30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Blutkreislauf beim Menschen

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 4.4 / 65 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Blutkreislauf beim Menschen
lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse

Grundlagen zum Thema Blutkreislauf beim Menschen

Inhalt

Blutkreislauf beim Menschen – Biologie

Egal ob du dich körperlich betätigst oder dir eine Ruhepause gönnst, immer müssen deine Organe mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden. Außerdem müssen immerzu Abfallstoffe abtransportiert werden. Diese Aufgaben übernimmt das Blut. Damit das Blut alle unsere Organe erreichen und versorgen kann, benötigen wir einen funktionierenden Blutkreislauf.

Was ist der Blutkreislauf? Und wie funktioniert der Blutkreislauf? Das alles erfährst du im folgenden Text.

Blutkreislauf – Definition

Das Blut und darin gelöste lebensnotwendige Stoffe erreichen über den Blutkreislauf alle Organe. Damit ist dir jetzt schon die zentrale Funktion des Blutkreislaufs bekannt. Eine weitere wichtige Aufgabe des Blutkreislaufs ist der Abtransport von Abfallstoffen. Angetrieben wird das Blut dabei vom Herz – pausenlos pumpt es das Blut durch den Körper. Das Herz ist der Motor des Blutkreislaufsystems beim Menschen. Dabei ist der Gasaustausch von Sauerstoff und Kohlenstoffdioxid durch die Atmung im Blutkreislauf für jedes Lebewesen von besonderer Bedeutung.

Der menschliche Blutkreislauf und der Blutkreislauf der Wirbeltiere laufen immer nach dem gleichen Prinzip ab. Sie besitzen einen geschlossenen Blutkreislauf. Das bedeutet, dass das Blut in Blutgefäßen, den sogenannten Adern, fließt. Das sind kleine Röhren, durch die das Blut im Körper verteilt wird. Die Blutgefäße, die zum Herzen hinführen, werden dabei als Venen bezeichnet. Und die Blutgefäße, die vom Herzen wegführen, tragen die Bezeichnung Arterien. In den Organen verzweigen sich die Blutgefäße zunehmend und werden immer feiner und immer mehr. In diesen kleinen Blutgefäßen, genannt Kapillaren, findet der Stoffaustausch statt.

Bei anderen Tierklassen, wie z. B. beim Körperbau der Insekten, kann man einen offenen Blutkreislauf finden. Um den Blutkreislauf des Menschen zu verstehen, müssen wir uns zunächst die Anatomie des Herzes betrachten.

Blutkreislauf – Beschreibung

Das Herz ist ein etwa faustgroßer Hohlmuskel. Durch die Herzscheidewand ist es in zwei Hälften geteilt. Jede Hälfte besteht aus einem Vorhof und einer Herzkammer. Diese sind durch Segelklappen voneinander getrennt. Zwischen den Herzkammern und den Blutgefäßen bilden die Taschenklappen eine Trennung.

Die Trennung des Herzes in zwei voneinander unabhängige Kammern führt dazu, dass es im Körper zwei Blutkreisläufe gibt: den Lungenkreislauf, der auch kleiner Blutkreislauf genannt wird, und den Körperkreislauf. Dieser heißt auch großer Blutkreislauf. Man spricht deshalb auch von einem doppelt geschlossenen Blutkreislauf.

Der Lungenkreislauf

Über die Körpervenen fließt sauerstoffarmes Blut in die rechte Herzhälfte. Von dort wird es durch die Lungenarterie in die Lunge gepumpt. Die Blutgefässe verzweigen sich zu dünnen und feinen Kapillaren, welche die Lungenbläschen umschließen. Hier findet der Gasaustausch in den Lungenbläschen statt: Kohlenstoffdioxid wird abgegeben und Sauerstoff aufgenommen. Von dort fließt das nun sauerstoffreiche Blut durch die Lungenvene zurück in die linke Herzhälfte. Das war der Lungenkreislauf. Daran anschließend beginnt der Körperkreislauf.

Der Körperkreislauf

Über die Hauptschlagader (Aorta) wird das sauerstoffreiche Blut von der linken Herzhälfte durch die Arterien im gesamten Körper verteilt und erreicht so alle Organe. Dort werden Sauerstoff und Nährstoffe abgegeben und Kohlenstoffdioxid und Abfallstoffe aufgenommen. Über die Venen (untere und obere Hohlvene) fließt dann das Blut zum Herz zurück – zur rechten Herzhälfte. Hier schließt sich der Blutkreislauf und beginnt von Neuem. Der Blutkreislauf übernimmt also im Körper eine zentrale Rolle im Stoffwechsel. Deshalb sind auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen sehr gefährlich. Ein Herz-Kreislauf-Stillstand kann sogar tödlich sein. In folgender Abbildung kannst du dir den Lungen- und den Körperkreislauf nochmals ansehen:

Blutkreislauf Zeichnung von Schema und Anatomie

Blutkreislauf – in welcher Reihenfolge fließt das Blut durch das Herz?

Während des Pumpvorgangs füllen sich zunächst die Vorhöfe mit Blut. Wenn sich die Muskulatur in der Herzkammer entspannt, öffnen sich die Segelklappen und die Herzkammern werden mit Blut gefüllt. Dieser Vorgang wird Diastole genannt. Zieht sich die Kammermuskulatur wieder zusammen, steigt der Druck an und die Segelklappen schließen sich wieder. Durch den Druckanstieg öffnen sich die Taschenklappen und das Blut kann ausströmen. Diese Phase wird Systole genannt. Die Begriffe Diastole und Systole sind dir vielleicht schon bei der Blutdruckmessung begegnet. Der Blutdruck ist ein Maß dafür, mit welchem Druck das Blut in die Gefäße gepumpt wird. In folgender Tabelle sind die Vorgänge während der Diastole und Systole zusammengefasst:

Diastole Systole
Vorhofmuskulatur zusammengezogen entspannt
Kammermuskulatur entspannt zusammengezogen
Segelklappen geöffnet geschlossen
Taschenklappen geschlossen geöffnet

Die Segel- und Taschenklappen stellen sicher, dass das Blut nur in eine Richtung durch das Herz fließt.

Dieses Video

In diesem Video wird das menschliche Blutkreislaufsystem für Kinder und Jugendliche einfach erklärt. Du erfährst, welchen Blutkreislauf der Mensch besitzt, und alles über den Aufbau des Blutkreislaufsystems. Du kannst nun den Blutkreislauf beschreiben und beschriften. Nach dem Betrachten des Videos hast du die Möglichkeit, interaktive Übungen zum Thema Blutkreislauf zu lösen. Viel Spaß!

Transkript Blutkreislauf beim Menschen

In diesem Moment fließt Blut durch ein riesiges System aus Leitungen durch deinen Körper. Diese Leitungen werden „Blutgefäße“ oder „Adern“ genannt und verlaufen auf langen, verzweigten Wegen durch deinen gesamten Körper. Die Strecke der Adern ist dabei so lang, dass wenn man alle Blutgefäße aus deinem Körper aneinanderreihen würde, diese „Blutgefäßschlange“ etwas über zweimal um unsere Erde passen würde. Das ist echt ganz schön lang! Was auf diesem langen Weg durch unseren Körper passiert, schauen wir uns heute einmal genauer an. Es geht um den „Blutkreislauf beim Menschen“. Mit Hilfe des Blutkreislaufs wird Blut durch unseren Körper transportiert. Dabei sorgt das Blut dafür, dass unser Gewebe, also auch unsere Muskeln und alle weiteren Organe, mit lebenswichtigem Sauerstoff und Nährstoffen versorgt, und Abfallstoffe abtransportiert werden. Jetzt kennst du schon einmal die Funktion des Blutkreislaufs. Beim Menschen gibt es zwei Kreisläufe, man spricht deshalb auch vom „doppelt geschlossenen Blutkreislauf“. Es wird dabei zwischen „Lungenkreislauf“ und „Körperkreislauf“ unterschieden. So ein Kreislauf muss aber durch etwas angetrieben werden. Hast du eine Idee, was der Antrieb unseres Blutkreislaufs sein könnte? Es ist das Herz. Das Herz funktioniert wie eine Art Pumpe und ist der zentrale Punkt im Blutkreislauf. Sehen wir uns also zuerst einmal den Körperkreislauf an. Wir beginnen mit sauerstoffreichem Blut, hier rot dargestellt. Das wird nun von der linken Herzkammer aus über die Hauptschlagader, auch „Aorta“ genannt, in deinen Kopf und deinen restlichen Körper gepumpt. Blutgefäße, die Blut vom Herzen wegführen, nennt man „Arterien“. Im weiteren Verlauf verzweigen sich die Arterien zunehmend und werden immer feiner und immer mehr. Diese kleinen Blutgefäße werden „Kapillaren“ genannt. Durch die Kapillaren können unsere Organe mit den im Blut enthaltenen Nährstoffen und Sauerstoff versorgt werden. Auf dem Weg zurück zum Herzen ist das Blut nun sauerstoffarm und wird hier als blau dargestellt. Dabei gelangt das Blut von den feinen und kleinen Kapillaren in immer größer werdende Blutgefäße. Die Blutgefäße, die zum Herzen hinführen, werden „Venen“ genannt. Über die „untere und obere Hohlvene“ gelangt dann das sauerstoffarme Blut wieder ins Herz, dieses mal in die rechte Seite. So, das war der Körperkreislauf und weil er sich über den ganzen Körper zieht, wird er auch „großer Kreislauf“ genannt. Nun sehen wir uns den Lungenkreislauf, auch „kleiner Kreislauf“ genannt, einmal an. Der geht genau da weiter, wo der Körperkreislauf aufgehört hat. Das sauerstoffarme Blut wird also aus der rechten Herzhälfte über die Lungenarterien in die Lungenflügel gepumpt. Auch hier fächern sich die Blutgefäße wieder in kleinere und feinere Kapillaren auf. Der Gasaustausch findet dabei in beiden Lungenflügeln statt und wurde hier nur zur Veranschaulichung aufgeteilt. Hier in der Lunge kann das Blut erneut mit Sauerstoff angereichert werden und fließt von den Lungenflügeln über die Lungenvenen zurück in die linke Herzhälfte. Von dort kann der große Kreislauf von Neuem beginnen. Das war's! Fassen wir noch einmal zusammen. Der Blutkreislauf des Menschen ist ein doppelt geschlossener Kreislauf. Im Körperkreislauf wird sauerstoffreiches Blut von deinem Herzen ausgehend, über die Arterien in deinen gesamten Körper transportiert. Dort werden Sauerstoff und Nährstoffe verbraucht und das sauerstoffarme Blut fließt über die Venen zurück zu deinem Herzen. Von dort läuft der Lungenkreislauf ab. Hierbei wird das sauerstoffarme Blut zur Lunge transportiert und dort mit Sauerstoff angereichert, bevor es als sauerstoffreiches Blut wieder im Herzen ankommt und der Körperkreislauf erneut starten kann. Jetzt kennst du den Weg, den das Blut in unserem Körper zurücklegt. Nach der langen Reise, haben wir uns jetzt erst mal eine Pause verdient. Bis zum nächsten Mal!

2 Kommentare

2 Kommentare
  1. cooles Video

    Von Clara Sophie , vor 5 Monaten
  2. sehr gutes Video

    Von SunnnyPiahertz, vor 6 Monaten

Blutkreislauf beim Menschen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Blutkreislauf beim Menschen kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib wieder, was man unter dem doppelt geschlossenen Blutkreislauf versteht.

    Tipps

    Zwei der Begriffe passen in keine der vorgegebenen Lücken.

    Überleg einmal, mit welchem Organ wir Sauerstoff aufnehmen, sodass dieses das Blut damit versorgen kann.

    Der Kopf und das Gehirn haben natürlich auch ihre eigene Blutzufuhr, sie werden allerdings als Teil des großen Körperkreislaufs versorgt.

    Lösung

    Beim Menschen gibt es zwei Kreisläufe. Man spricht deshalb auch vom doppelt geschlossenen Blutkreislauf.

    Er besteht zum einen aus dem Lungenkreislauf. Hier wird das sauerstoffarme Blut mit Sauerstoff angereichert und gelangt dann zurück zum Herzen.
    Zum anderen besteht er aus dem Körperkreislauf, der die Organe und Gewebe des Körpers über das Blut mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt.

    Beim Herzen handelt es sich um den zentralen Punkt des Blutkreislaufs, der die beiden Kreisläufe miteinander verbindet. Von hier ausgehend wird das gesamte Blut in die beiden Kreisläufe gepumpt.

  • Fasse die wichtigsten Informationen zu den Gefäßen des Blutkreislaufs zusammen.

    Tipps

    Zwei der Aussagen sind falsch.

    Das Herz ist der Mittelpunkt des Blutkreislaufs. Hier münden die größten Blutgefäße.

    In der Lunge wird Sauerstoff ans Blut abgegeben.

    Lösung

    Blutgefäße, die Blut vom Herzen wegführen, werden Arterien genannt. Sie verzweigen sich auf ihrem Weg in Richtung Gewebe in immer kleiner werdende Blutgefäße, die Kapillaren heißen.
    Durch Kapillaren können unsere Organe und Gewebe mit den im Blut enthaltenen Nährstoffen und Sauerstoff versorgt werden.

    Blutgefäße, die von den Organen zum Herzen hinführen, werden zum Herzen hin immer größer. Man nennt diese Gefäße Venen und über die großen Hohlvenen gelangt das sauerstoffarme Blut in die rechte Herzhälfte.

    Das sauerstoffarme Blut wird von der rechten Herzhälfte über die Lungenarterien in die Lunge gepumpt. In der Lunge wird das Blut mit Sauerstoff angereichert und das sauerstoffreiche Blut gelangt über die Lungenvenen in die linke Herzhälfte.

  • Stelle die wichtigsten Eigenschaften von Blutgefäßen im Körperkreislauf dar.

    Tipps

    Die Organe und Gewebe benötigen sauerstoffreiches Blut zum Überleben.

    Von der rechten Herzhälfte aus wird das Blut zur Anreicherung mit Sauerstoff in die Lunge gepumpt.

    Arterien und Venen sind nicht darüber definiert, ob sie sauerstoffarmes oder sauerstoffreiches Blut transportieren.

    Kapillaren sind zuständig für die Versorgung der Gewebe.

    Lösung

    Über die Hauptschlagader, die Aorta, wird das sauerstoffreiche Blut von der linken Herzhälfte durch die Arterien im gesamten Körper verteilt und erreicht so alle Organe.
    Alle Blutgefäße, die vom Herzen wegführen, werden als Arterien bezeichnet.

    Auf ihrem Weg in die Gewebe verzweigen sich die Blutgefäße zu immer kleineren und feineren Gefäßen, die als Kapillaren bezeichnet werden. Im Gewebe werden Sauerstoff und Nährstoffe vom Blut abgegeben und Kohlenstoffdioxid und andere Abfallstoffe aufgenommen.

    Über die Venen fließt dann das sauerstoffarme Blut zum Herzen zurück in die rechte Herzhälfte. Von der rechten Herzhälfte wird das sauerstoffarme Blut zur Lunge gepumpt, um wieder mit Sauerstoff angereichert zu werden.

  • Beschreibe den Ablauf des Lungenkreislaufs.

    Tipps

    Die Lungenarterien transportieren sauerstoffarmes Blut.

    Lösung

    Vom Herzen wird das Blut über die Lungenarterien in Richtung Lunge gepumpt.

    Das Blut wandert die Blutgefäße entlang bis in die dünnen, feinen Kapillaren.
    In den Lungenbläschen findet der Gasaustausch statt.
    Dabei wird Kohlenstoffdioxid aus dem Blut abgegeben und Sauerstoff aufgenommen.

    Das sauerstoffreiche Blut fließt über die Lungenvene ins Herz.

  • Nenne die Aufgaben des Blutkreislaufs.

    Tipps

    Nur zwei der Textbausteine passen in das Bild.

    Das Blut hat hauptsächlich Transportfunktionen.

    Kohlenstoffdioxid ist ein Abfallprodukt der Organe.

    Lösung

    Der Blutkreislauf versorgt alle Zellen des Körpers mit Nährstoffen und Sauerstoff. Eine weitere wichtige Aufgabe des Blutkreislaufs ist der Abtransport von Abfallstoffen, wie zum Beispiel Kohlenstoffdioxid.

  • Kennzeichne die Schritte des Blutkreislaufs im Hinblick auf den Sauerstoffgehalt des Bluts.

    Tipps

    Das Gewebe wird über das Blut mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt.

    In der Lunge wird das Blut mit Sauerstoff angereichert.

    Die Gewebe verbrauchen Sauerstoff aus dem Blut, das dann zurück zum Herzen gelangt.

    Lösung

    Von der linken Herzhälfte wird sauerstoffreiches Blut über die Aorta in die Arterien gepumpt.
    Diese Blutgefäße werden immer kleiner und verzweigen sich immer stärker bis zu den Kapillaren, die das Gewebe mit sauerstoffreichem Blut versorgen.

    Das Gewebe verbraucht den Sauerstoff, sodass sauerstoffarmes Blut vom Gewebe über die Venen bis in die große obere und untere Hohlvene zurück in die rechte Herzhälfte gelangt.

    Von der rechten Herzhälfte wird das sauerstoffarme Blut durch die Lungenarterien in die Lunge gepumpt, um dort mit Sauerstoff angereichert zu werden.

    Auch in der Lunge befinden sich wieder fein verzweigte Kapillaren, die die luftgefüllten Lungenbläschen wie ein Netz umgeben. Von dort aus gelangt das sauerstoffreiche Blut über die Lungenvenen wieder zurück ins Herz, sodass der Kreislauf von Neuem beginnen kann.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

3.794

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.816

Lernvideos

43.866

Übungen

38.591

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden