Informationen zum Video
14 Kommentare
  1. Default

    gutes Video trotz schlechtem Micro wenn sogar gar keins :)

    Von Ks Freak Whaaat Elsee, vor 2 Monaten
  2. Default

    Hi,
    ich denke, dass das Problem von Hood of Mercy auch daher rühren könnte, dass er von zwei "Substantiven" spricht und nicht zwei "Nomen"! Vielleicht hat er - worauf unsere Fachberaterin ausdrücklich hinweist - das Adjektiv nicht dem Obergriff "Nomen" zugeordnet. Das könnte daran liegen, dass im Deutschen der Begriff Nomen gerne auf Substantive eingeschränkt wird.
    Beste Grüße und Dank an Carolin für die nochmalige Ausführung

    Von Eemilelv, vor etwa einem Jahr
  3. Who is who 3

    Hallo zusammen,
    der nominale Ablativus absolutus besagt, dass anstelle des Partizips ein Nomen steht. Nomen wiederum ist der Überbegriff für alles Deklinierbare: Substantive, aber auch Adjektive, weiterhin auch Zahlwörter und Pronomen.
    Im nominalen Abl. abs. finden sich meistens Substantive (z.B. Caesare duce - unter der Führung Caesars; oder: Cicerone consule - als Cicero Konsul war), aber eben auch Adjektive (z.B. Cicerone vivo - zu Lebzeiten Ciceros, als Cicero lebte; oder: Caesare invito - gegen den Willen Caesars)
    Ich hoffe, das bringt Klarheit in die Fachdebatte... Beachtet bitte, den nominalen Abl. abs. immer gleichzeitig zu übersetzen!
    Liebe Grüße aus der Latein-Redaktion

    Von Carolin Wallura, vor etwa einem Jahr
  4. Default

    Hallo Hood of Mercy!
    Ich würde keinen Bezug zum Substantiv "vivum" (das Lebendige) nehmen, sondern vom Adjektiv "vivus, a, um" ausgehen mit der/den Bedeutung/en "lebend, zu Lebzeiten", wovon eben der Ablativ dieses Adjektivs im Maskulinum "vivo" lautet.
    Ich denke, dass man für "Cicero vivo" = "zu Lebzeiten Ciceros" auch sagen könnte "als Cicero noch lebend/lebendig war", was bloß stilistisch nicht besonders gut klingt - im Vergleich zu der substantivieren (deutschen) Wiedergabe; die Betonung liegt hier auf "(deutschen) Wiedergabe".
    Ob ich das richtig sehe, wird sicherlich jemand aus der Fachleitung abschließend kommentieren.

    Von Eemilelv, vor etwa einem Jahr
  5. Who is who 3

    Hallo Eemilelv,
    der Infinitiv zu "pepererunt" lautet "parere", die Stammformen dazu lauten: "pario, peperi, partum". Übersetzen kannst du es mit: hervorbringen, gewinnen, erwerben. Oder eben auch, wie es die Lateintutorin im Video übersetzt hat: erringen.
    Bei der Übersetzung ist ein Schreibfehler stehengeblieben: Die Carthaginienses sind natürlich die Karthager.
    Liebe Grüße aus der Latein-Redaktion!

    Von Carolin Wallura, vor etwa einem Jahr
  1. Default

    Wie schon gesagt: schönes Video.
    Habe allerdings zwei kleine Fragen, die sich auf das Satzbeispiel beziehen "Cathaginienses Hannibale duce magnas victorias pepereunt."
    Wie lautet der Infinitiv des Verbs, dessen Bedeutung mit "erringen" wiedergegeben wird?
    Dann etwas zu der Übersetzung von "Carthaginienses", Müsste es hier nicht "Karthager" (Leute aus Karthago) heißen? - Waren die "Kartharer" (= die Reinen) hingegen nicht jene Anhänger einer späteren christlichen Glaubensgemeinschaft, die man auch "Albigenser" nannte?

    Von Eemilelv, vor etwa einem Jahr
  2. Default

    Fabula hat es fanstastisch gemacht. Also aus dem F-F-

    Von Eemilelv, vor etwa einem Jahr
  3. Default

    Vielen Dank für die super Erklärung, gleich beim ersten Mal verstanden! :)

    Von Ransîr, vor etwa einem Jahr
  4. Default

    Sehr gut erklärt :)

    Von Wiesneranita, vor etwa 2 Jahren
  5. Default

    Ich finde das Video super verständlich! Meiner Meinung nach die beste Lateinlehrerin bei sofatutor :)

    Von Julika Strehlau, vor mehr als 2 Jahren
  6. Default

    Interessant :)

    Von Roygenrich, vor fast 3 Jahren
  7. Default

    gutes Video :)

    Von Holger Kurbjuhn, vor fast 3 Jahren
  8. Default

    Sehr anschaulich und lustig erklärt. Toll, danke!

    Von Frank O R Fischer, vor fast 4 Jahren
  9. Default

    Super erklärt.
    Danke!

    Von Marie0606, vor etwa 4 Jahren
Mehr Kommentare