30 Tage risikofrei testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte im Basis- oder Premium-Paket.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage risikofrei testen

Die Atmung

Wir Lebewesen atmen ständig, sogar dann, wenn wir gar nicht darauf achten. Doch warum eigentlich? Bei der äußeren Atmung nehmen unsere Lungen den Sauerstoff aus der Luft auf. Der Brustkorb hebt sich durch die Muskulatur zwischen den Rippen und das Zwerchfell wird angespannt. Durch diese Atembewegung vergrößert sich unser Brustraum und durch den Unterdruck wird Luft in die Lungen gesogen.

Atembewegung

An den Lungenbläschen wird der Sauerstoff ans Blut übergeben und zu allen Körperzellen transportiert. In unseren Körperzellen findet zur Energiegewinnung die innere Atmung statt. In diesen wird bei der inneren Atmung durch oxidative Stoffwechselvorgänge ATP, also Adenosintriphosphat, bereitgestellt.

Atmungsorgane - Nasenhöhle und Rachenraum.jpg

Atmungsorgane und ihre Funktion

Während der Atmung strömt die Atemluft durch die Atmungsorgane. Wenn du bewusst tief einatmest, wirst du merken, wie sich dein Brustkorb hebt und senkt. Der Weg der Atemluft beginnt an den Nasenlöcher und führt in die Nasenhöhle. Durch die Nasenschleimhaut der Nasenhöhle kannst du nun Gerüche wahrnehmen, die sich in der Luft befinden. Durch die Feuchtigkeit der Nasenhöhle werden schon hier Schmutzpartikel, wie zum Beispiel Staub, herausgefiltert. Die angefeuchtete Luft gelangt anschließend über den Rachenraum in den Kehlkopf. Dieser schließt an die Luftröhre an, die sich in die zwei Hauptbronchien aufgabelt. Sie sind der direkte Weg zu den Lungenflügeln. In den Lungenflügeln befinden sich die Lungenbläschen.

Lunge.jpg

Gasaustausch in der Lunge

An den Lungenbläschen findet nun der Gasaustausch statt. Die Lungenbläschen sind von sehr feinen Blutgefäßen, den Kapillaren, durchzogen. Die eingeatmete Luft umströmt nun diese Blutgefäße und an ihrer Oberfläche gelangt der Sauerstoff ins Blut. Im Blut wird er vom Farbstoff der roten Blutkörperchen, dem Hämoglobin, gebunden und kann so mit dem Blut durch den Körper transportiert werden. Er gelangt zu jeder Körperzelle. Fließt das mit Sauerstoff angereicherte Blut an einer Zelle vorbei, wird es über die Oberfläche der Zelle aufgenommen und zu den Kraftwerken der Zelle, den Mitochondrien, transportiert. Hier befindet sich auch der Zucker aus der Nahrung. Zusammen mit dem Sauerstoff reagiert er nun zu Kohlenstoffdioxid und Wasser. Der Kohlenstoffdioxid wird wiederum aus der Zelle heraustransportiert und vom Blut aufgenommen. Auf diese Weise gelangt er wieder in die Lungenbläschen und wird dort in die Luft entlassen. Wenn wir nun ausatmen, gelangt das Kohlenstoffdioxid als Abfallstoff in die Luft. Die ausgeatmete Luft enthält also nur sehr wenig Sauerstoff und sehr viel Kohlenstoffdioxid.

Lungenbläschen.jpg

Erkrankungen der Lunge

Unsere Lunge besitzt einen komplexen Aufbau. Durch den Gasaustausch steht sie in direkter Verbindung mit der Außenwelt. Daher ist sie anfällig für Krankheitserreger oder andere Schadstoffe, die sich in der Luft befinden. Gelangen Krankheitserreger bis tief in die Lunge hinein, kann man eine Lungenentzündung bekommen. Die innere Wand der Lunge und auch die Lungenbläschen schwellen an und es kommt zu Husten und zu Fieber. Ein bestimmter Krankheitserreger führt in der Lunge beispielsweise zur Lungentuberkulose. Auch hier entstehen Entzündungsherde in der Lunge. Zusätzlich verkalken diese aber und verhindern so, dass die Lungenbläschen arbeiten können. Die Lungentuberkulose ist in weiten Teilen der Erde noch heute verbreitet, in Europa ist sie aber durch Impfungen und gute hygienische Bedingungen erfolgreich bekämpft worden. Dafür ist heutzutage der Lungenkrebs sehr stark verbreitet. Er ist keine Infektionskrankheit wie die Lungenentzündung und die Lungentuberkulose. Durch Schadstoffe in der Luft, radioaktive Strahlung, aber vor allem durch Schadstoffe im Tabakrauch von Zigaretten wird das Erbgut in den Zellen der Lunge geschädigt. Das Wachstum solcher Zellen läuft nun unkontrolliert ab und es entstehen Wucherungen, auch Tumore genannt. Werden sie nicht früh erkannt und direkt bekämpft, können sie sich über den gesamten Körper ausbreiten. Sie stören den Ablauf normaler Organfunktionen, sodass der Lungenkrebs häufig tödlich endet.

Videos und Übungen in Aufbau und Funktion der Atmungsorgane

20 Videos

Arbeitsblätter zum Ausdrucken zum Thema Aufbau und Funktion der Atmungsorgane

Atmungsorg Atmungsorgane des Menschen Anzeigen Herunterladen
Vorschaubild Die Atembewegung (Vertiefungswissen) Anzeigen Herunterladen
Atmunsorgane Der Weg der Atemluft Anzeigen Herunterladen
18822 die lunge   ort des gasaustauschs.standbild003 Die Lunge – Ort des Gasaustauschs Anzeigen Herunterladen
Vorschaubild innere und %c3%a4u%c3%9fere atmung Innere und äußere Atmung Anzeigen Herunterladen
Gasaustausch Gasaustausch – der Körper benötigt Sauerstoff Anzeigen Herunterladen
Vorschaubild Atemwegserkrankungen Anzeigen Herunterladen
Rauchen Rauchen – ein gefährlicher Genuss Anzeigen Herunterladen