30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Herstellung von Basen

Bewertung

Ø 4.6 / 10 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
André Otto
Herstellung von Basen
lernst du in der 9. Klasse - 10. Klasse

Beschreibung Herstellung von Basen

Wenn man das Metall Calcium mit Wasser reagieren lässt, entsteht unter Wasserstoffentwicklung die Base Calciumhydroxid. Genau so reagieren alle unedlen Metalle wie auch Natrium. Das ist eine Möglichkeit der Herstellung einer Base. Eine zweite Möglichkeit ist die Reaktion eines Metalloxids mit Wasser. Die Reaktionen werden mit Reaktionsgleichungen im Video ausgeführt.

Transkript Herstellung von Basen

Einen schönen guten Tag. Herzlich willkommen zu diesem 3. Teil aus der Reihe "Basen". Nachdem wir uns in den Teilen vorher mit den wichtigsten Basen und einer Definition für Basen befasst haben, möchten wir heute über die Herstellung von Basen sprechen. Ich möchte dafür ein Beispiel zeigen. Ich habe hier das elementare Calcium Metall, und von diesem Calcium nehme ich eine kleine Menge auf den Löffel und gebe sie in Wasser.  Man sieht die Reaktion setzt gemäßigt ein. Ich glaube, das Sprudeln ist zu erkennen. Das ist, glaube ich, gut zu sehen. Es kommt zu einer leichten Wärmeentwicklung, und das Metall reagiert vollständig ab. Jetzt ist der Effekt etwas stärker. Das war schon die Reaktion. Wir haben hier eine wichtige Möglichkeit der Herstellung von Basen kennengelernt, und zwar kann man diese Möglichkeit unter dem Oberbegriff "Reaktion eines unedlen Metalls mit Wasser" zusammenfassen. Das erste Beispiel - ich habe es vorgestellt - es reagiert elementares Calcium "Ca" mit Wasser "H2O" unter der Bildung von Calciumhydroxid "Ca(OH)2" und gasförmiger Wasserstoff wird frei. Wir haben hier auszugleichen. Wir haben hier H2, H2, schreiben hier also 2, das brauchen wir auf alle Fälle, O2, O2 kommt hin und wir sind fertig. Ein nächstes Beispiel ohne Versuch. Es reagiert metallisches Natrium "Na" ebenfalls mit Wasser plus H2O, und es bildet sich die Base Natriumhydroxid "NaOH" und elementarer Wasserstoff wird freigesetzt, plus H2. Die Reaktion ist viel heftiger. Ihr habt sie in der Schule vielleicht auch schon gesehen. Wir müssen hier ausgleichen wegen dem H2, Wasserstoff, und müssen vor die anderen Reaktionspartner jeweils eine 2 schreiben. Dann stimmt diese Reaktion. Neben dieser Möglichkeit der Herstellung von Basen, Metall plus Wasser reagieren zu Base plus Wasserstoff, gibt es noch eine zweite Möglichkeit, die in der Regel weniger heftig auftritt, und zwar ist das folgende Reaktion. Ich nehme einmal ein Beispiel. Das Oxid des Calciums, Calciumoxid, CaO, ein weißes Pulver, man nennt es auch Brandkalk, reagiert mit Wasser, und es bildet sich die Base Calciumhydroxid Ca(OH)2. Klappt wunderbar. 2 O, O plus O = 2 O, H2, H2, Calcium auch, wunderbar. Eine zweite Möglichkeit besteht darin, wenn wir Magnesiumoxid mit Wasser reagieren lassen. Das ist ungleich schwerer, aber formal möglich, MgO plus H2O reagieren zu Mg(OH)2. Magnesiumoxid reagiert mit Wasser zu Magnesiumhydroxid. Wenn wir dieser Art der Reaktion einen Namen geben wollen, was müssen wir schreiben? Wir schreiben, Reaktion eines Metalloxids mit Wasser. In jedem dieser Fälle bilden sich Basen. Ich habe hier die Base Calciumhydroxid, wir haben hier zwei Moleküle Natriumhydroxid, wir haben hier die Base Calciumhydroxid und hier unten die Base Magnesiumhydroxid. Das sind zwei wichtige Möglichkeiten der Herstellung von Basen, wie sie vor allem im chemischen Labor Verwendung finden. Die Reaktionen des zweiten Typs haben aber auch große Bedeutung in der Industrie, vor allen Dingen die erste Reaktionsgleichung. Darüber wird aber noch zu sprechen sein. Ich bedanke mich für Eure Aufmerksamkeit. Alles Gute. Auf Wiedersehen  

7 Kommentare

7 Kommentare
  1. Sehr gut und verständlich erklärt. Es ist einfach zu verstehen und die Lehrkraft macht das schön langsam zum mitkommen. Tausend DANK!!!!!

    Von Jacqueline Z., vor 11 Monaten
  2. Sehr gutes hilfreiches Video habe mich in meinem Heft wegen meiner Heftführung nicht mehr so zurechtgefunden und hinke in Chemie momentan etwas hinterher und schreibe in 2 Tagen Chemie-Schulaufgabe und in mir keimt die Hoffnung auf das das keine schlechte Note wird.
    Mfg Adrian

    Von Adrian K., vor mehr als 3 Jahren
  3. Sie erklären das suuupeer!!!! Vielen Dank

    Von Adrian Sutter, vor mehr als 4 Jahren
  4. endlich kann man sich auf Chemie wieder freuen :-)

    Von Judo Chess Mkp, vor etwa 8 Jahren
  5. super Lehrer

    Von yasmine a., vor mehr als 8 Jahren
Mehr Kommentare
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.828

Lernvideos

44.265

Übungen

38.909

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden