30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Ammoniaksynthese – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, diese Übung ist zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übung zu machen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Ammoniaksynthese

In diesem Video zur fünften Hauptgruppe des Periodensystems der Elemente wird dir eine der bedeutendsten Synthese, der von Stickstoff und Wasserstoff zu Ammoniak, vorgestellt. Die Synthese wurde nach ihren Erfindern Haber-Bosch-Synthse genannt und ermöglichte es Ammoniak in großen Mengen aus preiswerten Ausgangsstoffen zu produzieren. Du bekommt in diesem Zusammenhang erklärt, wozu man Stickstoffverbindungen in der Wirtschaft benötigt sowie wie man die Ausgangsstoffe für die Synthese herstellt. Danach wird dir die Direktsynthese von Ammoniak beschrieben und die Reaktionsbedingungen erklärt. Wenn du mehr erfahren willst, dann schau dir das Video an.

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Beschreibe die Problematik, die eine Herstellung von Ammoniak in großen Mengen nötig machte.
Formuliere die Reaktionsgleichung für die Ammoniaksynthese aus den Elementen.
Erkläre mithilfe des Prinzips des kleinsten Zwangs (Le Chatelier), wie die Ausbeute einer Gleichgewichtsreaktion erhöht werden kann.
Ermittle die Reaktionsbedingungen für eine möglichst hohe Ausbeute an Ammoniak.
Benenne die Probleme, die für eine großtechnische Herstellung von Ammoniak gelöst werden mussten.
Beschrifte die einzelnen Bestandteile der Anlage zur Ammoniaksynthese.