30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Organische Chemie im Alltag

Die Produkte und Dienstleistungen haben Einfluss auf viele unserer täglichen Produkte.

Alle Klassen

Alle Themen in Organische Chemie im Alltag

Themenübersicht in Organische Chemie im Alltag

Wo finden wir die organische Chemie in unsrem Alltag?

Man macht sich ja eigentlich kaum Gedanken darüber, wie Sachen im alltäglichen Leben funktionieren. Aber wie würde denn unser Alltag aussehen, wenn wir beispielsweise ohne die organische Chemie auskommen müssten?

Im Supermarkt

Als erstes würden uns wohl die leeren Regale im Supermarkt auffallen. Ein großes Anwendungsgebiet der organischen Chemie ist die Konservierung von Lebensmitteln, ohne die viele verderbliche Nahrungsmittel erst gar nicht bis nach Europa gelangen würden. Zu den traditionellen Methoden der Konservierung, wie zum Beispiel dem Räuchern, Trocknen oder Pökeln, gehört heute vor allem das Konservieren mit Hilfe von Konservierungsstoffen zu den gängigen Verfahren. essensberg.jpg Die Organik beschäftigt sich aber auch mit der Analyse von Lebensmitteln. So werden Lebensmittel nicht nur auf ihre gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe hin untersucht, wie zum Beispiel Vitamine, sondern auch auf Gifte. Zu diesen Giften gehören unter anderem Acrylamid, das beim Frittieren entstehen kann, Dioxin und Mykotoxine, die von Schimmelpilzen gebildet werden.

Neben den Lebensmitteln würden wir auch keine Putz- und Waschmittel mehr im Supermarkt vorfinden. Gerade bei der Herstellung von Seifen spielt die organische Chemie eine große Rolle. Doch wie funktionieren Seifen überhaupt? Welche Eigenschaften machen sie zu so guten Fleckenentfernern?

In der Drogerie und Apotheke

Ohne die organische Chemie würde auch unsere Hygiene leiden. Neben den bereits erwähnten Seifen würden dann auch weitere Kosmetikprodukte fehlen. Von A wie Anti-Aging Creme bis Z wie Zahnpasta würden wir in Drogeriemärkten kaum etwas vorfinden. Frau_lippestifft.jpg Ebenso entstammen viele Medikamente den chemischen Laboren. Als Beispiel wäre hier vor allem die Acetylsalicylsäure zu nennen, die wohl jeder schon mal gegen Kopfschmerzen zu sich genommen hat.

Farben und Farbstoffe

Unser Alltag wäre ohne die organische Chemie auch sehr viel grauer. Viele Farbstoffe werden heutzutage künstlich hergestellt. Diese finden dann Verwendung in der Kunst, in Lacken und Wandfarben.