Angebot nur für kurze Zeit gültig!

Verpasse nicht die Möglichkeit sofatutor heute kostenlos zu testen!

Nur für kurze Zeit gültig!

sofatutor kostenlos testen!

14.081+

14.081+ Bewertungen

Giving a presentation – Wie hält man einen Vortrag?

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 4.1 / 79 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Katerina Lanickova
Giving a presentation – Wie hält man einen Vortrag?
lernst du im 5. Lernjahr - 6. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Giving a presentation – Wie hält man einen Vortrag?

Inhalt

Giving a presentation – Ein Referat auf Englisch halten

Du sollst eine Präsentation in der Schule auf Englisch halten? Bestimmt hast du bereits in einem anderen Fach einen Vortrag gehalten. Doch bei einer Präsentationen auf einer anderen Sprachen stellen sich einige Fragen: Wie erstelle ich eine englische Präsentation? Wie begrüßt man bei einer Präsentation auf Englisch? Und wie kann man eine englische Präsentation beenden?

Dieser Text gibt dir alle wissenswerten Informationen für einen gelungenen Vortrag auf Englisch sowie englische Phrasen als Beispiele für eine Präsentation.

Präsentationen auf Englisch – Vorbereitung

Die Voraussetzung für jeden gelungenen Vortrag ist eine gute Vorbereitung. Eine umfangreiche Kenntnis über dein Thema ist dabei der Eckpfeiler für eine gute Präsentation.

Die Recherche – research

Der Arbeitsbeginn an einer Präsentation auf Englisch ist die Recherche. Stelle sicher, dass du alle wichtigen Informationen, Fakten und Argumente zum Thema sammelst. Hast du ausreichend Material, kann dieses nach Wichtigkeit in Bezug auf das Thema sortiert werden. Die wichtigen Aspekte sollten auf jeden Fall enthalten sein. Zudem sollten die Quellen, aus denen die Informationen stammen, notiert werden. Diese müssen in der Regel auch in der Präsentation erwähnt werden. Anschließend solltest du noch schwierige Wörter und Fachbegriffe während des Vortrags in eigenen Worten erklären. So können alle Anwesenden der Präsentation folgen.

Struktur und Gliederung

Die Gliederung deiner Präsentation auf Englisch ist eine Art Inhaltsverzeichnis. Sie sollte klar strukturiert, logisch und verständlich sein. Dafür dient auch die Sortierung der Informationen, Fakten und Quellen. Handelt es sich um ein komplizierteres Thema, solltest du mit dem Allgemeinen beginnen, also einer generellen Übersicht, und erst danach ins Detail gehen.

Arbeitest du argumentativ, beispielsweise bei einem kontroversen Thema, solltest du auch hier zuerst einen thematischen Einstieg vor der Argumentation finden.

Präsentationen auf Englisch – Aufbau

Wie macht man eine Präsentation auf Englisch? Nach der Sortierung des Materials, kann mit dem Aufbau der Präsentation begonnen werden. Der nun folgende Teil dieses Textes enthält Tipps für einen guten Aufbau sowie Beispielsätze und Phrasen für eine Präsentation auf Englisch.

Presentations – eine Präsentation auf Englisch halten

Begrüßung und Vorstellung des Themas

Als Erstes begrüßt du dein Publikum. Manchmal wird von der oder dem Präsentierenden auch eine kurze Vorstellung verlangt. Anschließend teilst du kurz das Präsentationsthema mit. Somit ist eine gute Einleitung in die Präsentation auf Englisch geschaffen. Hier sind einige nützliche Phrasen:

Deutsch Englisch
„Heute möchte ich über ... sprechen.“ “Today I'd like to talk about ...”
„Meine Präsentation handelt von ...“ “My presentation is about ...”
„In meiner Präsentation werde ich mich auf ... konzentrieren.“ “In my presentation I'm going to focus on ...”
„Mein Thema ist ...“ “My topic is ...”

Vorstellung der Präsentation

Als nächsten Schritt gibst du den Aufbau deiner Präsentation knapp wieder. Du zeigst dem Publikum deine Gliederung und fasst zusammen, warum du sie so aufgebaut hast.

Deutsch Englisch
„Zuerst werde ich über ... sprechen.“ “First, I will talk about ...”
„Dann spreche ich über ...“ “Next up / After that, I will talk about ...”
„Als nächstes werden wir uns ... ansehen.“ “Afterwards / Then, we will have a look at ...”
„Abschließend spreche ich über ...“ “Finally, I will talk about ...”

Inhalt der Präsentation

Nach der Einführung in Thema und Aufbau der Präsentation weiß das, an welchem Punkt der Präsentation du dich befindest.

Du solltest auch vorher klären, wie du mit Fragen umgehst. Lässt du Fragen während deiner Präsentation zu oder möchtest du diese lieber am Ende beantworten?

Deutsch Englisch
„Ihr könnt mir jederzeit Fragen stellen.“ “You may ask questions anytime.”
„Wartet mit euren Fragen bitte bis zum Ende meines Vortrags.“ “Please wait for the end of my presentation to ask your questions.”
„Zögert nicht, mir Fragen zu stellen.“ “Don't hesitate to ask questions.”
„Ich beantworte eure Fragen am Ende meiner Präsentation.“ “I will answer your questions at the end of my presentation.”

Wie trägt man die Präsentation nun am besten vor?

Präsentationen auf Englisch – Gestaltung

Die Gestaltung einer guten Präsentation ist relativ simpel, solange du eine Regel befolgst: Weniger ist mehr. Egal, ob ein Poster, eine Folie oder der Computer eingesetzt werden: Dein Publikum sollte dadurch nicht abgelenkt werden. Präsentationen sollten visuelle Hilfen haben, die den Vortrag veranschaulichen. Daher sollte auf Effekte verzichtet werden.

Hier sind einige nützliche Tipps für eine übersichtliche Präsentation:

  • Wähle eine Schriftart, die gut lesbar ist und keine Verzierungen oder Schnörkel beinhaltet.
  • Schreibe Stichpunkte auf deine Folien.
  • Halte die Folien sauber und minimalistisch, sodass sie nicht ablenken.
  • Zitate oder Merksätze sollten ihre eigene Folie erhalten.
  • Die Präsentation sollte nicht zu bunt gestaltet sein, damit der Fokus beim Thema bleibt.
  • Bilder, Diagramme und Tabellen sollten die Präsentation ergänzen.
  • Bilder, Diagramme und Tabellen sollten von dir erklärt werden, statt mit Begleittext auf der Folie zu stehen.

Ein Handout ist auch eine sinnvolle Stütze für Präsentationen, um die wichtigsten Punkte zusammenzufassen. Aber Vorsicht: Es kann auch von deiner Präsentation ablenken. Überlege dir also, ob du es während des Vortrags austeilst oder erst am Ende.

Präsentationen auf Englisch – Vortragsweise

Der Kern der Präsentation steht nun – jetzt gilt es, die Vortragsweise zu üben. Keine Sorge, jeder Mensch ist vor einer Präsentation aufgeregt. Mehr Sicherheit bietet das Testen der Präsentation zu Hause. Übe deinen Vortrag, sodass du weißt, was du sagen möchtest und wie du es am besten sagst. Hast du im Kopf schon einen sicheren Ablauf, bist du weniger leicht abgelenkt. Außerdem kannst du beim Üben die Zeit messen und so einschätzen, ob die Länge der Präsentation in Ordnung ist.

Hier sind noch weitere Tipps für eine gute Vortragsweise:

  • Sprich in kurzen Sätzen.
  • Sprich langsam und mache kurze Pausen zwischen den Sätzen. So atmest du ruhiger und vermeidest ein Stolpern in der Aussprache.
  • Dein Blick muss ins Publikum gerichtet sein, damit man dich gut versteht.
  • Solltest du dich dabei unwohl fühlen, richte deinen Blick zwischen die Stuhlreihen und stell dir vor, du bist wieder zuhause und übst deine Präsentation alleine.
  • Sprich möglichst frei. Nutze deine Karteikarten nur als Absicherung.

Hier vielleicht die wichtigsten Tipps:
Du hast das Sagen während deiner Präsentation. Solange du vorne stehst, kannst du dein Publikum kontrollieren. Weise Personen darauf hin, wenn sie stören. Fordere Personen auf, leise zu sein. Warte bis Ruhe einkehrt, bevor du weiter vorträgst.

Präsentationen auf Englisch – Das Ende und weitere Übungen

Am Ende der Präsentation auf Englisch dankst du deinem Publikum für seine Aufmerksamkeit:

  • “Thank you for your attention!”

Du solltest anschließend noch die Quellen zeigen, die du für diese Präsentation genutzt hast. Lege dafür am besten eine eigene Folie an.

Geschafft! Jetzt weißt du, worauf es bei einer Präsentation auf Englisch ankommt. Wirf am Ende des Videos noch einen Blick in die interaktiven Übungsaufgaben zu diesem Thema. So kannst du die wichtigen Aspekte einer Präsentation wiederholen und dein Wissen auf die Probe stellen.

Good luck and Godspeed! – Viel Glück und viel Erfolg!

Transkript Giving a presentation – Wie hält man einen Vortrag?

Hello! How are you? Today we have a really exciting topic: giving a presentation. I’m sure you’ve held a little presentation at school already, probably in German but maybe also in English. There is one thing you can really trust me: there will be a lot of situations in your life when you’ll have to give a presentation. For example, if you go to university and then, later, in your job. So, I think now is the time to really learn what it’s all about. In this video we’re going to discuss the following points: the structure or outline of a presentation. I’ll give you a lot of useful and helpful practical phrases which you can directly take from this video and then use them in your own presentation. You’ll learn some useful tips like what to wear and not to wear, how to make your listeners interested and how you can make your presentation easy to follow and to remember. And so on. At the end, I will show you an example of a very short presentation that I’ve prepared just for you. Ready? Let’s start. You must be the master of your topic. That means that you must find out all the information you can in the library or online. You should know much more than you will later say in your presentation, so you are ready to react to questions. If your topic is difficult and you’re going to use some technical or difficult words, you must explain them to your audience. Remember, they did not do all the research you did. And one more thing: before you start preparing your talk at home, think about what’s the most logical way of doing your presentation. That means that your ideas and facts should clearly and logically lead from one to another. All right, let’s talk about the structure of your presentation. First, you should say hello to your listeners. For example, “Good morning”, “Hello”, “Good afternoon”. If you’re having a presentation at school, and your audience is your classmates, you don’t need to introduce yourself. However, later in life you will often need to say your name, too. “My name is…”, “I’m…”. Introduce your topic. That means you should briefly define it, and it is nice if you also show your main points. The best way to do it is to have your topic and the main points on a board, a transparency or on the screen of a projector. I personally prefer the last option. I can prepare my presentation on a computer at home without any stress, and then, on the big day, I project it on a screen for the whole class to see. You may also want to say why you’ve chosen your topic. Your points should be as simply formulated as possible. Use only a minimum of words. You don’t want your audience to read all the time instead of listening to you. Together with your main points you can also very briefly outline the structure of your presentation. This means you mention the areas you’re going to talk about today. Example phrases for you: First, I’m going to talk about… Then, I’ll tell you a bit about… And finally, I’ll say a few words about. You should also decide if it’s okay for you if your listeners give you questions during the presentation or if they should wait until the end. And you have to tell them that. I personally like it if I get the questions during the presentation, as it makes it more interactive, but some presenters prefer to wait until the end with answering the questions because they don’t like to be interrupted when they talk. It’s up to you. Example phrases for you: If you have any questions during my talk, feel free to interrupt. Or: If you don’t mind, we’ll leave questions till the end. After this nice introduction, everybody knows what they can expect, and they are ready to listen. Now the main parts of your presentation start. Tell your audience what you know about your topic. Here are a few tips and rules. During your presentation use pictures and charts. The font size you choose should be clearly legible. If you prepare your presentation on a computer, make it interesting and neat, but don’t use too many colours or special effects. A crazy presentation is not a good presentation. Write notes on little cards so you don’t forget what you want to say, but NEVER write whole sentences on them. Never ever! A few words is enough. If you write a whole sentence on your card, you’re going to read all of it, and that is bad. This will make it very hard to follow and also a little boring. Use short and simple sentences in your presentation and also make breaks between sentences. Eye contact is also very important. And you should practise your talk at home. At the end you might want to briefly summarise your main points and then finish by thanking people for their attention. If you want, you can also prepare a short handout to give to your audience. Let’s now look at the dress code. If you’re giving your presentation at school you can wear your usual clothes, which should look clean and neat. Later, in your job, clothing is a bit more important. These are some bad examples: This is better: But remember: you must always feel comfortable in what you’re wearing. All right, before you go, I want you to watch a mini-presentation that I’ve prepared for you. It’s about running. Good morning! My name is John, and in my presentation, I’m going to tell you why running is good for you. Every day is a good day when you run. This is one of my favourite running quotes. I’ve chosen this topic because not only is it my biggest hobby, but I also think it’s the best sport. Today, I’m going to try and convince you to start running too. First, I’m going to talk about reasons for running, including these three areas: health, mental and financial reasons. Then, I’ll tell you a bit about possible problems and how to deal with them. And finally, I’ll give you a few tips for your training. If you have any questions during my talk, feel free to interrupt. Let’s start with the reasons for why you should start running. Let’s start with health reasons. Running is good for you. It keeps you fit, it prevents you from becoming overweight, and it’s good for your heart and lungs. However, it’s not just health reasons that runners start and keep running, it is also for mental reasons. Only a couple of minutes are enough to make you feel great about yourself, and it automatically brings you into a good mood. This is thanks to endorphins. These are the so-called lucky hormones that are produced in your body when you run. So it is scientifically proved. Running also gives you the feeling that you can achieve anything you want in life if only you work hard for it. And the last and also a very important reason is financial. Many people want to take up some sport, but they argue that they don’t have money for it. That is why running is so perfect. The only investment you need to make are good running shoes. Also a few special running t-shirts and trousers or shorts are a good idea. But no expensive sports lessons, no equipment and no sports club are needed. Let’s now talk about possible problems. Problem number 1: “I’m not a sporty type.” People who say this don’t realise that everyone can start running. Nobody cares if you’re slow or don’t look like a typical athlete. Number 2: “I live in the city, and you can’t run anywhere around here.” That is simply not true. There are many parks and rivers which are perfect for that. You can also use public transport to go a bit further from your home and run there. And number 3: “I don’t have any time.” This is the classic one. People don’t just have time, they make it. Exchange running for watching TV or for spending too much time on your computer. And finally, let me tell you a few training tips. Don’t push yourself too hard. Start slowly. A ten- or twenty-minute run is okay. You don’t need to run for hours. Drink before you get thirsty. Convince a friend to start running with you. And listen to music while you run. You’ll enjoy it all the more. To sum it up: running will make you healthy, happy and successful. All right, that’s all for now. Are there any questions? Thank you for your attention. Okay, so that was my example presentation. I hope this was useful. Bye!

16 Kommentare

16 Kommentare
  1. This is great,hust wat i was looking for!😋

    Von Sophie Alif, vor 11 Monaten
  2. Sehr geholfen. Super! :D

    Von Dawei181067, vor etwa einem Jahr
  3. Guuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuujuyuuuuuuuuuuut

    Von Anke Gerhardt, vor mehr als einem Jahr
  4. Great. Just what I was looking for.

    Von Andrea E Evers, vor mehr als einem Jahr
  5. Cooles Video. Danke

    Von Alenka H., vor mehr als einem Jahr
Mehr Kommentare

Giving a presentation – Wie hält man einen Vortrag? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Giving a presentation – Wie hält man einen Vortrag? kannst du es wiederholen und üben.
  • Ordne die Schritte für eine gute Präsentation.

    Tipps

    Gespräche funktionieren ähnlich wie Vorträge. Wie würdest du ein Gespräch aufbauen?

    Lösung

    Genauso wie in einer Präsentation ein Thema gegliedert und gut erklärt werden muss, solltest du dir hier ansehen, wie genau man einen Vortrag so aufbaut, dass er eine logische Folge ergibt.

    Bevor der Vortrag überhaupt anfängt, musst du natürlich gut vorbereitet sein, damit du über dein Thema erzählen kannst. Alles Weitere funktioniert ganz ähnlich wie in einem Gespräch. Man stellt sich vor, ist höflich und versucht dann dem Gesprächspartner ein Thema zu erklären.

    Ein Vortrag funktioniert fast genau so wie ein Gespräch, nur dass einem nicht nur eine Person zuhört, sondern, dass viele Leute gleichzeitig ein Thema erklärt bekommen. Hier gelten also genau die gleichen Regeln wie in einem Gespräch. Nachdem du dein Thema erklärt hast, ist es immer wichtig, noch einmal zusammenzufassen, was die wichtigsten Dinge waren, über die du gesprochen hast. So kann dein Publikum sich besser einprägen, worum es in deinem Vortrag ging.

    Am Ende ist es immer höflich, sich für die Aufmerksamkeit deines Publikums zu bedanken, während du gesprochen hast.

  • Bestimme, zu welcher Beschreibung die Beispiele gehören.

    Tipps

    In einer Präsentation ähnelt viel einem Gespräch.

    Vielleicht kannst du in zugehörigen Beispielen Wörter aus der Beschreibung finden?

    Lösung

    Wie du sehen kannst, ist es nicht nur wichtig zu beachten, in welcher Reihenfolge man eine Präsentation aufbaut, sondern auch wie man die Punkte am besten im Englischen umschreibt.

    Das Wichtigste ist, dass du Punkte und Aussagen strukturieren kannst, dafür sind firstly, then, after that und in the end sehr wichtig.
    Aber auch Begrüßung (good morning, hello), Einleitung (my presentation is about) und abschließende Worte (thank you, are there any questions) gehören mit zu einer Präsentation. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten jemanden zu begrüßen oder darzustellen, wie ein Ablauf einer Präsentation aussieht. Diese Beispiele sind musterhaft. Du solltest dein Publikum aber immer respektvoll und höflich behandeln.

    Wenn du noch Schwierigkeiten damit hast, die Beispiele den Punkten zuzuordnen, hilft es dir vielleicht einige der Satzbeispiele im Video auswendig zu lernen!

  • Vervollständige die Präsentation.

    Tipps

    In welcher Phase der Präsentation befindet sich die Lücke?

    Denk daran, dass eine Präsentation einem Gespräch sehr ähnlich ist.

    First oder next können dir helfen eine Reihenfolge besser zu umschreiben.

    Lösung

    Eine Präsentation gliedert sich immer in ein gewisses Schema, das ganz ähnlich abläuft wie ein Gespräch.

    Zuerst gibt es immer eine Begrüßung und kurze Einführung in dein Thema. Hier sind Formeln wie good morning oder eine Erklärung zu deinem Thema wichtig. Gib eine kurze Einleitung deiner wichtigsten Punkte an, in der du auch nochmal Fachausdrücke (terms) erklärst, die für den Verlauf deiner Präsentation wichtig sind.

    First, after that, next und auch finally helfen dir und deinem Publikum zu erkennen, wann du mit einem Punkt abgeschlossen hast und ein neues Unterthema beginnt. Solche Begriffe solltest du dir gut einprägen. Sie kommen nicht nur vor, wenn du beschreibst, welche Hauptpunkte deine Präsentation umfasst, sondern auch wenn du die Punkte später erklärst.

    Am Ende deiner Präsentation fragst du dein Publikum, ob noch Fragen bestehen (are there any questions / do you have any questions) und beendest dann deine Präsentation, indem du dich für das aufmerksame Zuhören bedankst (thank you for your attention).

  • Entscheide, was bei der Präsentation schief gelaufen ist.

    Tipps

    ACHTUNG! Nicht alle Auswahlmöglichkeiten sind auch passiert.

    Was wurde bei der Präsentation vergessen?

    Wie wurde gesprochen?

    Lösung

    Lass uns die Möglichkeiten einzeln durchsprechen!

    • Die Präsentation wurde mit good morning begonnen, also gab es eine Begrüßung.
    • Die Struktur wurde am Anfang angegeben.
    • Diese wurde aber nicht befolgt. Eine Präsentation muss immer strukturiert werden und man sollte dieser Struktur auch folgen. Wie du gehört hast, wurde hier alles durcheinander erzählt.
    • Am Anfang wurde nicht angegeben, wann mögliche Fragen geklärt werden.
    • Die Person hat sich zwei mal verhaspelt. Einmal hat sie vergessen einen Fakt zu nennen und am Ende musste sie sehr lange überlegen (uhm), bevor ein Satz zu Ende geführt werden konnte.
    • Die Person beendete die Präsentation mit Thank you for your attention ohne nachzufragen, ob irgendwelche Fragen ungeklärt sind.
  • Ordne die Begriffe den Phasen einer Präsentation zu.

    Tipps

    Eine Präsentation ähnelt einem Gespräch.

    Gibt es Aktionen, die zum Beispiel am Anfang oder Ende einer Präsentation mehr Sinn ergeben?

    Lösung

    Auch hier ist es gut, wenn du dir vorstellst, deine Präsentation ähnelt am meisten einem Gespräch. Logischerweise begrüßt du zuerst deinen Gesprächspartner, bevor du dich mit ihm unterhältst, genau so verabschiedest du dich am Ende. Bevor du eine Präsentation halten kannst, musst du dich natürlich über dein Thema informieren. Stell dir am besten vor, jemand erzählt dir eine Neuigkeit. Bevor die Person dir erzählen kann, was passiert ist, muss sie dir erst einmal ein paar grundlegende Informationen aufzeigen, genauso gliederst du das in einer Präsentation.

  • Analysiere, welches Verhalten gut oder schlecht für eine Präsentation ist.

    Tipps

    Was hilft dir während einer Präsentation am besten nicht den Faden zu verlieren?

    Wiederholungen sollten beim Schreiben und Sprechen vermieden werden.

    Fallen dir Floskeln ein, die gut am Anfang oder Ende einer Präsentation passen?

    Lösung

    Hier geht es darum, das Verhalten und die Wortwahl des Schülers zu bewerten.

    Es ist gut, wenn du dir ein paar Notizen machst, falls du den Faden in einer Präsentation verlierst. Aber du solltest darauf achten, nur geordnete Stichpunkte aufzuschreiben, sonst liest du nur deine Notizen ab und das wird schnell monoton und unterbricht deinen Augenkontakt mit dem Publikum.

    Pausen zwischen Sätzen zu machen ist immer gut, denn wenn du ununterbrochen sprichst, wird es schwer deiner Erklärung zu folgen.
    Ein kurzer Überblick am Anfang ist immer ratsam und wenn du ihn mit first, next, then, after that und finally gliederst, dann schaffst du deinem Publikum eine schöne Einführung in dein Thema. Du solltest allerdings darauf achten, dich nicht zu wiederholen und and then... and then... and then zu verwenden. Einmal ist völlig in Ordnung, danach solltest du allerdings einen anderen Begriff wie zum Beispiel next verwenden!

    Zu einer guten Präsentation gehört auch ein guter Abschluss. Frage immer, ob dein Publikum noch Fragen hat und bedanke dich für das Zuhören.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.666

sofaheld-Level

6.196

vorgefertigte
Vokabeln

10.806

Lernvideos

43.923

Übungen

38.639

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden