30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Die Lunge

Bewertung

Ø 3.7 / 56 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Team Realfilm
Die Lunge
lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse - 9. Klasse

Beschreibung Die Lunge

Wenn du ein- oder ausatmest, hebt und senkt sich dein Brustkorb. Das ist das, was du von außen sehen kannst. Dabei passiert im Inneren deines Körpers sehr viel mehr. Die Luft strömt nämlich durch deine Nase oder deinen Mund in deine Lunge. Dabei werden Sauerstoff und Kohlenstoffdioxid ausgetauscht. Das ist sehr wichtig, denn dein Körper benötigt den Sauerstoff, damit er richtig funktionieren kann. Wenn du wissen möchtest, wie der Weg der Luft durch deine Lungen aussieht, dann schau dir unbedingt dieses Video an.

Transkript Die Lunge

Wenn du atmest, wird Sauerstoff aufgenommen und Kohlenstoffdioxid ausgestoßen. Das findet im größten inneren Organ des Körpers statt: Den Lungen. Du nimmst Luft durch deine Nase und deinen Mund auf, die Luftröhre hinunter hin zu zwei Röhren. Das sind die Bronchien. Jede Bronchie führt zu einer Lunge. Wenn wir noch weiter gehen, werden die Röhren schmaler, wie die Äste eines Baumes. Die schmaleren Röhren werden Bronchiolen genannt. Schließlich erreicht die Luft die winzigen Luftbläschen, die sich ausdehnen und wieder Luft ablassen und sie sehen aus wie Brokkoli. Ihr Name? Alveolen. Hier werden Sauerstoff und Kohlenstoffdioxid ausgetauscht. Die Alveolen sind umgeben von winzigen Blutgefäßen, den Kapillaren. Die Wände zwischen den Kapillaren und Alveolen sind nur 1 Zelle dick. Der Sauerstoff gelangt von den Alveolen in die Kapillaren und von dort aus in den Körperkreislauf durch die Blutgefäße. Währenddessen bewegt sich Kohlenstoffdioxid vom Blut in die entgegengesetzte Richtung durch die Kapillaren in die Lungenbläschen. Wenn wir ausatmen, beginnt die Reise des Kohlenstoffdioxids durch die Bronchiolen, über eine der beiden Bronchien, in die Luftröhre. Und genau das passiert, wenn wir ein- und ausatmen.

9 Kommentare

9 Kommentare
  1. Gut erklärt( ist das eine echte Lunge 😦❓)

    Von Noel liebt Mina , vor etwa 2 Monaten
  2. ihr habt doch net ernsthaft eine echte lunge benutzt

    Von Yiren Y., vor 3 Monaten
  3. Das Video war sehr ausführlich.Ich habe das meiste Verstanden 👍👍

    Von Deleted User 1664260, vor 4 Monaten
  4. Ich finde das das Video viel zu schnell zu Ende ist und die Schrift schnell verschwindet

    Von Tigi Afewerki, vor 6 Monaten
  5. Naja

    Von Yara S., vor mehr als einem Jahr
Mehr Kommentare

Die Lunge Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Die Lunge kannst du es wiederholen und üben.
  • Beschreibe den Aufbau und die Funktion der Lunge.

    Tipps

    Kohlenstoffdioxid und Sauerstoff sind Gase.

    Du kannst auch bewusst tief oder flach ein- und ausatmen.

    Lösung

    Wir tun es ca. 20-mal pro Minute, aber es fällt uns kaum auf: atmen. Unsere Atmung wird üblicherweise unbewusst gesteuert.

    Die Luft gelangt erst über die Nase oder den Mund in die Luftröhre und dann in die Lunge. Sie ist in zwei Flügel unterteilt.

    Die Gänge in der Lunge verzweigen sich immer weiter. Schließlich gelangt die eingeatmete Luft zu den Lungenbläschen, den Alveolen, die von feinen Blutgefäßen, den Kapillaren, umgeben sind. Hier findet der Gasaustausch statt: Sauerstoff aus der eingeatmeten Luft wird über die Lunge an das Blut abgegeben. Kohlenstoffdioxid gelangt aus dem Blut in die Lunge und wird ausgeatmet.

  • Skizziere den Aufbau der Lunge und beschrifte die Bestandteile des Atemtrakts.

    Tipps

    Die Lüftröhre teilt sich in zwei Bronchien, wobei jeder Bronchus in einen Lungenflügel führt.

    Lösung

    Wir atmen die Luft über die Nase oder den Mund ein. Danach gelangt die Luft in die Luftröhre. Die Lunge ist in zwei Flügel unterteilt. Die Bronchien bilden eine Art Weggabelung, die die Luft in eine der beiden Lungenflügel führt.

    Die Gänge in der Lunge verzweigen sich immer mehr und die Röhrchen werden schmaler: Das sind die Bronchiolen. Die Bronchiolen führen zu den Lungenbläschen, den Alveolen. Hier findet der Gasaustausch statt.

  • Erkläre die Aufgaben der verschiedenen Abschnitte des Atemtrakts anhand ihres Aufbaus.

    Tipps

    Wenn du Husten hast, sammelt sich mehr Schleim in der Lunge.

    Lösung

    Die Nase, unser Riechorgan, sorgt dafür, dass die eingeatmete Luft gereinigt, befeuchtet und erwärmt wird, bevor sie in die Lunge gelangt.

    Die Luftröhre verbindet den Kehlkopf mit den Bronchien. Bei großen Fremdkörpern, die nicht durch die Flimmerhärchen zum Rachen transportiert werden können, wird ein starker Hustenreiz ausgelöst. Diesen spürst du auch, wenn du dich verschluckst.

    Erythrozyten befinden sich im Blut und dienen dem Transport von Sauerstoff und Kohlenstoffdioxid.

    In den Alveolen oder Lungenbläschen findet der Gasaustausch statt: Sauerstoff gelangt aus der eingeatmeten Luft in das Blut und Kohlenstoffdioxid gelangt vom Blut in die Lunge und wird ausgeatmet.

    Die Bronchien sind mit einer Schleimhaut und Flimmerhärchen ausgekleidet, die Schmutzpartikel wie Staub und Krankheitserreger wie Bakterien abfangen, damit sie nicht in die Lunge gelangen. Außerdem dienen sie der Weiterleitung der Luft über die Bronchiolen zu den Lungenbläschen.

  • Überprüfe die Richtigkeit der folgenden Aussagen zur Atmung.

    Tipps

    Ein Elefant macht ungefähr 5 Atemzüge pro Minute. Wie viele machst du? Probiere es aus!

    Die eingeatmete Luft enthält etwa 21 % Sauerstoff und 0,03 % Kohlenstoffdioxid. Die ausgeatmete Luft enthält ungefähr 4 % Kohlenstoffdioxid.

    Lösung

    Beim Einatmen vergrößert sich der Brustkorb, da er mit Luft gefüllt wird.

    Ein Elefant atmet in einer Minute weniger häufig als ein Mensch. Während ein Mensch 15- bis 20-mal pro Minute atmet, macht ein Elefant ungefähr nur 5 Atemzüge.

    Unser Körper kann keinen Sauerstoff speichern, deshalb müssen wir regelmäßig atmen.

    Tatsächlich nehmen wir noch nicht mal die Hälfte des Sauerstoffs der eingeatmeten Luft in das Blut auf. Messungen haben ergeben, dass die ausgeatmete Luft noch ungefähr 17 % Sauerstoff enthält. Die eingeatmete Luft enthält etwa 21 % Sauerstoff.

  • Stelle den Weg des Sauerstoffs von der Atemluft bis ins Blut in einem Verlaufsdiagramm dar.

    Tipps

    Kapillare, oder genauer Blutkapillare, sind feinste Verästelungen der Blutgefäße.

    Lösung

    Der Sauerstoff gelangt zusammen mit der eingeatmeten Luft zuerst durch die Nase in die Luftröhre. Diese spaltet sich kurz vor der Lunge auf: Zwei Bronchien führen in jeweils einen Lungenflügel.

    Die Gänge der Bronchien werden immer kleiner und dünner, je weiter sie sich in der Lunge verzweigen. Man nennt sie nun Bronchiolen.

    Schließlich gelangt die eingeatmete Luft in die Lungenbläschen, den Alveolen. Diese sind von feinen Blutgefäßen, den Kapillaren umgeben, die den Sauerstoff aufnehmen und über das Blut zum Herzen transportieren.

  • Bewerte die aufgeführten Hilfsmaßnahmen für eine Person mit Atemnot.

    Tipps

    In einem stickigen Raum kannst du Kopfschmerzen bekommen. Da hilft es schon, die Fenster zu öffnen und den Raum kurz zu lüften.

    Lösung

    Wenn du eine Person siehst, die versucht nach Luft zu schnappen, solltest du sie zunächst beruhigen und eventuell einengende Kleidung entfernen – wie eine Krawatte, Fliege, ein Tuch oder Schal.

    Auch störende Gegenstände vor Nase und Mund sollten entfernt werden, sodass die Person besser ein- und ausatmen kann.

    Die Person sollte sich in eine Position begeben, in der sie besser atmen kann. Oft bietet sich die Kutscherhaltung an, bei der der Oberkörper gerade nach vorn gebeugt ist und die Ellenbogen auf die Oberschenkel abgelegt werden. Das geht am einfachsten im Sitzen, ist aber auch im Stehen möglich.

    Hinlegen sollte sich die Person nicht, da die Atmung im Liegen viel flacher ist, als in einer aufrechten Position.

    Kühle, frische Luft kann auch bei Atemnot helfen.

    Eine Person in Atemnot sollte man nicht erschrecken und auch keine Zigarette anbieten. Rauchen kann eine Ursache für eine Atemnot sein.

    Wenn du dir nicht sicher bist, ob die Person zu einer regelmäßigen Atmung zurückkehren kann oder du ihr nicht helfen kannst, dann ruf schnell den Notarzt (112)!

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.798

Lernvideos

44.117

Übungen

38.764

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden