Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Irrealis (Übungsvideo)

Ein herzliches Salvete von eurem Lateintutor Martin. Heute gibt es einige Trainingssätze zum Irrealis der Gegenwart und der Vergangenheit. An Vorwissen benötigt ihr den Konjunktiv und seine Modusfunktion Irrealis. Ich empfehle die entsprechenden Lernvideos. Wenn ich dieses Pausenzeichen ins Bild lege, habt ihr Gelegenheit, die Fragen zu beantworten und die Beispiele zu übersetzen. Hier ist das erste Beispiel zum Irrealis: Marcus me defendisset, si antea Marcum defendissem. Bestimme zunächst zu den Konjunktiven defendisset und defendissem das Tempus. Beide Formen stehen im Konjunktiv Plusquamperfekt; damit handelt es sich in beiden Fällen um einen Irrealis der Vergangenheit. Und die Übersetzung? Marcus hätte mich verteidigt, wenn ich Marcus vorher verteidigt hätte. Die unerfüllte Bedingung finden wir im "si- bzw. im wenn-Satz". Das nächste Beispiel: Te non adiuvarem, nisi meus amicus esses. Bestimme zunächst wieder von den Konjunktiven adiuvarem und esses das Tempus. Beide Formen stehen im Konjunktiv Imperfekt, und es handelt sich beide Male um einen Irrealis der Gegenwart. Wie lautet hier die Übersetzung? Ich würde dir nicht helfen, wenn du nicht mein Freund wärest. Die unerfüllte Bedingung steckt im "nisi- bzw. im wenn-Satz". In beiden Beispielen war das Tempus von Haupt- und Nebensatz identisch. Das muss aber nicht so sein! Dazu das folgende Beispiel: Si hoc dixisses, vituperarem. Bestimme jeweils von den Konjunktiven dixisses und vituperarem das Tempus. Bei dixisses handelt es sich um den Konjunktiv Plusquamperfekt, also um einen Irrealis der Vergangenheit. Vituperarem ist ein Konjunktiv Imperfekt, also ein Irrealis der Gegenwart. Wie lautet demzufolge die Übersetzung? Wenn du dies gesagt hättest - Irrealis der Vergangenheit - würde ich dich tadeln - Irrealis der Gegenwart. Wir haben hier also beide Zeitstufen in einem Satz. Das nächste Beispiel ist sehr kurz: Sine spe miser essem. Bestimme den Konjunktiv, das Tempus und die Zeitstufe des Irrealis. Der Konjunktiv in diesem Satz ist essem, sein Tempus ist das Imperfekt, und die Zeitstufe des Irrealis ist die Gegenwart. Versuche jetzt eine Übersetzung und mache dir Gedanken über die unerfüllte Bedingung! Die Übersetzung lautet: Ohne Hoffnung wäre ich unglücklich. Und die unerfüllte Bedingung hast du bestimmt auch schon gefunden! Sie steht in - sine spe bzw. ohne Hoffnung. Sinngemäß hätte ich auch übersetzen können: Wenn ich keine Hoffnung hätte, wäre ich unglücklich. Zum Schluss eine besondere Schwierigkeit, dazu zwei Sätze im Vergleich: Sine te necatus essem und sine te pauper essem. Obwohl sich die Sätze bis auf ein Wort gleichen, handelt es sich in einem Fall um einen Irrealis der Gegenwart und im anderen Fall um einen Irrealis der Vergangenheit. Doch welcher Satz hat welche Zeitstufe? Im ersten Fall handelt es sich um einen Irrealis der Vergangenheit, im zweiten um einen Irrealis der Gegenwart. Nanu? Da steht doch beide Male "essem", und essem ist Konjunktiv Imperfekt! Wie kann man mit einem Konjunktiv Imperfekt einen Irrealis der Vergangenheit ausdrücken? Die Antwort lautet natürlich: gar nicht! Denn ich habe im ersten Beispiel nicht genug unterstrichen. Essem ist zwar Konjunktiv Imperfekt, necatus essem allerdings ist Konjunktiv Plusquamperfekt passiv. Versuche nun, zu übersetzen! Sine te necatus essem heißt: Ohne dich wäre ich getötet worden - also damals, in der Vergangenheit. Sine te pauper essem heißt: Ohne dich wäre ich arm - also jetzt, in der Gegenwart. Ich hoffe, ihr lasst euch nun von keinem Irrealis dieser Welt mehr schrecken, und verabschiede mich mit einem herzlichen Valete! Euer Lateintutor Martin.

Informationen zum Video
4 Kommentare
  1. Felix red

    Hallo Carrero,

    Die Aussagen "Ohne dich wäre ich arm." und "Ohne dich würde ich arm sein." machen inhaltlich keinen Unterschied. Auch drücken sie beide einen Irrealis der Gegenwart aus. Allerdings ist "Ohne dich wäre ich arm." besseres Deutsch. Denn im Deutschen wird der Konjunktiv (außer im Futur) streng genommen nicht mit "würde" gebildet. Dies ist umgangssprachlich.

    Ich hoffe, dies hilft dir weiter. Alles Gute, Felix

    Von Felix Teege, vor 7 Monaten
  2. Default

    ist die letzte Übersetzung nicht falsch? müsste es nicht: ohne dich würde ich arm sein heißen?

    Von Carrero, vor 7 Monaten
  3. Default

    danke !
    mit den Übungen und danach erklären ist echt super!!!!!!!!!

    Von Leoni Knipp, vor etwa 3 Jahren
  4. Default

    cool^^das brauchte ich eine gleine übung+erklärung

    Von Morten Olsen99, vor mehr als 3 Jahren