30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Zwielaute

Bewertung

Ø 4.3 / 162 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Deutsch Grundschulteam
Zwielaute
lernst du in der 2. Klasse - 3. Klasse

Beschreibung Zwielaute

Hast du heute in der Schule etwas über Zwielaute gehört, aber nicht genau verstanden, was das für ein Laut ist? Dann ist dieser Film genau das Richtige für dich! Du wirst die besonderen Tücken dieser Laute und ihrer Rechtschreibung kennenlernen. Zudem werde ich dir einige Tricks verraten, wie du deine Rechtschreibung bei Wörtern mit Zwielauten verbessern kannst. Viel Freude!

Transkript Zwielaute

Hallo!

Teo hat heute ein Diktat wiederbekommen und es ist voller Fehler. Das macht ihn traurig. Er ist doch so ein fleißiger, kluger Schüler. Lass uns einen Blick auf die falsch geschriebenen Wörter werfen. Seine Lehrerin hat das richtige Wort gleich darunter geschrieben.

Bäume Ameise Mais und Freude

Mir fällt etwas auf! Nämlich, dass alle Wörter, die Teo falsch geschrieben hat, einen Zwielaut enthalten und ich glaube, da liegt der Hase im Pfeffer! Zwielaute sind tückisch!

Schauen wir uns an, was Zwielaute sind.

Zwielaute oder Doppellaute

Zwie ist ein altmodischer Begriff für Zwei. Ein Zwielaut ist also ein Zwei-Laut und wird darum auch Doppellaut genannt. Er besteht aus zwei Lauten und zwar aus zwei verschiedenen Vokalen. Weißt du noch, was Vokale sind? Das sind die klingenden Buchstaben: a, e, i, o, u, ä, ö, ü.

Zwielaut nennt man es, wenn 2 verschiedene Vokale, die nebeneinander stehen, zu einem neuen Laut verschmelzen.

Aus a und i wird: ai Aus e und i wird auch ei Aus a und au wird au Aus ä und u wird äu Und aus e und u wird auch eu

Selten gibt es noch u und i, die zu ui werden oder o und i, die zu oi werden, aber diese Doppellaute kommen in der Deutschen Sprache so selten vor, dass wir sie hier weglassen.

ai, ei, au, äu, eu sind also die gängigen Zwielaute der Deutschen Sprache.

Nun ist dir vielleicht aufgefallen, dass einige Zwielaute gleich klingen, obwohl sie verschieden geschrieben werden.

A-I und E-I hören sich gleich an: Ei

Ä-U und E-U hören sich auch gleich an: Eu

Und weil das so ist, hat Teo auch einige Fehler im Diktat gemacht.

Ameise und Mais hat Teo im Diktat falsch geschrieben. Woher soll er wissen, welches ei mit A-I geschrieben wird und welches mit E-I? Dafür gibt es keine Regel. Du musst das auswendig wissen.

Die einzige Hilfestellung, die ich dir geben kann, ist Folgende:

Es gibt gar nicht so viele Wörter, die man mit A-I schreibt. Wenn du also den Zwielaut ei hört, handelt es sich meistens um die Buchstabenkombination E- I. Die Schreibweise A- I ist eine Ausnahme.

Was wir gemeinsam tun können, ist nach diesen Ausnahmen suchen, also nach Wörtern schauen, die man mit A-I schreibt. Einige habe ich schon gefunden.

Hai, Mais, der Monat Mai, Hain, Brotlaib, Kaiser, Gitarrensaite

Es gibt auch einige Namen, die man mit A-I schreibt: Kai oder Maike

Bitte mach dich auf die Suche nach mehr Wörtern mit dem Zwielaut A-I. Am besten, du lernst sie auswendig. Dann weißt du:

Alle anderen Wörter schreiben sich im Zweifelsfall mit EI.

Schau mal her:

Das ist nur ein kleiner Teil aller Wörter, die mit E-I geschrieben werden. Es gibt Hunderte!

Darum merke: Hörst Du den Doppellaut „ei“, ist fast immer ein E mit dabei.

Das war also der Zwielaut ei. Er ist leider nicht der einzige tückische Zwielaut. Es gibt noch einen: Das „eu“

Tja. Wie schreibt man das jetzt?

E-U oder Ä-U?

Nehmen wir z.B. das Wort

Bäume

Das hatte Teo falsch geschrieben. Damit das nicht wieder passiert, verrate ich ihm und dir einen Trick.

Der Zwielaut Ä-U, also äu, taucht hauptsächlich in Wörtern auf, die mit Wörtern verwandt sind, in denen der Zwielaut A-U vorkommt.

Verwandt sind Wörter, die ähnlich klingen und eine ähnliche Bedeutung haben,

so wie Bäume und Baum, Räuber und Raub oder träumen und Traum.

Wenn du bei einem „äu“-Wort die Verwandschaft zu einem „au“-Wort feststellen könnt, dann wird das äu ganz sicher mit Ä-U geschrieben

Lass und das noch ein bisschen üben:

Verkäufer ist verwandt mit....?

...Kaufen

Mäuse kommt von....?

...Maus.

Eulen kommt von...

Das war eine kleine Fangfrage. Eulen kommt nicht von Aule. Man schreibt es mit E-U,

so wie zum Beispiel Beule, teuer, Steuer, neu

und viele andere Wörter. Sie sind mit keinem „au“-Wort verwandt und werden darum mit E-U geschrieben.

Nur in ganz seltenen Fällen ist ein „eu“-Wort mit keinem einzigen „au“-Wort verwandt und und wird trotzdem mit Ä-U geschrieben,

Diese wenigen Wörter solltest Du auswendig lernen. Ich kenne nur diese 4:

Knäuel, Säule, räuspern, sträuben

Ich denke, wir haben jetzt genug über die Tücken der Zwielaute gelernt und fassen das noch einmal zusammen. Teo hat auch schon den Stift gezückt. Schreib doch auch mit!

Wenn zwei verschiedene Vokale zu einem neuen Laut verschmelzen, nennt man das Zwielaut oder Doppellaut.

Die gängigen deutschen Zwielaute sind ai, ei, au, äu und eu

Hörst Du den Doppellaut „ei“, ist fast immer ein E mit dabei.

Suche beim „äu“ verwandte Wörter! Enthalten sie ein au, dann liegst Du mit Ä-U richtig. Gibt es keine verwandten Wörter mit A-U, liegst Du fast immer mit E-U richtig.

Ausnahmen sind: Knäuel, Säule, räuspern, sträuben

Und mit diesen schönen Regeln verabschiede ich mich. Viel Spaß beim nächsten Diktat!

18 Kommentare

18 Kommentare
  1. super

    Von Julian, vor etwa 2 Monaten
  2. Ist okay aber ich lerne 😸😸😸😸😸😺

    Von Henrich Lurtz, vor 5 Monaten
  3. Pia und Theo sind:❤👍👍😘

    Von J Eldner, vor 7 Monaten
  4. hallo

    Von Amilak 14, vor 8 Monaten
  5. Halo das Viedeo ist wirklich Super darauß hab ich viel gelernt.

    Von Amilak 14, vor 10 Monaten
Mehr Kommentare

Zwielaute Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Zwielaute kannst du es wiederholen und üben.
  • Wie werden die Wörter geschrieben - mit ai oder mit ei? Bestimme.

    Tipps

    Es gibt keine Regel dafür, welche Wörter mit ei und welche mit ai geschrieben werden.
    Es gibt aber im Deutschen nur wenige Wörter, die mit ai geschrieben werden. Diese Wörter solltest du auswendig lernen.

    Hier siehst du ein paar Wörter, die man mit ai schreibt:

    • der Monat Mai
    • der Brotlaib
    • die Gitarrensaite
    • der Kaiser

    Lösung

    Die Zwielaute ei und ai werden zwar unterschiedlich geschrieben, aber sie hören sich gleich an.
    Deswegen ist sich Teo manchmal unsicher, welchen der beiden Zwielaute er schreiben soll.

    Es gibt hierbei keine Regel. Aber es gibt im Deutschen nur wenige Wörter, die mit ai geschrieben werden. Am besten lernst du sie auswendig. Hier siehst du einige Wörter, die man mit ai schreibt:

    • der Hai
    • der Mais
    • der Hain (Das ist ein anderes Wort für: der kleine Wald)
    • der Brotlaib
    • der Kaiser
    • die Gitarrensaite
    Findest du noch mehr Wörter, die man mit ai schreibt?

  • Warum werden die Wörter mit eu oder mit äu geschrieben? Erkläre.

    Tipps

    Der Zwielaut äu taucht hauptsächlich in Wörtern auf, die mit Wörtern verwandt sind, in denen der Zwielaut au vorkommt.

    Wörter sind verwandt, wenn sie ähnlich klingen und eine ähnliche Bedeutung haben.

    Hier siehst du ein Beispiel:
    Das Wort die Mäuse ist mit dem Wort die Maus verwandt.

    So ein Raub endet meistens im Gefängnis.

    Lösung

    Manchmal ist es gar nicht so einfach, ein Wort richtig zu schreiben.

    So ist es mit den Zwielauten äu und eu. Beide Zwielaute hören sich gleich an. Aber wie soll man dann wissen, wie das Wort geschrieben wird? Zum Glück gibt es da einen Trick:
    Wörter, die man mit äu schreibt, sind oft mit Wörtern verwandt, die man mit au schreibt. Verwandte Wörter klingen ähnlich und haben eine ähnliche Bedeutung.

    Wenn du dir bei einem Wort also nicht sicher bist, dann suchst du nach verwandten Wörtern. Wenn du ein verwandtes Wort findest, das mit au geschrieben wird, dann schreibt man das Wort mit äu.
    Das Wort der Räuber ist zum Beispiel mit dem Wort der Raub verwandt. Deshalb wird der Räuber mit äu geschrieben. Genauso ist es bei den Wörtern die Bäume (der Baum), die Zäune (der Zaun), die Mäuse (die Maus) und träumen (der Traum).

    Wenn du kein solches Wort findest, dann schreibt man das Wort mit eu.
    Zum Beispiel: die Eule, die Steuer oder das Wort neu.

  • Welche Wörter schreibt man mit Zwielaut? Gib an.

    Tipps

    Ein Zwielaut besteht aus zwei verschiedenen Vokalen.

    Hier siehst du die Vokale, die es im Deutschen gibt:

    • a
    • e
    • i
    • o
    • u
    • ä
    • ö
    • ü

    Diese Flasche hat eine bläuliche Farbe.

    Lösung

    Zwielaute werden auch Doppellaute genannt. Das Wort zwie ist ein alter Begriff und bedeutet zwei. Das passt gut, denn ein Zwielaut besteht aus zwei verschiedenen Vokalen.

    Die Vokale sind die klingenden Buchstaben. Zu den Vokalen gehören a, e, i, o, u, ä, ö, ü.

    Wenn nun zwei unterschiedliche Vokale nebeneinander stehen und zu einem Laut verschmelzen, nennen wir das Zwielaut. Zu den Zwielauten zählen im Deutschen: ai, ei, eu, äu und au.

  • Wie werden die Wörter richtig geschrieben? Entscheide dich.

    Tipps

    Suche nach verwandten Wörtern, wenn du dir nicht sicher bist, ob ein Wort mit eu oder äu geschrieben wird.

    Wenn du dir die Zähne putzt, entsteht Schaum.

    Kennst du das verwandte Verb?

    Lösung

    Die Zwielaute werden auch Doppellaute genannt. Du findest sie in vielen Wörtern. Oft ist es schwer zu entscheiden, wie sie geschrieben werden.

    • Besonders schwierig ist das bei den Zwielauten ai und ei. Es gibt nur wenige Wörter mit ai. Am besten ist es, wenn du sie dir merkst. In dieser Aufgabe gab es ein Wort, das mit ai geschrieben wird: der Froschlaich. Das ist ein Wort für die Eier der Frösche. Es hat nichts mit dem Wort die Leiche zu tun. Damit man auf einen Blick sehen kann, was gemeint ist, wird das eine Wort mit ai und das andere mit ei geschrieben.
    • Auch wenn es bei den Zwielauten ai und ei keine Regel gibt, gibt es einen Trick. Bei zusammengesetzten Wörtern kennst du manchmal die einzelnen Wörter. So war das vielleicht bei dem Wort die Freizeit. Es besteht aus den Wörtern frei und die Zeit. Beide Wörter werden mit ei geschrieben.
    • Wenn du nicht sicher bist, ob du äu oder eu schreiben sollst, dann suchst du nach verwandten Wörtern. Das Wort schäumen ist mit dem Wort der Schaum verwandt. Das kennst du sicher vom Zähneputzen, da schäumt die Zahnpasta immer so schön. Auch das Wort die Kräuter ist mit einem au-Wort verwandt, nämlich mit das Kraut.

  • Wo stehen Zwielaute? Gib an.

    Tipps

    Ein Zwielaut besteht aus zwei verschiedenen Vokalen.

    Hier siehst du die Vokale, die es im Deutschen gibt:

    • a
    • e
    • i
    • o
    • u
    • ä
    • ö
    • ü

    Lösung

    Teo ist glücklich. Mit deiner Hilfe konnte er alle Zwielaute finden.

    Die Zwielaute im Deutschen lauten: ai, ei, au, äu und eu. Ein Zwielaut besteht aus zwei verschiedenen Vokalen, die nebeneinander stehen. Die beiden Vokale verschmelzen zu einem neuen Laut.

    Vokale sind also die Bausteine der Zwielaute. Vokale sind die klingenden Buchstaben. Sie lauten a, e, i, o, u, ä, ö und ü.

  • Wo hat Teo Fehler gemacht? Entscheide.

    Tipps

    Es gibt nur wenige Wörter, die mit ai geschrieben werden.

    Der Zwielaut äu kommt in Wörtern vor, die mit Wörtern verwandt sind, die mit au geschrieben werden.

    Zum Beispiel: Das Wort die Zäune ist verwandt mit dem Wort der Zaun.

    Auf dem Stein sitzt eine Echse.

    Lösung

    So ein Auflug in den Zoo macht richtig viel Spaß und man sieht viele Tiere. Aber ein Einhorn eher nicht, oder?

    In diesem Text hat Teo viele Wörter mit Zwielauten verwendet. Da haben sich ein paar Fehler eingeschlichen. Schauen wir uns mal ein paar Wörter an, die Teo falsch geschrieben hat.

    • den Stein, auf den sich Lisa und Ali gesetzt haben, schreibt man mit dem Zwielaut ei, also der Stein. Die Zwielaute ai und ei klingen gleich und es gibt keine Regel, um sie auseinander zu halten. Aber es gibt nur wenige Wörter, die mit ai geschrieben werden. Am besten lernst du sie auswendig. Dazu gehört auch das Wort der Mais, das hatte Teo ebenfalls falsch geschrieben.
    • Gleich im ersten Satz steckt ein ziemlich schwieriges Wort, nämlich heute. Hier könnte man denken, dass es mit dem Wort die Haut verwandt ist und mit äu geschrieben wird. Aber in diesem Satz hat das Wort heute die gleiche Bedeutung wie an dem heutigen Tag und wird mit eu geschrieben. Das Wort Mäuse hingegen ist mit dem Wort die Maus verwandt und wird deshalb mit äu geschrieben.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.828

Lernvideos

44.265

Übungen

38.909

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden