30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Datum, Tage und Uhrzeiten

Wer hat an der Uhr gedreht? - Wie man auf Spanisch Uhrzeiten, Tage und das Datum angibt.

Alles hat seine Zeit

Sekunden, Minuten, Stunden, Tage, Wochen, Monate – unser Jahr ist in kleine Einheiten eingeteilt, um es so genau wie möglich zu strukturieren und um Termine nicht zu verpassen. Hier lernst du, wie du Uhrzeiten und Wochentage auf Spanisch ausdrückst, um zum Beispiel deine Hobbys zu planen oder um dich in dieser Fremdsprache zu verabreden. Damit wirst nicht nur du bei deiner Gastfamilie punkten, sondern auch noch in jeder Alltagssituation erfolgreich auf Spanisch kommunizieren!

kalender(1).jpg

La hora – die Uhrzeit

Beginnen wir mit der Uhrzeit. Zunächst solltest du dafür, wie in jeder Sprache, natürlich die Zahlen von eins bis sechzig kennen. Auch in Spanien benutzt man zur Beschreibung der Uhrzeit einfach die Kardinalszahlen (ein(s), zwei, drei, usw.). Außerdem sind die Uhrzeiten im Spanischen feminin und müssen immer vom weiblichen Artikel la bzw. las begleitet werden. Das Verb, das du bei der Angabe benutzt, ist ser. Möchtest du die Uhrzeit von jemandem erfahren, fragst du: ¿Qué hora es? (Wie viel Uhr ist es?). La hora bedeutet „die Stunde“. Dies ist wichtig, um sich zu merken, wie man die Antwort konstruiert. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten.

  • Es la una. (Es ist ein / dreizehn Uhr.)
  • Son las dos. (Es ist zwei / vierzehn Uhr.)

Es benutzt du nur, wenn es 1 Uhr ist oder du die Begriffe mediodía (punkt 12 Uhr mittags) oder medianoche (Mitternacht) verwendest. Son benutzt du bei allen anderen Uhrzeiten. Obwohl das Wort hora bei der Antwort, also bei der Angabe einer Uhrzeit, nicht mehr genannt wird, hat es also noch Auswirkungen auf diese. Wenn die Zahl größer als eins ist und es sich somit um mehr als eine Stunde handelt, werden das Verb und der Artikel in den Plural gesetzt.

  • Ana: Mamá, ¿qué hora es? (Mama, wie viel Uhr ist es?)
  • Madre: Son las tres. (Es ist drei Uhr.)
  • Ana: Vale, quedo con Pilar a las cuatro. A las seis y media vuelvo a casa. (OK, ich treffe mich mit Pilar um vier. Um 18:30 Uhr komme ich wieder nach Hause.)

uhr.jpg

Da im Spanischen normalerweise nur die Zahlen bis 12 (und nicht wie im Deutschen bis 24) benutzt werden, um Uhrzeiten auszudrücken, kann es schon einmal zu Verwirrungen kommen. Möchtest du die Uhrzeit daher konkretisieren, kannst du zusätzlich die Tageszeit nennen, was im Spanischen sehr üblich ist:

tageszeiten.jpg

  • Madre: Ana, mañana tenemos una cita con el dentista. (Ana, wir haben morgen einen Zahnarzt-Termin.)
  • Ana: ¿A qué hora es la cita? (Um wie viel Uhr ist der Termin?)
  • Madre: A las ocho. (Um acht Uhr.)
  • Ana: ¿A las ocho de la noche? (Um acht Uhr abends?)
  • Madre: No seas tonta. A las ocho de la mañana. (Sei nicht dumm. Um acht Uhr morgens.)

Natürlich besteht der Tag nicht nur aus geraden Uhrzeiten. Möchtest du eine Teilstunde ausdrücken, helfen dir die folgenden Begriffe:

teilstunden2.0.jpg

  • Pilar: ¿Dónde está Ana? Normalmente es muy puntual. (Wo ist Ana? Normalerweise ist sie sehr pünktlich.)
  • Irene: ¿Qué hora es? (Wie viel Uhr ist es?)
  • Pilar: Ya son las cuatro y cinco. La última vez llegó a las cuatro menos diez. (Es ist schon fünf nach vier. Das letzte Mal war sie schon um zehn vor vier da.)
  • Irene: ¿Sí? Según mi reloj son las cuatro en punto. (Ja? Auf meiner Uhr ist es Punkt vier Uhr.)
  • Pilar: Vale, seguimos esperando. Pero solo puedo esperar hasta las cuatro y cuarto. (OK, dann warten wir weiter. Aber ich kann nur bis Viertel nach vier warten.)

Alle weiteren Minutenangaben, die nicht in der Tabelle genannt werden, werden ebenfalls mit menos oder y angehängt:

  • Pilar: Ana, llegas muy tarde. ¿Sabes qué hora es? (Ana, du bist sehr spät dran. Weißt du, wie spät es ist?)
  • Ana: ¿Las cuatro y cuarto? (Viertel nach vier?)
  • Pilar: No, ya son las cuatro y 25. (Nein, es ist schon fünf vor halb fünf.)
  • Irene: Pues, en mi reloj son las cuatro y 20 (Also, auf meiner Uhr ist es zwanzig nach vier ...)
  • Ana: Por lo menos no son las cinco menos 25. (Wenigstens ist es nicht fünf nach halb fünf.)
  • Pilar: Ana …
  • Ana: Vale, vale, lo siento, chicas. Yo pagaré los helados. (Ok, ok, es tut mir leid, Mädels. Ich werde das Eis bezahlen.)

Mädchen.jpg

Los días de la semana – die Wochentage

Auch im Spanischen wird die Woche in die días laborales (Werktage) und el fin de semana (das Wochenende) unterteilt. Dabei gilt immer: Alle Wochentage werden klein geschrieben und sind maskulin:

wochentage.jpg

Möchtest du jemanden fragen, welcher Tag gerade ist, fragst du: ¿Qué día es hoy? (Welcher Tag ist heute?)

  • Abuelo: Pepe, ¿qué día es hoy? (Pepe, welcher Tag ist heute?)
  • Pepe: Hoy es miércoles, abuelo. (Heute ist Mittwoch, Opa.)
  • Abuelo: Ah, ¿sabes dónde está el periódico de hoy? Yo tengo el del lunes pasado. (Ah, weißt du, wo die Zeitung von heute ist? Ich habe die von letztem Montag.)
  • Pepe: Aquí está. Toma. (Hier ist sie. Bitte schön.)

Zeitungklein.jpg

Möchtest du nach einem anderen Tag der Woche fragen, helfen dir die folgenden Wörter:

heute_morgen2.1.jpg

  • Abuelo: Este periódico no me gusta. No me gustan los temas. ¿Tienes el de mañana? (Diese Zeitung gefällt mir nicht. Mir gefallen die Themen nicht. Hast du die von morgen?)
  • Pepe: ¿El periódico de mañana? No, abuelo. Tenemos que esperar hasta mañana. (Die Zeitung von morgen? Nein, Opa. Da müssen wir bis morgen warten.)
  • Abuelo: Vale, voy a leer el periódico de anteayer otra vez y tú buscarás el de pasado mañana. (Ok, ich werde die von vorgestern nochmal lesen und du suchst die von übermorgen.)
  • Pepe: Abuelo ... (Opa ...)

Hund.jpg

Wenn du beschreiben oder erfahren möchtest, was jemand gewöhnlich an einem bestimmten Tag der Woche macht, so setzt du den Tag einfach in den Plural.

  • Abuelo: Pepe, ¿qué estás haciendo? (Pepe, was machst du gerade?)
  • Pepe: Estoy haciendo mis deberes. (Ich mache meine Hausaufgaben.)
  • Abuelo: Es decir, los martes siempre haces tus deberes. (Das heißt also, dienstags machst du immer deine Hausaufgaben.)
  • Pepe: No, hago mis deberes todos los días. Y hoy hago los de hoy. (Nein, ich mache jeden Tag meine Hausaufgaben. Und heute mache ich die von heute.)
  • Abuelo: Ah, y ¿qué tienes los martes? (Ah, und was hast du dienstags?)
  • Pepe: Los martes tengo clase de alemán y de matemáticas. Y de inglés. (Dienstags habe ich Deutsch- und Matheunterricht. Und Englisch.)
  • Abuelo: ¿Y los miércoles? (Und mittwochs?)
  • Pepe: Los miércoles tengo educación física y música. (Mittwochs habe ich Sport und Musik.)
  • Abuelo: ¿Y los jueves? (Und donnerstags?)
  • Pepe: Abuelo, de verdad tengo que hacer mis deberes ahora. (Opa, ich muss jetzt wirklich meine Hausaufgaben machen.)
  • Abuelo: Vale, yo seguiré leyendo mi periódico. (Ok, ich werde meine Zeitung weiterlesen.)

stundenplanb.jpg

Los meses – die Monate

Das Lernen der Monate gestaltet sich zum Glück nicht allzu schwierig, denn bis auf eine Ausnahme (enero) sind die spanischen Bezeichnungen den deutschen sehr ähnlich, da sie lateinische Wurzeln haben:

Monate.jpg

Wenn du nach den Monaten oder bestimmten Ereignissen innerhalb der Monate fragen möchtest, benutzt du die Fragen ¿Cuál es...?" (Welcher ist ...?) oder ¿Cuándo (es / son)...? (Wann (ist / sind) ...?).

  • Marisol: Hola, Emil. ¿Qué tal tu español? ¿Sigues practicando? (Hallo, Emil. Wie steht's um dein Spanisch? Übst du noch?)
  • Emil: Hola, Marisol. Sí, sigo practicando. Esta semana hemos aprendido los meses. (Hallo, Marisol. Ja, ich übe weiter. Diese Woche haben wir die Monate gelernt.)
  • Marisol: Ah, a ver lo que recuerdas. ¿Cuál es el segundo mes del año? (Ah, mal sehen, woran du dich erinnerst. Welcher ist der zweite Monat im Jahr?)
  • Emil: El segundo mes es marzo. (Der zweite Monat ist März.)
  • Marisol: No, es febrero. Marzo es el tercer mes. (Nein, es ist Februar. März ist der dritte Monat.)
  • Emil: Ah, es verdad. (Ah, stimmt ja.)
  • Marisol: ¿Y cuándo empiezan las vacaciones de verano? (Und wann fangen die Sommerferien an?)
  • Emil: Empiezan en junio. (Sie fangen im Juni an.)
  • Marisol: ¿Y cuándo cumplo años? (Und wann habe ich Geburtstag?)
  • Emil: Cumples años en diciembre. (Du hast im Dezember Geburtstag.)
  • Marisol: Pues, sabes lo más importante. (Naja, das Wichtigste weißt du.)

Kalender.jpg

Nach dem Geburtstag fragt man übrigens so: ¿Cuándo cumples años? (Wann hast du Geburtstag?)

Eng mit den Monaten verbunden sind die Jahreszeiten. Anders als im Deutschen sind sie im Spanischen nicht alle maskulineine der Jahreszeiten trägt einen femininen Artikel:

Jahreszeiten.jpg

  • En primavera crecen las flores. (Im Frühling wachsen die Blumen.)
  • En verano hace mucho calor. (Im Sommer ist es sehr heiß.)
  • En otoño caen las hojas. (Im Herbst fallen die Blätter.)
  • En invierno cae nieve. (Im Winter schneit es.)

jahresuhr.jpg

La fecha – das Datum

Nachdem wir nun die Grundlagen kennen, kannst du auch leicht ein Datum angeben. Hier benutzt man auf Spanisch wieder nur die Kardinalszahlen und keine Ordnungszahlen (erster, zweiter, dritter...). Die einzige Ausnahme ist der erste Tag des Monats: Hier kannst du wählen, ob du el primero de oder el uno de sagst. Wichtig ist nur, dass es weiterhin maskulin bleibt. Möchtest du ein Datum erfahren, fragst du:

  • ¿Qué fecha es ...?
  • ¿Cuál es la fecha de …?

Beides bedeutet Welches Datum ist … (heute)?. Anschließend beendest du die Frage mit dem Tag (hoy, mañana, el lunes, usw.), um die Frage zu konkretisieren. Geht es um den heutigen Tag, kannst du auch einfach fragen: ¿A cuántos estamos? (Den wievielten haben wir heute?).

  • Miguel: ¿A cuántos estamos? (Den wievielten haben wir heute?)
  • Ainhoa: Estamos a jueves, el once de octubre de 2018. (Heute ist Donnerstag, der 11. Oktober 2018.)
  • Miguel: ¿Hoy ya es el once? (Heute ist schon der 11.?)
  • Alberto: ¿Qué fecha es hoy? (Welches Datum ist heute?)
  • Miguel: Ya es el once de octubre de 2018. (Es ist schon der 11. Oktober 2018.)
  • Alberto: Es decir, ¿mañana es el doce de octubre? (Heißt das, morgen ist der 12. Oktober?)
  • Ainhoa: Sí, obviamente. (Ja, offensichtlich.)
  • Alberto: Es el cumple de mi madre. Tengo que ir de compras. (Das ist der Geburtstag meiner Mutter. Ich muss einkaufen gehen.)

Present.jpg

Wie du siehst, steht vor der Datumszahl immer der maskuline Artikel (el) und zwischen Zahl und Monat bzw. Monat und Jahr immer ein de. Außerdem werden die Jahreszahlen so ausgesprochen, wie du auch zählen würdest, also mil cuatrocientos noventa y dos (tausendvierhundertzweiundneunzig) statt vierzehnhundertzweiundneunzig. Wenn du magst, kannst du das Datum auch genauso aufschreiben, wie du es oben im Dialog findest. Möchtest du es etwas kürzer und nur numerisch notieren, so benutzt du, anders als im Deutschen, Schräg- bzw. Bindestriche.

  • 11-10-2018
  • 11/10/2018

Feiertage in Spanien und LA

Zum Schluss schauen wir uns noch ein paar Feiertage in Spanien und Lateinamerika an:

feiertage.jpg

Feuerwerk.jpg

Nun weißt du schon sehr viel über die spanischen Angaben zu Daten, Tagen, Monaten und Jahren. Sicher wird dir auch dieses Thema mit ein bisschen Übung schnell ganz leicht fallen.

¡A practicar!

Wiederholung