Schulausfall:
sofatutor 30 Tage kostenlos nutzen

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

PowerPoint – Animationen und Folienübergänge 02:59 min

Textversion des Videos

Transkript PowerPoint – Animationen und Folienübergänge

Manchmal ist es in einer Präsentation hilfreich, Objekte nacheinander einzublenden. Das nennt man „Animation“. Alles, was man dazu braucht, findet man hier. Zuerst klickt man auf die Schaltfläche „Animationsbereich“, dann auf das Objekt, das bearbeitet werden soll und sucht sich eine passende Animation aus. Man kann es zum Beispiel erscheinen lassen, es kann einfliegen, sich drehen oder springen. Durch einen Klick auf die Vorschau-Schaltfläche kann man die Animationseffekte überprüfen. Hier kann auch die Reihenfolge der animierten Objekte geändert werden. Ob alles so aussieht, wie Sophie es sich vorgestellt hat? Schauen wir uns doch einmal ihre Präsentation an. Dazu klickt sie hier auf die Schaltfläche „Bildschirmpräsentation“. Die Präsentation startet nun mit der ersten Folie. Mit der Enter-Taste wird die nächste Folie aufgerufen, das klappt übrigens auch mit der unteren Pfeiltaste. Mit der oberen Pfeiltaste wird wieder die vorherige Folie angezeigt, mit der Escape-Taste wird die Präsentation beendet und man kommt wieder zurück in den Bearbeitungsmodus. Sophie möchte nun die Übergänge der einzelnen Folien mit einem Effekt versehen. Dazu markiert sie die Folie im Vorschaubereich und klickt auf den Reiter „Übergänge“, dann wählt sie einen Übergangseffekt aus. Klickt man auf die Vorschau-Schaltfläche, kann sie sich den Effekt nochmal anschauen. Das Feld am unteren Rand ist übrigens ein Kommentarfeld, hier kann man sich Notizen für den Vortrag machen, die aber nicht in der Präsentation gezeigt werden sollen. Diese kann man auch ausdrucken, das hilft für den Vortrag.