sofatutor 30 Tage
kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

have got – haben, besitzen 06:11 min

Textversion des Videos

Transkript have got – haben, besitzen

Angus und Kelly haben sich im Wald verlaufen, als sie ihren Klassenkameraden während einer Nachtwanderung einen Streich spielen wollten. Jetzt müssen sie ganz alleine den Weg zurück ins Schullandheim finden, bevor auffällt, dass sie fehlen. Ah, gut, dass Kelly ihr Handy dabei hat. Oh nein, der Akku ist leer! Die beiden checken ihre Taschen. Irgendetwas müssen sie doch dabei haben, um das Handy zu laden. I have got a cable! - Ich habe ein Ladekabel! I have got chewing gum! - Ich habe Kaugummi! I have got scissors! Ich habe eine Schere! I have got my Furby! - Ich habe meinen Furby! Mit "have got" kannst du ausdrücken, dass jemand etwas hat oder besitzt. "I have got" heißt also "Ich habe". "Have got" bleibt in allen Personen gleich, außer in der dritten Person Singular. "He", "she", "it" das -s muss mit' gilt auch hier. Deshalb heißt es auch "he, she, it has got" - Er, sie, es hat. Kelly has got a charger cable and scissors. - Kelly hat ein Ladekabel und eine Schere. Angus has got chewing gum and a Furby. - Angus hat Kaugummi und einen Furby. "Have got" und "has got" sind Langformen, die besonders im schriftlichen Englisch verwendet werden. Im gesprochenen Englisch werden eher Kurzformen genutzt. Also zum Beispiel "I've got" oder "He's got". Hier musst du aufpassen! "He's got a Furby" heißt also "He has got a Furby", nicht "He is got a Furby." Folgt ein "got" nach Apostroph s, dann ist nicht die Kurzform von "be" gemeint. All die Gegenstände scheinen hilfreich zu sein. Aber was hat Angus bloß mit seinem Spielzeug vor? Ah eine Batterie! Es funktioniert! Jetzt können sich die beiden auf den Rückweg machen. Oh nein, Angus und Kelly stehen vor verschlossener Tür! I haven't got a key." - Ich habe keinen Schlüssel. I have not got a key either." - Ich habe auch keinen Schlüssel. Mit "have not got" kannst du ausdrücken, dass jemand etwas nicht hat oder nicht besitzt. Es ist also die Verneinung von "have got". Die Langformen "have not got" und "has not got" lassen sich auch hier zu Kurzformen verkürzen. Im täglichen Sprachgebraucht nutzt man meist "haven't got" und "hasn't got". Vorsicht! "Hasn't" wird ohne "e" geschrieben, obwohl du ein "e" hören kannst: "hasn't". Was für ein Glück! Im Erdgeschoss ist ein Fenster gekippt. Jetzt hat Kelly einen Plan! Have you got a stick and a stone? - Hast du einen Stock und einen Stein? Yes, I have. - Ja, habe ich. Fragen mit "have got" verwendest du, um herauszufinden, ob jemand etwas hat oder besitzt. Wichtig ist, dass bei Fragen "have" und "got" getrennt werden. Das Subjekt wird nämlich dazwischen eingefügt. Das gilt natürlich auch für Fragen mit "has got": Has he got a stick and a stone? Das Subjekt "he" steht zwischen "has" und "got". Auf solche Fragen antwortest du immer mit einer sogenannten Kurzantwort. Deshalb ist die Antwort: "Yes, he has." Hätte Angus keinen Stock und keinen Stein, würden wir sagen: "No, he hasn't. Beachte, dass in Kurzantworten das Wort "got" entfällt. Aber was ist Kellys Plan? I've got a sock. - Ich habe eine Socke. Have you got shoelaces? - Hast du Schnürsenkel? Yes, I have. - Ja, habe ich. Kelly hat somit alles, was sie braucht. So, jetzt nur noch unbemerkt ins Bett schleichen. Wir fassen in der Zwischenzeit zusammen. "Have got" bedeutet "haben" oder "besitzen". Es ist in allen Personen gleich, außer in der dritten Person Singular. Da heißt es: "he, she, it has got". Im täglichen Sprachgebrauch werden meist Kurzformen genutzt. Um zu sagen, dass jemand etwas nicht hat oder nicht besitzt, verwendest du die verneinte Form: "Have not got". In der dritten Person Singular entsprechend: "Has not got". Die Kurzformen "haven't got" und "hasn't got" sind im mündlichen Englisch geläufig. Bei Fragen steht das Subjekt immer zwischen "have" bzw. "has" und dem Wort "got". In Kurzantworten entfällt "got". Hach endlich im Bett. Aber warum kann Angus denn nicht einschlafen? I miss you Furby loves you – hehe hehe hehe.

13 Kommentare
  1. Sehr COOOOLES Video

    Von Peter-Michael P., vor etwa 7 Stunden
  2. cooles vidio

    Von Finn B., vor 9 Tagen
  3. Stark !!!

    Von Tuan Long T., vor 29 Tagen
  4. Super Aufgaben

    Von S Elsesser, vor 3 Monaten
  5. die letzte aufgabe ändert sich nur wenn du weniger als 4 Fehler hast

    Von Moussanouh5, vor 8 Monaten
Mehr Kommentare

have got – haben, besitzen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video have got – haben, besitzen kannst du es wiederholen und üben.

  • Bilde korrekte Sätze.

    Tipps

    Auch beim Verb have gilt: He, she it, das -s muss mit!

    Have not got oder haven't got – was geht dir leichter von den Lippen? Welches wird dann wohl eher beim Sprechen benutzt?

    Lösung

    Have/ has got heißt „haben, besitzen“. Alle Formen von have sind gleich (I have, you have...), mit der Ausnahme von der dritten Person Singular. Hier wird, wie bei anderen Verben auch, ein -s benötigt. Aus have wird has.

    Das gilt auch, wenn wir es mit Verneinung und mit Fragen zu tun haben – hasn't wird ohne e geschrieben. Bei have bleibt es in der Verneinung erhalten (haven't).

  • Ergänze die passenden Antworten.

    Tipps

    Bei einer Frage mit you wirst du direkt angesprochen; du antwortest also mit „ich“.

    Lösung

    Die einzelnen Satzteile der Frage sagen dir genau, was in der Antwort enthalten sein muss. Steht have in der Frage? Dann brauchst du have auch in der Antwort. Dasselbe gilt für has. Der einzige Unterschied kann sein, dass die Antwort verneint sein kann.

    Welches Pronomen steht in der Frage? In der Frage "Have they got a plan?" ist das they. Das bedeutet, dass they auch in der Antwort wieder auftauchen sollte. Eine Ausnahme ist dabei, wenn du direkt mit einer Frage angesprochen wirst. Dann antwortest du aus deiner Perspektive mit I: "Have you got a Furby?" – "No, I haven't."

  • Bestimme die richtigen Formen.

    Tipps

    He, she, it, das -s muss mit!

    Lösung

    Die Formen des Verbs have sind im simple present immer gleich, mit Ausnahme der dritten Person Singluar. Dritte Person Singular bedeutet, dass das Pronomen he, she oder it vor dem Verb steht, oder ein Name oder Gegenstand, der durch eines der drei ersetzt werden kann.

    Zum Beispiel: Angus – he, Kelly – she, the houseit. Liegt die dritte Person Singular vor, benutzt du has – und zwar nur dann!

  • Vervollständige den Text mit den Kurzformen von have/ has got.

    Tipps

    Bei positiven Kurzformen verbindest du das Subjekt mit have oder has. Bei Verneinungen ist das nicht der Fall – hier brauchst du das Subjekt also nicht nochmals in die Lücke zu schreiben.

    Stellt das Wort in der Lücke den Satzanfang dar? Dann solltest du das erste Wort groß schreiben.

    Hast du got mit dazu geschrieben?

    Lösung

    Um positive Kurzformen zu bilden, werden das Subjekt und have/ has zusammengezogen. Aus zwei Wörtern wird also eines: She has got – She's got. / They have got – They've got. Während also das -ve von have in den meisten Personen enthalten ist, bleibt von has nur das -s über.

    Du kannst es von der Kurzform von she is – she's unterscheiden, indem du schaust, ob der Form noch ein got folgt. Tut es das, dann weißt du, dass es sich um eine Kurzform von have handelt.

    Bei Verneinungen brauchen wir das Subjekt nicht zu berücksichtigen. Hier werden have/ has und not zusammengezogen: have not – haven't / has not – hasn't. Letztlich wird hier also das not verkürzt.

  • Gib die richtige Satzstellung an.

    Tipps

    Außer in Fragen und Verneinungen, gehören have/ has und got immer zusammen.

    Lösung

    Normalerweise beginnen englische Sätze mit dem Subjekt, auf das dann ein Verb folgt. Das ist der Fall bei "Kelly has got a furby.": Kelly ist das Subjekt, has got das Verb. Es besteht aus zwei Wörtern, die in einem Aussagesatz auch immer zusammengehören. Sie werden nicht voneinander getrennt.

    Anders ist das bei Fragen: Subjekt und Verb vertauschen ihre Positionen. Gleichzeitig werden have/ has und got voneinander getrennt. Das Subjekt drängelt sich zwischen die beiden Verbteile: "Has Kelly got an idea?"

  • Erstelle die Sätze wie angegeben.

    Tipps

    Hast du Groß- und Kleinschreibung und Satzzeichen beachtet?

    In der Kurzform positiver Sätze werden Subjekt und have/ has zu einem Wort zusammengezogen. In Fragen ist das aber nicht möglich.

    Lösung

    Eine Form von has wird immer dann verwendet, wenn das Subjekt in der dritten Person Singular steht. Im Satz I have got an idea wird daher zum Beispiel aus have, has, wenn man statt I, she als Subjekt benutzt.

    Um Verneinungen zu bilden, setzt man ein not hinter have oder has – in der Kurzform zieht man diese beiden Wörter zu haven't/ hasn't zusammen.

    Beim Bilden von Fragen muss man daran denken, dass have oder has nun am Anfang der Frage stehen und have/ has und got durch das Subjekt getrennt werden. Dadurch kann man in positiven Fragen auch keine Kurzform bilden – das funktioniert nur in negativen Fragen, zum Beispiel: Haven't they got a key?.