Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

wird geladen…

Geographie & Erdkunde: Clever lernen mit Videos & Übungsaufgaben

Geographie (auch Geografie) bzw. Erdkunde ist ein Pflichtfach, das von der 5. bis zur 13. Klasse unterrichtet wird. In Geographie beschäftigst du dich in der Schule mit der physischen Beschaffenheit und den Prozessen der Geosphäre und ihrer Funktion als Lebensraum des Menschen. Dabei spielt vor allem die Wechselbeziehung zwischen Natur und Gesellschaft in Räumen eine große Rolle.

Lehrschwerpunkte in Geographie in der Schule

Du lernst in Geographie viel über Räume als natur- und humangeographische Systeme. Die räumliche Orientierung ist dabei einer der Schwerpunkte des Fachs. Aber auch die Auswertung von Medien und Kommunikation sind wichtige Kompetenzen. Das vernetzte Denken spielt im Fach Geographie eine sehr große Rolle. Denn durch die Verknüpfung von gesellschafts- und naturwissenschaftlichen Aspekten in Bezug auf Raumbeispiele, werden das mehrdimensionale Denken gefördert und Probleme aus unterschiedlichen Sichtweisen wahrgenommen.

In Klasse 5 findet eine Einführung in die ersten geographischen Themenbereiche statt. Das sind in der Regel grundlegende topographische Kompetenzen in dem jeweiligen Natur- und Sozialraum. Dieses Thema unterscheidet sich je nach Bundesland sehr stark. Aber auch grundsätzliche Raumstrukturen in Deutschland und Europa sind wichtige Aspekte. Dabei lernst du auch viel über Strukturen und Prozesse in städtischen und ländlichen Räumen.

Ab der 7. Klasse werden in Geographie dann vor allem Eurasien, der Mittlere und Nahe Osten und Afrika in den Mittelpunkt gerückt. Doch auch hier geht es nicht nur um Topographie, sondern vor allem um Raumpotenziale und ihre Nutzung. Der Aspekt des vernetzten Denkens spielt im Unterricht eine zentrale Rolle, wenn Zusammenhänge zwischen Klima, Vegetation und menschlicher Erschließung des Naturraums erörtert werden.

Andere Themen in der Sekundarstufe I sind Naturgefahren, Bevölkerungsdynamiken und Ressourcennutzung in verschiedenen Naturräumen. Die ganze Schullaufbahn hindurch werden Beziehungen zwischen Menschen und ihrer Umwelt auf verschiedenen Maßstabsebenen verknüpft und in Bezug auf bestimmte Aspekte untersucht.

In den Jahrgängen 9 und 10 lernst du im Geographieunterricht unter den gleichen Gesichtspunkten schließlich auch viel über Natur- und Wirtschaftsräume in Amerika, den Tropen und Deutschland. Doch auch der Nachhaltigkeitsgedanke wird stark gefördert, indem auf globale Zukunftsszenarien eingegangen wird.

Die Themenschwerpunkte der Sek II sind stadtgeographische Themen, wie städtische Entwicklungen und Raumordnung, Europa und seine Raumstrukturen und der Wandel von Entwicklungsländern und Weltwirtschaftsregionen.

Dabei sollen die Kompetenzen Raumorientierung, Raumanalyse, Raumverständnis und Problemsichten, Raumbewertung und Raumbewusstsein und Raumverantwortung geschult werden. Diese werden auch im Rahmen des Abiturs geprüft, wobei es keine Themen gibt, die man auswendig lernen soll. Vor allem die Problemlösung mit Hilfe der bis zur Hochschulreife erworbenen Kompetenzen soll auf beliebige Raumbeispiele angewandt werden können. Durch das breite Methoden- und Medienspektrum, auf das die Geographie zurückgreift, gibt es für besondere Prüfungsleistungen wie Facharbeit oder Colloquium nur wenige feste Rahmenbedingungen.

Geographie / Erdkunde lernen mit Videos bei sofatutor

Egal ob Wirtschaftsgeographie, Wetter und Klima, Bevölkerung oder Vulkane – mit unseren Videos kannst du die Themen des Geographieunterrichts lernen und vertiefen.

Die Lernvideos werden von echten Lehrern auf Inhalt, Lehrplan und Didaktik geprüft. So lernst du bei sofatutor immer genau das Richtige für deine nächste Klassenarbeit oder deine Prüfung in Geographie / Erdkunde.

Viel Spaß beim Lernen und Videoschauen in Erdkunde / Geographie!

nach oben