30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Computermusik – Eine neue Musikkultur 02:02 min

Textversion des Videos

Transkript Computermusik – Eine neue Musikkultur

Sergi Jordà ist Musiker und hat an seinem Instrument nicht schwer zu tragen. Er macht Computermusik und ist Professor an der Uni in Barcelona. Seine Musik besteht nicht aus Noten, sondern aus Bits und Bytes. Sergi Jordà: Wenn ich ein Konzert gebe, dann bringe ich meinen Laptop mit und das ist eine tolle Sache. Mit dem Instrument muss man nichts vorbereiten, schon gar nicht üben. Man geht einfach hin, stöpselt ein und schaut was passiert. Jordàs Ziel: Jeder soll komponieren. Deshalb hat er auch eine spezielle Software entwickelt. Sie hat ein intuitives Interface, man braucht weder besondere Vorkenntnisse, noch einen speziellen PC, nur Mut zum Spielen. Sergi Jordà: Ich habe schon immer eine Art Geräuschmusik gemacht. Ich glaube, dass Menschen Dinge erfahren, indem sie sie einfach machen. Deshalb habe ich ein Instrument geschaffen, das jedem erlaubt sich auszudrücken und zwar mit Geräuschen. Jordà hatte mit Musik nie viel am Hut bis er den PC für sich entdeckte. Sergi Jordà: Heute ist es einfach den Computer zu entdecken, keiner macht sich mehr Gedanken darüber. Aber ich erinnere mich noch genau, 1983 habe ich den ersten PC gesehen und Programmieren hat mich sofort begeistert. Jordàs bekanntestes digitales Instrument ist der ReacTable. Musiziert wird, indem man Objekte hin- und herbewegt. Die Bewegung wird von einer Kamera analysiert und dann vom Rechner in Klänge umgewandelt.