber helfen soll. Des Weiteren stand die Suche nach einem universellen Heilmittel im Mittelpunkt der Alchemie. Die frühen Vorstellungen über den Aufbau der Materie waren teilweise stark vermischt mit mythischen Spekulationen. Alchemisten besaßen noch keine klaren Vorstellungen über die Zusammensetzung der Stoffe oder dem Gesetz der konstanten Proportionen. Zu den praktischen Aufgaben in der Alchemie gehörten Techniken wie Destillation und Extraktion, und erste Apparaturen entstanden. Vor allem in der Antike blühte der Zweig der Metallverarbeitung. Neue Elemente wurden entdeckt, Erfindungen wie Porzellan gemacht und viele Laborgeräte entwickelt. Die frühen Chemiker und Pharmazeuten waren aber auch an der Glasherstellung und an der Erfindung des Schwarzpulvers in Europa beteiligt. Die Alchemie ging durch die im 17. und 18. Jahrhundert aufkommende naturwissenschaftliche Denk- und Arbeitsweise in der Chemie auf. Einen großen Beitrag dazu leistete Lavoisier, welcher quantitative Messmethoden einführte und die Rolle des Sauerstoffs bei der Verbrennung erkannte.

Alle Videos zum Thema

Videos zum Thema

Alchemie – Was ist das? (1 Video)

Alle Arbeitsblätter zum Thema

Arbeitsblätter zum Thema

Alchemie – Was ist das? (1 Arbeitsblatt)