Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Kommasetzung bei Aufzählungen

Kommasetzung bei Aufzählungen – leicht erklärt: Wenn Wörter gleichrangig sind, kommen Kommas dazwischen. Bindewörter wie und ersetzten das letzte Komma. Kein Komma bei nicht gleichrangigen Wörtern, z.B. Adjektiven. Teste dein Wissen mit Übungen! Interessiert? Dies und mehr im Text entdecken.

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.1 / 868 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Kommasetzung bei Aufzählungen
lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse

Kommasetzung bei Aufzählungen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Kommasetzung bei Aufzählungen kannst du es wiederholen und üben.
  • Zeige auf, was eine Aufzählung ist.

    Tipps

    Wir haben einen Schlüssel, eine Socke, einen Handschuh gefunden.
    An diesem Beispiel erkennst du drei gleichrangige (gleich wichtige) Wörter hintereinander.

    Kommas lassen dich den Satz besser verstehen.
    In der Küche lagen Salz Pfeffer Mehl verstreut herum.
    $\rightarrow$ In der Küche lagen Salz, Pfeffer, Mehl verstreut herum.

    Lösung

    Was ist nun eine Aufzählung? Bei einer Aufzählung werden gleich wichtige Wörter nacheinander formuliert.

    • Sie haben den gleichen Rang, d. h. kein Wort ist wichtiger als das andere.
    • Eine Aufzählung kann auch als Reihung bezeichnet werden.

    Damit man einen besseren Überblick über diese gleichrangigen Wörter im Satz erhält, setzt man Kommas ein.

    • Diese markieren beim Lesen einen kurzen Stopp, sodass man erkennt, dass diese Wörter gleich wichtig sind und hintereinander aufgezählt werden.
    • Auch beim Vorlesen und Hören erkennt man durch den Kurzstopp die Reihung besser.

  • Fasse dein Wissen über Aufzählungen und Kommas zusammen.

    Tipps

    Achte auf den Unterschied:

    • Werden gleichrangige Wörter aufgezählt, wird dazwischen ein Komma eingefügt.
    • Werden gleichrangige Wörter mit Bindewörtern aufgezählt, steht kein Komma.

    Konjunktionen verbinden aufzuzählende Wörter und zeigen an, dass sie gleich wichtig sind.

    Lösung

    Merke dir den hier dargestellten Unterschied bei einer Aufzählung bitte genau. Werden gleichrangige Wörter nacheinander aufgezählt, müssen sie mit einem Komma unterteilt werden.

    • Auf der Straße fahren Autos, Busse, Motorräder.
    Werden gleichrangige Wörter mit einem Bindewort (Konjunktion) verbunden, dann wird kein Komma gesetzt.
    • Auf der Straße fahren Autos und Busse sowie Motorräder.

  • Entscheide, ob du ein Komma setzen musst.

    Tipps

    Achtung, nicht in jede Lücke kommt ein Satzzeichen.

    Ein Komma wird gesetzt, wenn die Wörter gleichrangig sind und keine Konjunktion eingefügt ist.

    Kein Komma wird gesetzt, wenn zwischen den gleichrangigen Wörtern eine Konjunktion steht oder wenn zwei nicht gleichrangige Adjektive aufeinanderfolgen.

    Lösung

    Mit oder ohne Komma, das ist bei dieser Übung oft die Frage. Merke dir:

    • mit Komma: gleichrangig und ohne Konjunktion
    • ohne Komma: mit Konjunktion oder nicht gleichrangig

    Das Erkennen von gleichrangigen und nicht gleichrangigen Adjektiven benötigt etwas Training. In der nächsten Aufgabe kannst du dich darin üben.

  • Bestimme, ob es sich um gleichrangige oder nicht gleichrangige Wörter handelt.

    Tipps

    Wende jetzt den Tipp mit dem und an.

    • Passt es dazwischen, fügst du ein Komma ein, denn da stehen dann zwei gleichrangige Adjektive.
    • Passt es nicht dazwischen, dann hast du nicht gleichrangige Adjektive entdeckt und fügst kein Komma ein.

    Oft ist es schon auf den ersten Blick klar, dass das erste Adjektiv das zweite näher bestimmt. Merke dir immer das Beispiel mit dem strahlend blauen Himmel.

    Um dich abzusichern, kannst du auch die Drehprobe verwenden. Vertausche dabei die beiden Adjektive: Nur bei gleichrangigen kann die Stellung gewechselt werden.

    Lösung

    Hast du den Unterschied zwischen den gleichrangigen und nicht gleichrangigen Adjektiven verstanden? Hast du den Tipp mit dem und angewendet?

    Du kannst auch die Drehprobe ausprobieren. Vertausche dazu beide Adjektive. Du wirst sehen, nur bei gleichrangigen hört sich der Satz stimmig an.

    Hier die Anwendung der Proben:

    • Zur Vorspeise gibt es knackig frischen Salat.
    • Zur Vorspeise gibt es knackig und frischen Salat.
    • Zur Vorspeise gibt es frischen knackig Salat.
    $\rightarrow$ Beide Proben hören sich nicht korrekt an. Deshalb handelt es sich hier um nicht gleichrangige Adjektive.

  • Bestimme Beispiele für die verschiedenen Aufzählungsarten.

    Tipps

    Du siehst in dem Satzausschnitt nur Kommas und keine einzige Konjunktion – dann ist ja klar, wo du es zuordnest.

    Typisch bei Aufzählungen ist die Verwendung von Kommas für die ersten gleichrangigen Wörter und der Einsatz einer Konjunktion vor dem letzten Aufzählungswort.

    Lösung

    Zur Vertiefung konntest du hier noch einmal Beispielsatzausschnitte zuordnen. Jetzt weißt du, wo die Unterschiede liegen.

    Typisch für Aufzählungen ist die Verwendung von Kommas und/oder Konjunktionen. Dabei werden die ersten aufzuzählenden Wörter bzw. Wortgruppen mit Komma getrennt und als Signal, dass das letzte Wort bzw. die letzte Wortgruppe in der Reihung folgt, wird statt einem Komma eine Konjunktion (beispielsweise und) eingefügt.

    Bitte bringt Hüte, Schals und Sonnenbrillen zum Verkleiden mit.

  • Bestimme die Form der Aufzählung bei jedem Beispielsatz.

    Tipps

    Ein Prädikat wird auch als Satzaussage und ein Subjekt als Satzgegenstand bezeichnet.

    Zwei Begriffe passen nicht.

    Das Subjekt erfragt man mit „Wer oder was ...?“.

    Lösung

    Jetzt hast du einen umfassenden Gesamtblick auf das Thema Kommas bei Aufzählungen. Es gibt also verschiedene Formen der Reihung, abhängig von der Wortart bzw. dem Satzglied.

    Am meisten werden Objekte und Adjektive in einer Aufzählung genannt. Wie du in dieser Aufgabe siehst, kann man auch Adjektive und Objekte zu Wortgruppen verbinden und ebenfalls reihen. Auch Verben als Prädikate können aufgezählt werden.

    Hier noch ein Formulierungshinweis: Bei mehreren Aufzählungswörtern hintereinander wird das letzte Wort der Reihe statt mit einem Komma meist mit einem Bindewort angefügt. Er kam, sah und siegte.