Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Spechte

Spechte sind faszinierende Vögel, die mit ihrem Schnabel gegen Bäume trommeln. Sie sind die Zimmerleute des Waldes und ernähren sich hauptsächlich von Insekten. Erfahre, wie sie leben, welche Arten es gibt und wo sie den Winter verbringen. Neugierig geworden? Das und vieles mehr erwartet dich im folgenden Text!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.4 / 35 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Bio-Team
Spechte
lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse

Spechte Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Spechte kannst du es wiederholen und üben.
  • Benenne die Vögel auf den Bildern.

    Tipps

    Pass auf! Es gibt mehr Begriffe als Abbildungen!

    Oft kannst du die Vögel anhand ihrer Farbe erkennen.

    Lösung

    Die drei verschiedenen Spechte kannst du an den unterschiedlichen Farben sehr gut erkennen. Der Grünspecht ist grün, der Schwarzspecht schwarz und der Buntspecht schwarz, rot und weiß. Alle haben einen großen, spitzen Schnabel. Der Kauz gehört zu den eulenartigen Vögeln und sieht einer Eule mit dem scharfen Schnabel und dem braungefleckten Gefieder sehr ähnlich. Den Star erkennst du an seinem schwarzen, buntschimmernden Gefieder mit silbrigweißen Punkten. Meisen haben auffällig gelb und blau gefärbte Federn. Der Kleiber ist der kleinste Vogel, den du unter den Beispielen hier findest. Er läuft oft sogar den Baustamm mit dem Kopf nach unten herab. Du erkennst ihn auch an seinem strahlend blauen Gefieder und seinem orangenen Bauch.

  • Beschreibe die Merkmale der abgebildeten Vögel.

    Tipps

    Pass auf! Es gibt mehr Wörter als Lücken.

    Der Name von Spechten orientiert sich oftmals an ihrer Farbe.

    Lösung

    Der Grünspecht und der Buntspecht haben eine unterschiedliche Lebensweise.
    Der Grünspecht lebt viel auf dem Boden und ernährt sich vor allem von Ameisen.
    Der Buntspecht lebt vor allem auf den Bäumen. Für seine Lebensweise hat er Kletterfüße, einen kräftigen Meißelschnabel, einen Stützschwanz und eine Schleuderzunge.
    Der Kleiber baut seine Nesthöhlen im Gegensatz zum Buntspecht nicht selbst und ist daher ein passiver Höhlenbrüter. Ein aktiver Höhlenbrüter hingegen baut seine Nesthöhlen selbst.

  • Prüfe, welche der Sätze in Teos Notitzbuch stehen könnten.

    Tipps

    Der weibliche Buntspecht sieht etwas anders aus als der männliche.

    Erinnerst du dich an den Begriff Spechtschmiede?

    Die Lebensweisen des Grün- und Buntspechts unterscheiden sich.

    Lösung

    Der Grünspecht lebt im Gegensatz zum Buntspecht auf Bäumen. Seine Lieblingsspeise sind Ameisen und deren Larven. Dieser Hinweis ist also falsch.

    Nur der männliche Buntspecht hat einen roten Genickfleck, nicht der weibliche. Jungtiere hingegen haben sogar einen roten Scheitel. Der Buntspecht ist ein aktiver Höhlenbrüter. Er baut seine Nester selbst. Der Kleiber hingegen verklebt die Löcher bereits vorhandener Bauten und passt den Eingang des Nests somit auf seine Größe an.

  • Benenne die Körperstellen des Buntspechts mit den passenden Fachbegriffen.

    Tipps

    Wie viele Zehen hat der Fuß des Buntspechts und wozu braucht er ihn besonders?

    Lösung

    Der Buntspecht hat ein schwarz, rot und weißes Gefieder.
    Der Kletterfuß des Buntspechts hat vier Zehen. Davon sind zwei nach vorne und zwei nach hinten gerichtet.

  • Fasse die Informationen über die Vögel zusammen.

    Tipps

    Passive Höhlenbrüter bauen ihre Höhlen nicht selbst.

    Der Buntspecht mit seinem Kletterfuß bewegt sich vor allem auf Bäumen.

    Lösung

    Aktive Höhlenbrüter wie der Buntspecht, bauen ihre Höhlen selbst.
    Passive Höhlenbrüter wie die Meise hingegen nutzen Höhlen, die von anderen Vögeln gebaut wurden.
    Der Grünspecht bewegt sich im Gegensatz zum Buntspecht vor allem auf dem Boden und ernährt sich von Ameisen.
    Im Winter ernährt sich der Buntspecht auch von Samen aus zum Beispiel Kiefernzapfen. Dazu klemmt er diese in Spalten und Löcher, um sie mit seinem Schnabel bearbeiten zu können. Dies bezeichnet man als Spechtschmiede.

  • Entscheide, in welchen Zeiträumen der Specht die aufgeführten Verhaltensweisen zeigt.

    Tipps

    Überlege, welche Monate in welchen Jahreszeiten liegen und welche Auswirkungen diese auf die Lebensbedingungen in der freien Natur haben.

    Beachte auch die Reihenfolge der Monate und die Reihenfolge der Ereignisse im Leben eines Spechtes.

    Lösung

    Der Buntspecht beginnt in den kälteren Monaten seine Nahrung umzustellen, da weniger Insekten zur Verfügung stehen. Deswegen ernährt er sich nun mehr von Samen und Nüssen.
    Die eigentliche Brutzeit des Buntspechts liegt in dem Zeitraum von April bis Juni. Die Monate davor beginnt die Paarungszeit. Das erste Trommeln um ein Weibchen kann man dabei schon ab Ende Dezember hören, allerdings beginnt die Hauptzeit der Partnersuche ab März.