Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Informationen zum Video
7 Kommentare
  1. Default

    Klasse erklärt.

    Heißt nunc nicht auch nun?

    Von Lulu128, vor 7 Monaten
  2. Matthias redaktion

    Hallo Eemilelv,
    genau, das könnte man so sagen - "vero" bekräftigt oder bestätigt eher eine richtige Tatsache oder hebt etwas hervor,
    "vere" bezieht sich mehr auf den Inhalt und gibt den Wert einer Person oder Sache an.
    Liebe Grüße
    Die Redaktion

    Von Matthias V., vor mehr als einem Jahr
  3. Default

    Ei, danke für die Kommentierung.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann hat das Adverb "vero" einen mehr "urkundlich-wahren" Sinn (es ist eben so / es die Wirklichkeit/Wahrheit), während "vere" eher einen wertbegrifflichen Sinn hat, wie es wohl in dem Ausdruck "vir vere Romanus" (einer der die römischen Tugenden in echter und lobenswerter Weise verkörpert".
    Kann ich das so festhalten?

    Von Eemilelv, vor mehr als einem Jahr
  4. Matthias redaktion

    Hallo Eemilelv,
    wie du schon gemerkt hast, kann man die beiden nur schwer unterscheiden.
    1.) "vere" verwendet man eher im Sinne von: echt, aufrichtig, vernünftig, sachgemäß;
    2.) "vero" bedeutet eher: jawohl, gewiß, tatsächlich, wirklich.

    "Vero" steht also öfter, wenn man jemandem antwortet, zB.:
    "Estne haec mater?" - "Ita est, vero mater est." (ist das deine Mutter ? - "Ja, das ist tatsächlich meine Mutter".

    Darüber hinaus kann man "vero" auch als Konjunktion verwenden, wenn man zwei Satzteile eines Hauptsatzes verbinden will - zum Beispiel bei langen Aufzählungen. Dann hebt "vero" den letzten Teil nochmal besonders hervor:

    "Marcus primus adest Quintusque secundus, Gaius vero tertius est." (Marcus ist als erster da, Quintus als zweiter, Gaius freilich als dritter".
    Du siehst: hier hat "vero" eher die Bedeutung: "aber, doch".
    Liebe Grüße
    Die Redaktion

    Von Matthias V., vor mehr als einem Jahr
  5. Default

    Salve, magistra!
    Meine Frage: Es gibt zum Adjektiv "verus" zwei Adverbien, nämlich "vere" und "vero". Nun überlege ich, worin sich beide eigentlich unterscheiden. Aus den folgenden Sätzen wird mir das nicht so völlig klar:
    1) Vere sapiens aurum non desiderat … (Wahre/Wahrhaftig/Wirklich Weise wünschen sich kein Gold…)
    2) Eventu eius rei vero delectati sumus. (Diese Ereignis hat uns wirklich/wahrhaftig/wirklich erfreut – bzw.: Durch diese Ereignis wurden wir … erfreut.)
    Gibt es ein („scharfes“) Kriterium, gemäß dem man beiden Adverbien auseinanderhalten kann?
    Vale!

    Von Eemilelv, vor mehr als einem Jahr
  1. Default

    Das ist einfach prima!

    Von Eemilelv, vor mehr als einem Jahr
  2. Default

    Tolle Erklärung c:
    Bin jetzt in der 8. und hab Adverbien endlich kapiert :D

    Von Elia K., vor fast 2 Jahren
Mehr Kommentare