30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Grad Fahrenheit – Was ist das?

Die Fahrenheitskala und ihr Begründer.

Wie sieht die Fahrenheitskala aus?

Daniel Gabriel Fahrenheit (1686-1736) entwickelte im Jahr 1714 eine Maßeinheit der Temperatur, bekannt als Grad Fahrenheit.

Er wollte bei der Temperaturmessung negative Zahlen vermeiden. Mit Eis, Wasser und Salmiak produzierte er eine möglichst tiefe Temperatur ($-17,8^\circ C$). Diese wählte er als untersten Fixpunkt seiner Skala ($0^\circ F$).

Danach wählt er zwei weitere Fixpunkte: den Gefrierpunkt von Wasser und seine Körpertemperatur. Für den Gefrierpunkt wählte er $32^\circ F$, für die Körpertemperatur $96^\circ F$ aus.

Möchte man Grad Fahrenheit $f$ in Grad Celsius $c$ umrechnen, so benötigt man folgende Formel:

$ c^\circ C=(f^\circ F – 32)\cdot \frac{5}{9} \Leftrightarrow f^\circ F = (c^\circ C \cdot \frac{9}{5})+32 $

Als Faustregel kann man sich folgende Werte merken: $82^\circ F \approx 28^\circ C$ und $61^\circ F \approx 16^\circ C$. Die Fahrenheitskala wird heutzutage in den USA, Belize, den Cayman Islands und den Bahamas verwendet.

Alle Videos zum Thema

Videos zum Thema

Grad Fahrenheit – Was ist das? (2 Videos)

Alle Arbeitsblätter zum Thema

Arbeitsblätter zum Thema

Grad Fahrenheit – Was ist das? (1 Arbeitsblatt)