Jetzt 30 Tage gratis testen & in der Schule richtig durchstarten!

Mit unseren lustigen Videos & Übungen motiviert Wissenslücken schließen.

Der Numerus des Substantivs

Bewertung

Ø 4.0 / 105 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Luise B

Der Numerus des Substantivs

lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse

Beschreibung Der Numerus des Substantivs

Hallo, wie geht es dir so? In diesem Video geht es um den Numerus des Substantivs. Der Numerus markiert, ob das Substantiv im Singular, also in der Einzahl, oder im Plural, also in der Mehrzahl, steht. Wie schauen uns an, wie sich die Substantive im Plural von den Substantiven im Singular unterscheiden und wie man diesen bildet. Ich wünsche euch viel Spaß mit diesem Video!

Transkript Der Numerus des Substantivs

Hallo, ich bin es Luise! Ich wünsche euch viel Spaß mit diesem Video. Heute geht es um das Substantiv. Ihr wisst bereits, dass das Substantiv verschiedene Merkmale hat. Den Kasus, das Genus und den Numerus. In diesem Video geht es nicht um den Kasus oder das Genus, sondern es geht um den Numerus des Substantiv. Was ist der Numerus? Durch den Numerus wird angegeben, ob es den Gegenstand, über den ihr redet, nur einmal gibt oder mehrmals. Gibt es etwas nur einmal, dann steht es im Singular. Gibt es den Gegenstand mehrfach, so steht er im Plural. Substantive haben in der Regel einen Plural und einen Singular. Der Singular ist auch die grammatische Einzahl, der Plural die grammatische Mehrzahl. Ein Beispiel dazu: Der Apfel heißt es im Singular, die Äpfel im Plural. Ich habe hier nur einen Apfel, also heißt es der Apfel. Und hier habe ich 3 Äpfel, das heißt im Plural die Äpfel. Schauen wir uns als erstes den Singular genauer an. Zum Singular sagt man auch Einzahl. Im Singular kommen die Substantive in allen drei Geschlechtern vor. Im Maskulinum, ein Beispiel dafür ist der Apfel. Im Femininum, die Blume. Im Neutrum, das Auto. Manche Wörter gibt es sogar nur im Singular, weil man sie nicht zählen kann. Ein Beispiel dazu ein Abstrakta: der Mut. Den Mut kann man nicht zählen. Er steht immer im Singular. Oder Stoffnamen aus der Natur, zum Beispiel das Blei. Das Blei gibt es auch nur im Singular. Tierische und pflanzliche Produkte kommen häufig nur im Singular vor. Ein Beispiel dazu: die Milch. Oder Sammelnamen für Dinge, wie zum Beispiel das Geschirr. Außerdem gibt es substantivierte Infinitive, die auch immer im Singular stehen, wie zum Beispiel das Laufen. Und manche Mengen und Maße haben keinen Plural, sondern stehen immer im Singular, wie zum Beispiel Kilo, 2 Kilo. Jetzt ist klar, was der Singular ist. Kommen wir nun zum Plural. Der Plural wird auch Mehrzahl genannt. Das Geschlecht spielt im Plural keine Rolle. Der Artikel für alle Substantive im Plural lautet "die". Wir können also den Plural am Artikel erkennen. Ein paar Beispiele dazu. Auf der linken Seite steht das Substantiv im Singular und auf der rechten Seite steht das Substantiv im Plural: der Gast und im Plural die Gäste, die Maus und im Plural die Mäuse, das Kind und im Plural lautet es die Kinder. Ganz egal, ob das Substantiv Femininum, Maskulinum oder Neutrum ist, der Artikel im Plural ist immer "die". Wir können den Plural also an dem Artikel erkennen oder an den sogenannten Plural-Endungen. Eine typische Endung ist zum Beispiel das -e. Aus Frosch wird Frösche. Oder die Endung -er. Aus Huhn wird Hühner. Andere Endungen, die typisch sind, zum Beispiel das -n. Aus Katze werden Katzen. Oder die Endung -en. Aus Frau werden Frauen. Andere Endungen, die auch häufig vorkommen, sind zum Beispiel -s, -a, -i, -en oder -ien. Diese Endungen sind vor allem typisch für Fremdwörter. Ein paar Beispiele dazu: aus Kino werden Kinos, aus Kaktus werden Kakteen. Es gibt Substantive, die nur im Plural verwendet werden oder die meistens im Plural verwendet werden. Zum Beispiel: die Leute oder die Ferien. Und bei manchen Substantiven ist die Pluralform gleich der Singularform. Erkennen, dass das Substantiv im Plural steht, kann man durch vorangehende Artikel, durch zugeordnete Wörter oder den Satzzusammenhang. Damit ihr versteht, was ich meine, ein paar Beispiele dazu. Im Singular heißt es das Kissen und im Plural die Kissen. An der Form ändert sich gar nichts, aber es steht trotzdem im Plural. Und erkennen kann man das an dem Artikel. Ein anderes Beispiel: der Deckel im Singular und die Deckel im Plural. Substantive, die gleich lauten, aber eine unterschiedliche Bedeutung haben, haben manchmal auch eine andere Pluralbildung. Ich nenne euch ein Beispiel dazu. Es gibt einmal die Bank, auf der man sich setzen kann und einmal die Bank, in der man Geld holen kann. Die Bank zum Sitzen heißt im Plural die Bänke. Die Bank, in der man Geld holt, heißt im Plural die Banken. Das war das Wichtigste zum Numerus des Substantiv. Ihr wisst, dass es den Singular und den Plural gibt und ihr wisst, wie ihr sie erkennt. Ich hoffe, wir sehen uns beim nächsten Mal. Eure Luise!

37 Kommentare

37 Kommentare
  1. Cooles Video

    Von Carstenstreicher, vor 19 Tagen
  2. Sehr gut erklärt.

    Von Caterina S., vor 3 Monaten
  3. Erst einmal sehr gelungenes Video,
    toll gemachte Effekte und schöne erklärungsweise.
    Ich bedanke mich und hoffe das ich meinen Test damit bestehen werde!

    Von Schwestili, vor 3 Monaten
  4. Hallo Frida,
    ich bin mir nicht sicher, ob ich deine Frage richtig verstehe. Was genau meinst du? Je genauer du deine Frage formulierst, desto besser kann ich dir helfen.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Carolin Kasper, vor etwa einem Jahr
  5. Ich finde hier auf Sofatutor nichts darüber, was der Kasus von Monate ist. Kannst du mir helfen?

    Von Frida Drech, vor etwa einem Jahr
Mehr Kommentare

Der Numerus des Substantivs Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Der Numerus des Substantivs kannst du es wiederholen und üben.
  • Ordne die Substantive dem richtigen Numerus zu.

    Tipps

    Singular bedeutet Einzahl, Plural bedeutet Mehrzahl.

    Substantive, die in der Mehrzahl stehen, haben häufig die Endungen -e, -en oder -er.

    Lösung

    Der Singular ist auch die grammatische Einzahl, das heißt, dass der bezeichnete Gegenstand oder die Sache nur einmal vorkommt. Im Singular kommen die Substantive in allen drei Geschlechtern vor. Es gibt Wörter, die nur im Singular stehen, weil man sie nicht zählen kann, wie zum Beispiel die Wörter Mut, Kilo und Blei.

    Der Plural wird auch Mehrzahl genannt. Gibt es einen Gegenstand mehrfach, so steht er im Plural. Das Geschlecht spielt beim Plural keine Rolle. Der Artikel für alle Substantive im Plural lautet immer die. Den Plural kannst du auch an den Endungen -a, -i, -n, -e, -er, ien, -en und -s erkennen. Bei einigen Substantiven ist die Pluralform genauso wie die Singularform. Unterscheiden kann man die Formen, indem man sich die vorangestellten Artikel anschaut, auf die zugeordneten Wörter achtet oder auf den Satzzusammenhang schaut.

  • Entscheide, welche Aussagen auf den Numerus des Substantivs zutreffen.

    Tipps

    Substantive, die man zählen kann, haben eine Pluralform.

    Lösung
    • Die 1. Aussage ist richtig: Substantive können im Singular (Einzahl) und im Plural (Mehrzahl) stehen, z. B. der Baum - die Bäume.
    • Die 2. Aussage ist falsch: Plural bedeutet Mehrzahl.
    • Die 3. Aussage ist richtig: Der Numerus gibt an, ob es einen Gegenstand einmal oder mehrmals gibt.
    • Die 4. Aussage ist richtig: Der Singular wird auch Einzahl genannt.
    • Die 5. Aussage ist falsch: Das Substantiv kann im Singular im Maskulinum, im Femininum oder im Neutrum stehen.
    • Die 6. Aussage ist falsch: Es gibt Wörter, die es nur im Singular, also in der Einzahl gibt. Dazu zählen Wörter, die man nicht zählen kann, wie z. B. der Mut.
  • Entscheide, ob es sich um die Singular- oder um die Pluralform des Substantivs handelt.

    Tipps

    Es gibt Wörter, die im Singular und im Plural identisch sind.

    Manchmal lässt sich nur aus dem Zusammenhang im Text erkennen, ob ein Wort im Singular oder im Plural steht.

    Einige Substantive stehen immer nur im Singular, weil man sie nicht zählen kann.

    Lösung
    • Die Pinguine ist die Mehrzahl von der Pinguin. Typische Endungen im Plural sind -a, -i, -n, -e, -er, -ien, -en und -s.
    • Das Wort Antarktis gibt es nur im Singular, da es nur eine Antarktis gibt und nicht mehrere. Diesen Begriff kann man nicht zählen.
    • Der Frack steht im Singular, die Pluralform ist die Fräcke.
    • Aus dem Kontext heraus lässt sich schließen, dass es sich bei Rücken um die Singularform handelt. Das Wort Rücken wird im Singular und im Plural gleich gebildet, lediglich der Begleiter ist hier anders.
    • Der Begriff Bauchseite steht im Singular, also in der Einzahl. Die Mehrzahl wäre die Bauchseiten.
    • Das Wort Feinde steht im Plural, der Singular ist der Feind.
    • Bauch ist die Einzahl von Bäuche.
    • Meer steht im Singular, die Pluralform ist die Meere.
    • Der Begriff Meeresboden steht im Singular, also in der Einzahl. Die Mehrzahl ist die Meeresböden.
    • Luft ist ein Substantiv, das im Plural die Lüfte heißen würde. Daher steht dieses Wort im Singular.
    • Das Wort Körper ist im Singular und im Plural gleich. In diesem Fall handelt es sich um die Singularform. Dies lässt sich aus dem Textzusammenhang erschließen.
    • Das Substantiv Flügelpaddel steht im Plural. Dies erfährt man aus dem Textzusammenhang. Es handelt sich um zwei Flügelpaddel.
    • Wasser steht in diesem Fall im Singular.
    • Der Begriff Taucher steht hier im Plural. Die Singularform wäre allerdings auch Taucher, der entsprechende Artikel im Singular ist aber der.
  • Bestimme Artikel und Genus des Substantivs und entscheide, ob es sich um ein Abstraktum oder Konkretum handelt.

    Tipps
    • Ein Abstraktum bezeichnet etwas nicht Gegenständliches. Das Wort Hoffnung zählt dazu.
    • Der Begriff Konkretum benennt etwas, was man anfassen kann, z. B. der Tisch.

    Die ist der Artikel für alle Pluralformen.

    Manche Substantive werden im Plural genauso wie im Singular geschrieben und verändern sich nur im Artikel.

    Lösung

    Fahrrad: das, Neutrum, Konkretum, Singular

    • Der Artikel das steht für das Genus Neutrum. Das Fahrrad kann man anfassen, es ist daher ein Konkretum. Der Begriff steht im Singular, dies erkennt man an dem Artikel.
    Kuchen: der, Maskulinum, Konkretum, Singular
    • Das Wort Kuchen ist männlich, da der Artikel der vorangestellt wird. Den Kuchen kann man anfassen, es ist daher ein Konkretum. Die Pluralform lautet die Kuchen. Lediglich der Artikel verändert sich.
    Geduld: die, Femininum, Abstraktum, Singular
    • Der Artikel die zeigt in diesem Fall, dass das Wort feminin ist, denn für dieses Wort gibt es keinen Plural. Die Geduld kann man nicht anfassen, es ist daher ein Abstraktum.
    Mädchen: die, Neutrum, Konkretum, Plural
    • Der Begriff Mädchen steht hier im Plural, da der Artikel die davorsteht. Würde der Artikel das vorangehen, würde sich das Wort im Singular befinden. Das Mädchen ist ein Neutrum und da es greifbar ist, ist dieses Substantiv ein Konkretum.

  • Nenne den Plural zu den folgenden Wörtern.

    Tipps

    Es gibt Wörter, die im Plural genauso sind wie im Singular.

    Lösung

    Der Numerus des Substantivs gibt an, ob das Bezeichnete einmal oder mehrmals vorhanden ist. Stellt das Substantiv etwas dar, was nur einmal vorhanden ist, steht es im Singular (Einzahl). Ist etwas mehrfach vorhanden, so wird der Plural (Mehrzahl) benutzt.

    Der Plural wird mit dem Artikel die gebildet. Durch die Pluralbildung ändern sich die Endungen der Substantive häufig. Folgende Endungen können an das Substantiv angehängt werden:

    • -er: Taschentuch - Taschentücher
    • -e: Gans - Gänse (Achtung! Hier ändert sich nicht nur die Endung, sondern auch der Vokal. Das a wird zu einem ä.
    • -en: Frau - Frauen
    Fremdwörter haben häufig die Endungen -s, -a, -i, -en, -ien (Kinos, Lexika, Atlanten, Adverbien…).

    Einige Wörter haben im Plural dieselbe Form wie im Singular. Diese Wörter erkennt man entweder durch die Ankopplung des Artikels die (das Kissen - die Kissen) oder durch den Satzzusammenhang.

  • Arbeite die Einzahl und die Mehrzahl der Substantive heraus.

    Tipps

    Achte auf die Großschreibung bei Substantiven!

    Bei einigen Wörtern mit zwei Bedeutungen unterscheiden sich die Pluralformen!

    Lösung

    Im Deutschen gibt es Substantive, die im Singular gleich lauten und den gleichen Artikel haben, im Plural jedoch eine andere Form bilden.
    Beispiele dafür sind:

    • die Bank (Sitzgelegenheit) - die Bänke
    • die Bank (Geldinstitut) - die Banken
    und

    • der Strauß (Tier) - die Strauße
    • der Strauß (Blumen) - die Sträuße
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.896

Lernvideos

44.418

Übungen

39.015

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden