30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Wortgleichungen erstellen 06:25 min

Textversion des Videos

Transkript Wortgleichungen erstellen

Hallo und herzlich willkommen zu diesem Video. es heißt "Wortgleichungen erstellen". Du kennst bereits Stoffe, Elemente, die Verbrennung und die Oxidation. Nachher kannst Du Wortgleichungen für einfache Oxidationsreaktionen erstellen. Der Film besteht aus vier Abschnitten. Oxidation, Einfache Beispiele, Metalloxide und Nichtmetalloxide. Oxidation: Unter einer Oxidation wollen wie eine Verbrennung verstehen. Und das bedeutet eine Reaktion mit Sauerstoff. Bei einer Oxidation reagiert ein Stoff mit Sauerstoff zu einem Oxid. Calcium+Sauerstoff reagieren zu Calciumoxid. Einfache Beispiele: Aluminium+Sauerstoff reagieren zu Aluminiumoxid. Magnesium+Sauerstoff reagieren zu Magnesiumoxid. Zink+Sauerstoff reagieren zu Zinkoxid. Wasserstoff+Sauerstoff reagieren zu Wasser. Metalloxide: Kupfer+Sauerstoff reagieren zu Kupfer(I)-oxid. Was bedeutet die römische eins I? Eins ist hier die Wertigkeit des Kupfers. Wer mehr über die Wertigkeit erfahren möchte, schaue sich bitte die entsprechenden Videos an. Kupfer+Sauerstoff reagieren zu Kupfer(II)-oxid. Die Wertigkeit des Kupfers ist hier zwei. Und das Kupfer(II)oxid ist schwarz. Blei und Sauerstoff reagieren zu Blei(II)-oxid. Die Wertigkeit des Bleis ist hier zwei. Das Blei(II)-oxid kann rot oder gelb sein. Blei+Sauerstoff reagieren zu Blei(IV)-oxid. Die Wertigkeit des Bleis ist hier vier. Nichtmetalle: Kohlenstoff+Sauerstoff reagieren zu Kohlenstoffdioxid. Zwei, abgeleitet von di, Sauerstoffatome sind in einem Molekül Kohlenstoffdioxid enthalten. Phosphor+Sauerstoff reagieren zu Phosphorpentoxid. Fünf, abgeleitet von pent, Sauerstoffatome sind in einem Molekül Phosphorpentoxid enthalten. Achtung, das tatsächliche Molekül des Phosphorpentoxids ist komplizierter aufgebaut. Aber das möchte ich hier nicht vertiefen. Schwefel+Sauerstoff reagieren zu Schwefeldioxid. Zwei, abgeleitet von di, Sauerstoff-Atome sind in einem Molekül Schwefeldioxid enthalten. Schwefeldioxid+Sauerstoff reagieren zu Schwefeltrioxid. Drei, abgeleitet von tri, Sauerstoff-Atome sind in einem Molekül Schwefeltrioxid enthalten. Und schon sind wir wieder fertig. Ich wünsche Euch alles Gute und viel Erfolg. Tschüss.

4 Kommentare
  1. und wieso ist das Video so alt?

    Von Martina M., vor 22 Tagen
  2. woher soll ich wissen, was für ein griechisches Zahlenwort vor "-oxid" kommt??

    Von Martina M., vor 22 Tagen
  3. Das folgt aus dem Video nun gerade nicht. Siehe "Metalle" und "Nichtmetalle". Ich gehe mal davon aus, dass du weißt, was Calcium ist. Vielleicht noch so viel: Man sagt Eisen(II)-oxid, aber NICHT Calcium (II)-oxid sondern einfach nur Calciumoxid. Warum wohl?
    Alles Gute

    Von André Otto, vor mehr als 6 Jahren
  4. Ich verstehe die Antwort nicht. Meines Erachtens geht das Video nicht darauf ein. Meine Antwort wäre gewesen Calciumdioxid.
    ??? Leopold

    Von Leopold, vor mehr als 6 Jahren