Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Die Lunge des Menschen: Der Gasaustausch in den Lungenbläschen

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.8 / 69 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Die Lunge des Menschen: Der Gasaustausch in den Lungenbläschen
lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse

Die Lunge des Menschen: Der Gasaustausch in den Lungenbläschen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Die Lunge des Menschen: Der Gasaustausch in den Lungenbläschen kannst du es wiederholen und üben.
  • Beschreibe den Weg der Atemluft beim Einatmen.

    Tipps

    Hier siehst du einen Eintrittsort der Atemluft.

    In der Medizin wird der Suffix „-ole“ verwendet, wenn Strukturen kleiner werden. Sehr feine Venen werden zum Beispiel Venolen genannt.

    Die Lungenbläschen werden auch Alveolen genannt. Sie sind der Ort des Gasaustauschs.

    Lösung

    Über den Mund oder die Nase gelangt die Einatemluft durch den Rachenraum in die Luftröhre.
    Diese verzweigt sich in die zwei Hauptbronchien und dann innerhalb des rechten und des linken Lungenflügels in die immer kleineren Bronchiolen.
    Am Ende dieser befinden sich zahlreiche kleine Lungenbläschen, die auch Alveolen genannt werden. Hier findet der Gasaustausch statt.

  • Formuliere die chemische Gesamtgleichung für die Zellatmung.

    Tipps

    Bei dem Prozess der Fotosynthese wird in Pflanzen mithilfe von Lichtenergie der Sonne aus Kohlenstoffdioxid und Wasser energiereicher Zucker aufgebaut. Als Nebenprodukt entsteht Sauerstoff.
    Die Zellatmung ist der gegenläufige Prozess zur Fotosynthese.

    Links vom Reaktionspfeil stehen die Ausgangsstoffe, also die Stoffe, die wir für die Zellatmung aufnehmen müssen. Rechts stehen die Produkte.
    Weißt du, welches Gas wir bei der Atmung aufnehmen und welches wir abgeben?

    Lösung

    In den Zellen werden aus den Ausgangstoffen Zucker und Sauerstoff die Produkte Kohlenstoffdioxid und Wasser sowie für den Körper nutzbare Energie hergestellt.

    Energie ist nicht nur beim Sport wichtig, sondern für alle Lebensvorgänge essenziell. Kohlenstoffdioxid ist ein Abfallprodukt, das der Körper schnell wieder loswerden will.

  • Schätze ab, wie sich die Komponenten der Luft beim Einatmen und beim Ausatmen unterscheiden.

    Tipps

    Die Werte der Einatemluft entsprechen den Werten der Luft, die uns umgibt.

    Die Gesamtheit der Komponenten liegt immer bei annähernd 99 %, denn ein Prozent stellen weitere Gase dar: Wenn eine Komponente zunimmt, muss eine andere dafür abnehmen.
    Die Summe einer Spalte ergibt damit jeweils annähernd 99 %.

    Auf dem Titelbild sind die Anteile der Gase in der Luft schematisch dargestellt: Der Stickstoffanteil ist gelb, der Sauerstoffanteil dunkelblau und der Kohlenstoffdioxidanteil rot.

    Überlege, welches Gas im Körper verbraucht wird, welches produziert wird und welches wir nicht verwerten können.
    Wie müsste sich dann die Ausatemluft von der Einatemluft unterscheiden?

    Lösung

    Die Luft, die wir einatmen, ist die Luft, die uns umgibt. Luft ist ein Gasgemisch aus

    • 78 % Stickstoff,
    • 21 % Sauerstoff,
    • 0,04 % Kohlenstoffdioxid und
    • einem kleinen Anteil weiterer Gase.
    In unserem Körper wird in unseren Zellen Sauerstoff verbraucht und Kohlenstoffdioxid entsteht. Daher unterscheidet sich die Zusammensetzung der Luft, die wir ausatmen, von der Luft, die wir einatmen.
    Der Anteil an Kohlenstoffdioxid in der Ausatemluft ist somit höher als in der Einatemluft und liegt hier bei 4 %. Der Anteil an Sauerstoff ist dementsprechend niedriger und liegt bei 17 %.
    Der Anteil an Stickstoff ändert sich nicht, denn molekularen Stickstoff kann unser Körper nicht verwerten.

  • Erläutere den Gasautausch an den Lungenbläschen.

    Tipps

    Drei Antworten sind richtig.

    Wenn die Teilchen eines Stoffes entlang ihres Konzentrationsgradienten „wandern“ und sich so verteilen, dann nennt man das diffundieren.

    Lösung

    Folgende Aussagen sind richtig:

    • Die Lungenbläschen sind der Ort des Gasaustausches.
    • Die „Wand“, an der der Gasaustausch stattfindet, wird auch Alveolarwand genannt.
    • Der Gasübertritt von Sauerstoff geschieht, weil in den Blutgefäßen eine geringere Sauerstoffkonzentration als in den Lungenbläschen vorliegt.

    Diese Aussagen sind falsch:
    • Die Lungenbläschen sind von wenigen und großen Blutgefäßen umgeben.
    Das ist nicht korrekt, da es viele und kleine Blutgefäße sind.
    • Stickstoff wird über die Lungenbläschen ins Blut aufgenommen und gelangt von dort in die Zellen für die Zellatmung.
    Diese Aussage trifft auf Sauerstoff, aber nicht auf Stickstoff zu!
    • Man spricht bei dem Prozess des Gasaustausches in der Lunge von der Transfusion: einem Prozess des Ausgleiches von Konzentrationsunterschieden.
    Das ist so nicht richtig: Dieser Prozess findet statt, wird aber Diffusion genannt.

  • Gib an, an welchen Orten Menschen (ohne Hilfsmittel) atmen können.

    Tipps

    Zwei der Antworten sind richtig.

    Menschen benötigen Atemgeräte, um unter Wasser atmen zu können.

    Menschen brauchen auch im luftleeren Raum Atemgeräte, um zu atmen.

    Lösung

    Menschen können überall dort atmen, wo Luft zur Verfügung steht.
    Luft gibt es im Wald genauso wie in einem unaufgeräumten Zimmer.

    Unter Wasser oder auf dem Mond ist das nicht der Fall. Hier weiß der Mensch sich allerdings mit technischen Atemgeräten zu helfen.

  • Bestimme, was die Alveolen direkt beschädigen kann.

    Tipps

    Erreger wie Bakterien oder Viren können die verschiedensten Formen haben.

    Vier der Antworten können direkt schädlich für die Alveolen sein.

    Der Körper hat verschiedene Schutzmechanismen, um ein Eindringen von Flüssigkeiten oder Feststoffen in die Lunge zu verhindern.

    Lösung

    Es gibt verschiedene Einflüsse, die direkte Auswirkungen auf die Funktion der Alveolen haben können. Hierzu gehören Substanzen, die in der Luft vorhanden sind, zum Beispiel Stoffe im Zigarettenrauch oder Abgase von Autos und der Industrie. Darüber hinaus können auch Krankheitserreger wie das Respiratorische Synzytial-Virus dazu zählen.

    Die Lunge verfügt über verschiedene Schutzmechanismen, die verhindern, dass feste Partikel oder Flüssigkeiten in sie eindringen können. Daher sind weder Süßigkeiten noch Flüssigkeiten wie Bier direkt schädlich für die Alveolen. Allerdings kann übermäßiger und langfristiger Alkoholkonsum auch schädlich für die Lunge sein.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.156

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.930

Lernvideos

37.078

Übungen

34.333

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden