30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Die Hilfsverben im Perfekt 05:12 min

Textversion des Videos

Transkript Die Hilfsverben im Perfekt

Oh, hallo, schön dich zu sehen. Was hat sich denn da für eine Menschenmenge zusammengetan? Ah, da kommt ja auch schon Teo. Er fragt, was denn hier los ist. Da erklären ihm die Kinder, dass sie in der Schule das Perfekt gelernt haben. Sie wissen, dass das Perfekt eine Zeitform ist, die Dinge oder Handlungen beschreibt, die bereits abgeschlossen sind. Teo fragt sich, wo denn dann das Problem liegt. Da erzählt ein Kind weiter, dass ein Teil der Kinder sagt, dass das Hilfsverb „haben“ und das gebeugte Verb im Perfekt verwendet werden. Der andere Teil sagt, dass es das Hilfsverb „sein“ und das gebeugte Verb sind. Teo versteht das Schlamassel. Er will den Kindern erklären, dass sie alle recht haben. Aber er braucht unsere Hilfe. Das machen wir doch gerne, oder? Dann los. Gucken wir uns einmal die Sätze an, die die Kinder gesagt haben. Erstens. „Ich bin gelaufen.“ Hm. „Bin“ ist aber weder „sein“ noch „haben“. Also eher nicht. Zweitens. „Du bist gelaufen.“ Hier ist auch kein „sein“ oder „haben“ zu sehen. Drittens. „Ihr habt geholfen.“ „Habt“ kommt von „haben“. Das ist nur die gebeugte Form. Viertens. „Wir haben geholfen.“ Hier ist es ganz klar „haben“. Da fällt Teo etwas ein. Wir haben da doch was von der gebeugten Form gehört. Ich glaube, wir sollten uns mal ansehen, wie man die Verben „haben“ und „sein“ beugen kann. Dafür zeige ich dir eine Liste. Wenn wir die gebeugten Formen von „sein“ und „haben“ ansehen und mit unseren Sätzen vergleichen, dann fällt uns etwas auf. In Satz eins und zwei kommen gebeugte Formen des Verbs „sein“ vor. In Satz eins ist das „bin“ und in Satz zwei „bist“. Ich markiere das mal. In Satz drei ist es „hat“ und in Satz vier ist es „haben“. Klasse. Wir wissen, dass das Perfekt etwas beschreibt, das bereits geschehen ist. Bei der Bildung des Perfekts wird immer Folgendes benötigt: Ein Hilfsverb, das heißt, die gebeugte Form von „haben“ oder „sein“ und ein verändertes Verb. Doch wann verwende ich das Hilfsverb „haben“, wann das Hilfsverb „sein“? Als Faustregel kann man hier sagen, A, Verben der Bewegung werden meist mit dem Hilfsverb „sein“ verbunden. Zum Beispiel „ich bin gelaufen“, „ihr seid gelaufen“. B. Alle anderen Verben werden meist mit dem Hilfsverb „haben“ verbunden. Zum Beispiel „ich habe gesessen“, „ihr habt gesessen“. Das üben wir nochmal. Wir schauen uns an, ob wir bei den Sätzen „haben“ oder „sein“ einsetzen müssen. Bei Nummer eins steht: „Ich … gesprungen.“ „Du … gemalt.“ „Die Kinder … gerannt.“ „Ich gesprungen“. Springen ist eine Bewegung, also muss ich das Hilfsverb „sein“ eintragen. Wenn wir uns jetzt die gebeugte Form ansehen, dann heißt der Satz: „Ich bin gesprungen.“ Super, jetzt zu Satz zwei. „Du gemalt“. Hm. Malen hat nichts mit Bewegung zu tun. Also verwenden wir das Hilfsverb „haben“. Richtig heißt es also: „Du hast gemalt.“ Auf zu Satz drei. „Die Kinder gerannt.“ Rennen hat wieder etwas mit Bewegung zu tun, also müssen wir das Hilfsverb „sein“ einsetzen. Richtig muss es also heißen: „Die Kinder sind gerannt.“ Wir merken uns also, A, Verben der Bewegung werden meist mit dem Hilfsverb „sein“ verbunden. Zum Beispiel „ich bin gerannt“, „ihr seid gesprungen“. B, alle anderen Verben werden meist mit dem Hilfsverb „haben“ verbunden. Zum Beispiel „ich habe geschlafen“, „ihr habt gelesen“. Ich finde, zusammen mit Teo haben wir das den Kindern gut erklärt. Sie haben sich auf jeden Fall wieder vertragen. Ich hoffe, ich sehe dich bald wieder. Tschüss

26 Kommentare
  1. Toll

    Von Anja2805, vor 11 Tagen
  2. Super erklärt

    Von A H Schraermeyer, vor 6 Monaten
  3. sehr gut

    Von Birgit L., vor 10 Monaten
  4. Super 👍 Video 👌 vielen Dank 🙏 hat mir sehr geholfen

    Von Julia7, vor 11 Monaten
  5. Hallo Ko Rep,
    wir aus der Redaktion wünschen dir auf jeden Fall ganz viel Erfolg und drücken dir die Daumen dabei!
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Alicia v. L.C., vor etwa einem Jahr
  1. Sehr gut gemacht 👍🏼☺️☺️☺️☺️☺️☺️😂😂😂ich wette ich werde in der arbeit folle punktzahl habe toll oder nicht ich werde das schafen oder

    Von Ko Rep, vor etwa einem Jahr
  2. gut seit ihr

    Von Desilva2008, vor mehr als einem Jahr
  3. danke das Video hat mir sehr geholfen

    Von Guelten35, vor fast 2 Jahren
  4. danke das video wahr sehr hilfreich

    Von Gunam3, vor fast 2 Jahren
  5. LOL LOL LOL

    Von Tanjabohne, vor etwa 2 Jahren
  6. cool

    Von Tanjabohne, vor etwa 2 Jahren
  7. danke für das video

    Von Ria S., vor etwa 2 Jahren
  8. Sehr gut gemacht, Danke !

    Von Katarina B., vor mehr als 2 Jahren
  9. das Video war sehr hilfreich

    Von Vine, vor mehr als 2 Jahren
  10. Sehr gut erklärt. Danke.

    Von Erik P, vor fast 4 Jahren
  11. Ein Verb ist ein Tätigkeitswort: Es beschreibt eine Handlung, ein Ereignis oder einen Vorgang, z.B. gehen, lesen, arbeiten, spielen und so weiter.

    Beste Grüße
    Deine Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor etwa 4 Jahren
  12. Was ist ein verb?

    Von Florian Koe, vor etwa 4 Jahren
  13. Hallo, leider treten in letzter Zeit verstärkt technische Probleme mit dem Videoplayer im Firefox-Browser auf. Scheinbar gibt es da Imkompatibilitäten zwischen Flashplayer und Browsersystem. Mit Opera oder Chrome sollte es zu keinen Komplikationen kommen. An den Videos liegt es nicht, die funktionieren problemlos.

    Beste Grüße
    Die Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor mehr als 4 Jahren
  14. Leider hört nach 32 Sekunden der Ton auf...

    Von Henningbembe, vor mehr als 4 Jahren
  15. Hallo User6424515,
    vielen Dank für deine Anmerkung. Leider gibt es zu diesem Video keine Übung. Wir sind gerade dabei viele neue Übungen zu erstellen und hoffen, dass auch dieses Video ganz bald eine erhält. Bei den zahlreichen Videos ist es leider nicht immer möglich sofort alle mit Übungen zu bestücken. Wir wünschen dir trotzdem weiterhin viel Spaß.
    Liebe Grüße
    Nathalie

    Von Nathalie Zietz, vor mehr als 4 Jahren
  16. moregn test :( danke viel male kann noch üben aber wo ist die Übung??

    Von The Boss, vor mehr als 4 Jahren
  17. Kein Tschüss?

    Von Emdenmy999, vor fast 5 Jahren
  18. Ich mach das in der 5.klasse

    Von Emdenmy999, vor fast 5 Jahren
  19. Hallo ich bin Fiona und du

    Von Edgar 2, vor etwa 5 Jahren
  20. Es get nicht

    Von Nazimsancar, vor etwa 5 Jahren
  21. mach ich in der 5.klasse

    Von Sertm1981, vor fast 6 Jahren
Mehr Kommentare

Die Hilfsverben im Perfekt Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Die Hilfsverben im Perfekt kannst du es wiederholen und üben.

  • Was weißt du über die Bildung der Zeitform Perfekt? Vervollständige die Sätze.

    Tipps

    Die beiden Hilfsverben heißen sein und haben.

    Vielleicht helfen dir diese Beispiele weiter:

    • Ich bin nach Hause gerannt.
    • Sie sind mit dem Zug gefahren.
    • Wir haben laut gelacht.
    • Er hat sich Turnschuhe angezogen.

    Ein gebeugtes Verb kann so aussehen: gegangen (vom Verb gehen).

    Lösung

    Das Perfekt beschreibt Handlungen, die bereits abgeschlossen sind. Um das Perfekt zu bilden, brauchst du ein Hilfsverb und ein gebeugtes Verb. Du kannst die Hilfsverben sein oder haben benutzen.

    • Das Hilfsverb sein benutzt du normalerweise bei Verben der Bewegung. Ich bin gerannt.
    • Das Hilfsverb haben benutzt du bei allen anderen Verben. Ich habe geschlafen.
  • Welche Sätze stehen im Perfekt? Benenne sie.

    Tipps

    Du erkennst die Zeitform Perfekt daran, dass sie mit einem Hilfsverb und einem gebeugten Verb gebildet wird.

    Hier siehst du ein Beispiel für einen Satz, der im Perfekt steht:

    Das Mädchen ist in die Pfütze gesprungen. Das Hilfsverb sein wird hier zu ist und das gebeugte Verb ist gesprungen.

    In manchen Sätzen steht nur ein Verb. Diese Sätze stehen nicht im Perfekt.

    Lösung

    Insgesamt gibt es hier drei Sätze, die im Perfekt stehen. In diesen Sätzen findest du ein Hilfsverb und ein gebeugtes Verb:

    • Ich bin gesprungen. (Hilfsverb: sein, hier: bin + gebeugtes Verb: gesprungen)
    • Die Kinder sind gerannt. (Hilfsverb: sein, hier: sind + gebeugtes Verb: gerannt)
    • Wir haben euch geholfen. (Hilfsverb: haben, hier: haben + gebeugtes Verb: geholfen)
  • Welches Hilfsverb wird in den Sätzen benutzt? Gib es an.

    Tipps

    Beginne mit den Sätzen, die dir leichtfallen.

    Das Verb sein ist manchmal gar nicht so leicht zu erkennen. Kennst du die gebeugten Formen von sein? Mache dir eine Liste:

    • ich bin
    • du ...
    • er/sie ...
    • wir ...
    • ihr ...
    • sie ...
    Vergleiche deine Verbformen mit den Sätzen.

    Lösung

    In diesen Sätzen nutzt du das Hilfsverb haben:

    • Ich habe gesessen.
    • Ihr habt gegessen.
    • Wir haben gelacht.
    • Er hat nachgefragt.
    Und in diesen Sätzen brauchst du das Hilfsverb sein - schließlich handelt es sich um Verben der Bewegung:
    • Ich bin gelaufen.
    • Sie sind gesprungen.
    • Sie ist losgerannt.

  • Wo findest du die Zeitform? Entscheide.

    Tipps

    Das Perfekt besteht immer aus einem Hilfsverb und einem gebeugten Verb. Die Hilfsverben sind sein und haben.

    Hier siehst du ein Beispiel für einen Satz im Perfekt: Ich habe mich verirrt.

    Kannst du in dem Satz ein Hilfsverb finden?

    Lösung

    Die Satzteile, die im Perfekt stehen, sind fett gedruckt:

    Gestern ist Theo ein Vogel zugeflogen. Als Theo spazieren ging, hat sich der Vogel einfach auf seinen Kopf gesetzt! „Wo kommst du denn her?“, wunderte sich Theo. Hast du dich verflogen?

    Pia liebt Bücher. Das war schon immer so. Und deshalb geht sie jeden Montag in die Bibliothek. Letzte Woche hat sie den ganzen Nachmittag dort verbracht. Stell dir vor, Pia hat sechs Bücher ausgeliehen! Ob sie die bis zu ihrem nächsten Bibliotheksbesuch alle lesen wird?

    • wunderte sich Theo steht in der Zeitform Präteritum. Du kannst auch kein dazugehöriges Hilfsverb finden.
    • Pia liebt Bücher steht in der Zeitform Präsens. Auch hier steht kein Hilfsverb im Satz.
  • Wie gehen die Sätze weiter? Vervollständige sie.

    Tipps

    Finde heraus, was die Person im Bild macht.

    Das Hilfsverb sein wird benutzt, wenn es um Verben der Bewegung geht, wie: laufen, rennen, schwimmen.

    Das Hilfsverb haben wird bei allen anderen Verben benutzt.

    Lösung

    Na, hast du erkannt, was die Leute am Strand gemacht haben?

    • Der Junge mit der grünen Badehose ist zum Ball gerannt.
    • Das Mädchen hat sich gesonnt.
    • Das Baby hat im Sand gespielt.
    • Das Mädchen ist im Meer geschwommen.
    Die Verben rennen und schwimmen sind Verben der Bewegung. Sie bilden das Perfekt mit dem Hilfsverb sein.

  • Welches Hilfsverb gehört zu diesen Verben? Ordne zu.

    Tipps

    Wie lautet die Zeitform Perfekt von deinem Verb?

    Das Hilfsverb sein benutzt du bei Verben der Bewegung. Das Hilfsverb haben benutzt du bei allen anderen Verben.

    Vier der Verben gehören zum Hilfsverb haben.

    Lösung

    Verben der Bewegung werden mit dem Hilfsverb sein gebildet. Alle anderen Verben werden mit dem Hilfsverb haben kombiniert.

    • rennen und sein - Ich bin gerannt.
    • fliegen und sein - Du bist geflogen.
    • helfen und haben - Er hat geholfen.
    • suchen und haben - Wir haben gesucht.
    • lachen und haben - Ihr habt gelacht.
    • springen und sein - Sie sind gesprungen.
    • sehen und haben - Ich habe gesehen.