30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Herz – Pulsgeber des Lebens 02:48 min

Textversion des Videos

Transkript Herz – Pulsgeber des Lebens

Das Herz ist die Pumpe, die alles antreibt, was du tust. Egal, ob du schläfst oder an deine Grenzen gehst, es ist der konstante Schlag deines Herzens, der dich am Leben hält. Mit der Größe einer Faust ist das Herz eigentlich ein Muskel. Seine einzige Funktion ist das Pumpen von Blut. Die Kontraktion der mikroskopisch kleinen Muskelzellen des Herzens ermöglicht, genügend Druck aufzubauen, um das Blut im ganzen Körper zu bewegen. Im Gegensatz zu deinen Arm- und Beinmuskeln arbeitet das Herz, ohne dass du darüber nachdenkst – und es wird nie müde. Im Laufe eines Lebens arbeitet es härter als jeder andere Muskel. Das Herz besitzt zwei Seiten mit je zwei Hohlräumen, dem Vorhof und der Herzkammer. Das Blut dringt über die Vorhöfe in das Herz ein und wird aus den Herzkammern wieder herausgepumpt. Die Aufgabe der rechten Herzseite ist es, Blut aus dem Körper zu empfangen und es in die Lungen zu pumpen, wo es Sauerstoff aufnimmt. Die linke Seite nimmt dieses sauerstoffreiche Blut aus den Lungen auf und pumpt es aus der linken Herzkammer zurück in den Körperkreislauf. Da die linke Seite härter arbeiten und mehr Kraft aufwenden muss, um das zu tun, hat sie dickere Wände und ist größer als die rechte. Wenn das Blut aus dem Herzen austritt, gelangt es in ein System von Röhren, die wie ein Transportnetzwerk wirken und das Blut zu den verschiedenen Körperteilen leiten, wo es den lebenswichtigen Sauerstoff und Treibstoff liefert, um alles anzutreiben – von deinem Gehirn bis zu den Muskeln. Der Blutfluss wird in einer Richtung gehalten. Das erfolgt durch Gewebeklappen im Herzen, die sogenannten Herzklappen. Es gibt zwei Paare von Klappen, die wie Tore funktionieren. Sie können nur in eine Richtung aufgestoßen werden und halten so das Blut davon ab, zurückzufließen. Es ist das Schließen der Klappen, das den charakteristischen Klang eines Herzschlags ausmacht.

Herz – Pulsgeber des Lebens Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Herz – Pulsgeber des Lebens kannst du es wiederholen und üben.

  • Beschreibe den Aufbau und die Funktion eines Herzens.

    Tipps

    Kannst du deinen Herzschlag selbst auslösen?

    Du brauchst Sauerstoff für die Zellatmung.

    Lösung

    Das Herz ist in etwa so groß wie eine Faust und schlägt regelmäßig. Das Herz ist ein kräftiger Muskel, den wir aber nicht bewusst bewegen können. Das ist auch gut so, sonst müssten wir jedes Mal selbst daran denken. Wenn wir es vergessen würden, könnte kein frisches Blut durch den Körper gepumpt werden. Über das Blut wird Sauerstoff zu den Körperzellen transportiert. Hier wird mithilfe des Sauerstoffs durch Zellatmung Energie gewonnen, welche von den Körperzellen zur Bewältigung ihrer Aufgaben genutzt wird. Die Funktion des Herzens ist also lebenswichtig.

    Das Herz hat zwei Seiten mit insgesamt vier Hohlräumen: zwei Vorhöfe und zwei Herzkammern. Das Blut fließt vom Herzen aus in zwei Kreisläufen: Im Lungenkreislauf wird das Blut mit Sauerstoff angereichert, im Körperkreislauf gibt das Blut den Sauerstoff an die Körperzellen ab.

  • Nenne die Begriffe, die den Aufbau oder die Funktion des Herzens beschreiben.

    Tipps

    Vor der Herzkammer befindet sich noch ein „Vorraum“.

    Eine rote, flüssige Substanz befindet sich im Herz-Kreislauf-System.

    Lösung

    Das Herz ist eines deiner wichtigsten Organe.
    Es ist ein Hohlmuskel, der Blut durch deinen Körper pumpt.
    Jede Herzhälfte besteht aus einem Vorhof und einer Herzkammer, durch die dein Blut fließt.

    Das Herz ist nicht für die Verdauung zuständig, das übernehmen unter anderem der Magen und der Darm.
    Das Herz ist auch kein Filter – andere Organe wie Niere, Leber und Milz filtern Blut oder andere Körperflüssigkeiten.
    Für das Denken ist das Gehirn zuständig.

  • Benenne die Bestandteile eines Herzens.

    Tipps

    Die linke Herzkammer ist kräftiger als die rechte Herzkammer.

    Die Aorta (große Körperschlagader) entspringt der linken Herzkammer und führt den Organen sauerstoffreiches Blut zu.

    Lösung

    Die Blutgefäße führen zum Herzen oder aus dem Herz heraus.

    Die rote Seite ist die linke Herzseite. Oben befindet sich der linke Vorhof, darunter die linke Herzkammer.

    Die blaue Seite ist die rechte Herzseite. Oben befindet sich der rechte Vorhof, darunter die rechte Herzkammer.

    Zwischen dem Vorhof und der Herzkammer sowie zwischen den Blutgefäßen und der Herzkammer befinden sich Herzklappen.

  • Erkläre den Weg des Blutes über die beiden Kreisläufe.

    Tipps

    Die linke Herzkammer ist kräftiger als die rechte Herzkammer.

    Lösung

    Im Kapillarnetz der Lunge gibt das Blut Kohlenstoffdioxid ab und nimmt Sauerstoff auf.

    Das sauerstoffreiche Blut fließt durch die Lungenvenen in den linken Vorhof.

    Vom linken Vorhof gelangt das Blut in die linke Herzkammer.

    Das Blut wird von der linken Herzkammer durch die Aorta in die Körperkapillare gepumpt.

    In den Körperkapillaren nehmen die Körperzellen den Sauerstoff aus dem Blut auf und nutzen ihn zur Energiegewinnung.

    Während der Sauerstoff von den Körperzellen aufgenommen wird, geben jene Kohlenstoffdioxid - als Endprodukt aus der Energiegewinnung - an das Blut ab.

    Das aus den Körperkapillaren gesammelte, sauerstoffarme und mit Kohlenstoffdioxid angereicherte Blut fließt in den rechten Vorhof des Herzens.

    Vom rechten Vorhof wird das Blut in die rechte Herzkammer weitergeleitet.

    Das Blut wird von der rechten Herzkammer durch die Lungenarterien in das Kapillarnetz der Lunge gepumpt.

  • Erkläre die Funktion der Herzklappen.

    Tipps

    Herzklappen wirken wie Ventile.

    Lösung

    Der Klang eines Herzens entsteht durch das Schließen der Herzklappen.

    Die Herzklappen wirken wie Ventile und lassen das Blut nur in einer Richtung passieren. Dadurch wird verhindert, dass Blut wieder zurück aus dem Herzen fließt.

    Herzklappen befinden sich sowohl zwischen dem Blutgefäß und dem Vorhof als auch zwischen dem Vorhof und der Herzkammer. Somit hat ein Herz vier Herzklappen.

    Die vier Herzklappen sind nie gleichzeitig geöffnet oder geschlossen: Das Blut strömt zuerst vom Vorhof in die Herzkammer, dabei sind die Herzklappen dazwischen geöffnet, die Herzklappen zwischen den Herzkammern und den Blutgefäßen aber geschlossen.
    Wenn die Herzkammern voll Blut gepumpt wurden, schließen sich die Herzklappen zwischen den Vorhöfen und Herzkammern. Die Herzklappen zwischen den Herzkammern und Blutgefäßen öffnen sich, damit das Blut in den Lungen- oder Körperkreislauf gepumpt werden kann.

    Der Aufbau der vier Herzklappen unterscheidet sich: Die Herzklappe zwischen dem linken Vorhof und der linken Herzkammer besteht aus zwei Segeln, während die Herzklappe zwischen dem rechten Vorhof und der rechten Herzkammer aus drei Segeln besteht.

  • Vergleiche die linke mit der rechten Herzhälfte.

    Tipps

    Was passiert in der Lunge?

    Lösung

    Das Blut wird im Kapillarnetz der Lunge mit Sauerstoff angereichert. Von der Lunge fließt das sauerstoffreiche Blut in die linke Herzkammer. Die linke Herzkammer ist dickwandiger, da sie das Blut durch die Aorta (Körperschlagader) in sämtliche Körperkapillare pumpen muss.

    Aus den Körperkapillaren gelangt das sauerstoffarme Blut in die rechte Herzkammer. Die rechte Herzhälfte ist dünnwandiger, da das Blut aus der unteren und oberen Hohlvene nur in die Lungenkapillaren gepumpt werden muss.