Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Entwicklung der Geschlechtsmerkmale: Pollution

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.

Lerntext zum Thema Entwicklung der Geschlechtsmerkmale: Pollution

Was ist ein Samenerguss? – Biologie

Mit Beginn der Pubertät bei Jungen steht auch der erste Samenerguss bevor. In den Hoden werden nun Spermien gebildet. Aber wann hat man einen Samenerguss? Wie passiert ein Samenerguss? Und was ist Ejakulieren? Das wollen wir uns im folgenden Text genauer ansehen.

Was ist eine Ejakulation und was ist ein Samenerguss? – Definition

Ejakulation ist ein anderes Wort für Samenerguss. Der Samenerguss ist ein physiologischer Vorgang der Freisetzung von Sperma aus dem Penis, der bei sexuellen Reizen über einen Reflex ausgelöst wird. Die männliche Ejakulation dient der Fortpflanzung – also der Befruchtung weiblicher Eizellen und damit der Zeugung von Nachwuchs.

Wann passiert der Samenerguss? – Ablauf

In der Pubertät kommt es zu vielen Veränderungen – zum Beispiel das steigende Interesse an einem Partner. Dieses neu entstandene Interesse ist hormonell bedingt. Ab der Geschlechtsreife werden im Körper eines Jungen durch die Ausschüttung von Sexualhormonen Spermien produziert. Die Voraussetzungen für eine Befruchtung der weiblichen Eizelle wären ab diesem Zeitpunkt gegeben, sodass beim ungeschützten Geschlechtsverkehr eine Schwangerschaft möglich ist. Meist findet der allererste Samenerguss nachts während des Schlafs statt. Man spricht dabei auch von den sogenannten feuchten Träumen.

Aber mit wie vielen Jahren hat man den ersten Samenerguss? Den ersten Samenerguss erleben Jungen meistens zwischen dem 11. und 15. Lebensjahr.

Was im Körper alles passiert, damit ein Samenerguss möglich wird, kannst du dir in der folgenden Tabelle ansehen.

Bildung der Spermien In den Hoden des Mannes werden aus Stammzellen durch Teilungs- und Reifeprozesse Spermien produziert. Die Reifungsdauer der männlichen Keimzelle beträgt dabei etwa 10 Wochen.
Lagerung der Spermien Sobald die Spermien reif sind, werden sie in den Nebenhoden gelagert. Dort kann ein Spermium bis zu 4 Wochen überdauern.
Ejakulation Bei sexueller Erregung staut sich in den Schwellkörpern das Blut – der Penis wird hart. Wenn die Erregung ihren Höhepunkt erreicht, wird die Spermienflüssigkeit, auch Ejakulat genannt, von den Nebenhoden durch die Harn- und Samenleiter nach außen befördert. Dies geschieht mit hoher Geschwindigkeit und Kraft.

Für einen besseren Überblick sind in in der folgenden Abbildung die Geschlechtsorgane des Mannes dargestellt.

Männliche Geschlechtsorgane: Geschwindigkeit Samenerguss für Kinder erklärt

Wie passiert Ejakulation? – Orgasmus und Samenerguss

Beim Geschlechtsverkehr kommt es fast zeitgleich zum Orgasmus und zum Samenerguss. Der Orgasmus findet jedoch einen kurzen Augenblick vorher statt. Ohne Orgasmus ist dabei kein Samenerguss möglich.
Wie sich ein Orgasmus und ein Samenerguss anfühlen, kann sehr unterschiedlich sein.

Wie viele Spermien werden pro Samenerguss abgegeben?

Die freigesetzte Spermamenge beim Samenerguss beträgt etwa 2 bis 5 Milliliter. Dabei befinden sich im Ejakulat durchschnittlich etwa 200 Millionen Spermien.

Aber wie sieht ein Samenerguss aus? Die Farbe des flüssigen Ejakulats kann milchig-weiß bis gelblich-grau und trüb sein.

Im folgenden Bild ist der Aufbau eines Spermiums, auch männliche Keimzelle genannt, dargestellt.

Ejakulat Spermien: Wie fühlt sich ein Samenerguss an?

Was ist ein Samenerguss? – Zusammenfassung

Häufig findet bei Jungen der erste Samenerguss im Schlaf statt. Viele kennen diese feuchten Träume. Der Samenerguss tritt bei sexueller Erregung während des Orgasmus auf. Hierbei wird Samenflüssigkeit aus dem Harnleiter herausgespritzt. Bestandteil dieser beim Samenerguss entstehenden flüssigen Substanz sind winzige Samenzellen – die Spermien. Diese können beim Geschlechtsverkehr die Eizelle der Frau befruchten und eine Schwangerschaft auslösen. Ab dem ersten Samenerguss, der im Alter von etwa 11 bis 15 Jahren stattfindet, ist der Junge somit geschlechtsreif und kann Kinder zeugen.

Im Anschluss an das Video und diesen Text findest du Übungsaufgaben zum Thema Samenerguss, um dein erlerntes Wissen zu überprüfen. Viel Spaß!

Bewertung

Ø 4.1 / 21 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
sofatutor Team
Entwicklung der Geschlechtsmerkmale: Pollution
lernst du in der 7. Klasse - 8. Klasse - 9. Klasse