30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Der 3. Fall: Dativ 06:05 min

Textversion des Videos

Transkript Der 3. Fall: Dativ

Hallo, wir untersuchen in diesem Film einen neuen Fall: Den Wem-Fall, der auch Dativ genannt wird.

Was ist ein Nomen?

Aber das ist kein Kriminalfall, sondern ein grammatischer Fall. Der Dativ ist nicht so kompliziert, denn es ist ein recht eindeutiger Fall. Um trotzdem sicher zu gehen, dass du alles versteht, erinnern wir uns noch mal an einen wohlbekannten Begriff, der hier eine Rolle spielen wird: „Nomen“ Weißt du noch, was ein „Nomen“ ist? Ein Nomen ist ein Hauptwort oder Namenwort. Es wird großgeschrieben und man kann einen Artikel davor stellen. Der Hund, die Katze, die Maus, Friede, Freude, Eierkuchen. Das sind zum Beispiel Nomen.

Welche Fälle gibt es?

Wir wollen nun untersuchen, wie sich ein Nomen in verschiedenen Sätzen verändert. Beobachten wir doch einmal das Nomen „Mädchen“. Aber erst setzen wir noch einen Artikel davor. „Das Mädchen“ heißt es dann. Damit machen wir einen Satz: Das Mädchen hat eine Mütze auf. Achte nun bitte in den folgenden Sätzen darauf, wie sich „das Mädchen“ verändert. Die Mütze des Mädchens ist kariert. Der Junge gibt dem Mädchen einen Strohhut. Der Junge findet das Mädchen mit dem Strohhut schöner. Siehst du das? Im ersten Fall bleibt unser Nomen in der Grundform. Das Mädchen aber im zweiten Fall heißt es des Mädchens, im dritten Fall dem Mädchenund im vierten Fall das Mädchen. Das sind die vier verschiedenen Fälle, in denen ein Nomen stehen kann. Sie heißen: Nominativ, Genitiv, Dativ und Akkusativ.

Der Dativ

Wir werden hier den dritten Fall, den Dativ, untersuchen. Also pass gut auf. „Der Junge gibt dem Mädchen einen Strohhut“, heißt es im dritten Satz-Beispiel. Unser Nomen steht hier im dritten Fall, also im Dativ und hat sich ziemlich verändert. Aus „Das Mädchen“ wurde „dem Mädchen“. Man muss das Nomen verändern, wenn es im Dativ steht, damit man gleich erkennt, was hier los ist. Der Junge gibt dem Mädchen einen Strohhut. Wem gibt der Junge einen Strohhut? Dem Mädchen. Um zu überprüfen, ob ein Nomen im Dativ steht, muss man also eine „Wem“-Frage stellen. Kann man sie mit dem Nomen beantworten, dann handelt es sich um den Dativ.

Beispielsätze

Ich erfinde jetzt ein paar Sätze, in denen ein Nomen im Dativ steht. Mit der Frage „Wem?“ können wir das dann gemeinsam überprüfen. Und los geht’s: Pia gibt dem Teddy einen Kuss.
Wem gibt Pia einen Kuss? Ihrem Teddy.
Pia sagt der Puppe, wo sie die Schokolade versteckt hat.
Wem sagt Pia, wo sie die Schokolade versteckt hat? Der Puppe.
Teo erklärt seiner Freundin, dass Puppen keine Schokolade essen.
Wem erklärt Teo, dass Puppen keine Schokolade essen? Seiner Freundin.

So. Das waren recht einfache Sätze, aber weil der Dativ so gut zu erkennen ist, können wir ausnahmsweise einen schwierigeren Satz ausprobieren: Pia erzählt ihrer allerliebsten Puppe, dass Teo keine Ahnung hat.
Wem erzählt Pia, dass Teo keine Ahnung hat?
Ihrer allerliebsten Puppe.

Und ein letztes Beispiel: Ich habe meinem allerliebsten Zuhörer nun fast alles erzählt, was man über den Dativ wissen muss.
Wem habe ich nun fast alles erzählt, was man über den Dativ wissen muss?
Meinem allerliebsten Zuhörern.
Das bist natürlich du.

Zusammenfassung

Lass uns nun alles zusammenfassen, was wir in diesem Film gelernt haben. Du kannst das auch gerne mitschreiben. Ein Nomen kann in vier verschiedenen Fällen stehen. Der Dativ ist der dritte Fall. Im Dativ verändern sich meist das Nomen und der Artikel. Welches Nomen im Dativ steht, kann ich herausfinden, indem ich die „Wem“-Frage stelle. Die Frage „Wem?“ ist hier am Wichtigsten. Darum merke dir bitte diesen Spruch: Dem Dativ komm ich auf die Schliche, wenn ich frage: Wem?

Und wem habe ich jetzt beigebracht, wie man den Dativ erkennt? Dir!

Viel Spaß beim üben!

80 Kommentare
  1. ich werde noch einbischen üben...Danke

    Von Sandra C., vor etwa einem Monat
  2. ok danke für die Erklärung

    Von Michael Dingler, vor 5 Monaten
  3. Hallo Michael Dingler,
    in diesem Fall müsste in der Klammer dann (sein Vater) oder (seine Enkel) stehen. Dort steht jedoch (der Vater) und (die Enkel). Und der Artikel "der" oder "die" kann nicht zu einem Pronomen werden, also zu "seinem Vater" oder "seinen Enkeln".
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Alicia v. L.C., vor 5 Monaten
  4. Hi einen frage geht bei der dritten aufgabe auch bei dem ersten auch seinen Vater und bei der dritten die vorletzte sein Enkel ? War aber echt gut

    Von Michael Dingler, vor 5 Monaten
  5. Richtig Gut

    Von Hamza R., vor 11 Monaten
  1. Das ist echt gut erklärt.

    Von Deleted User 681502, vor 12 Monaten
  2. Ein perfektes Video,ihr seid echt Spitze

    Von Cjw73, vor 12 Monaten
  3. Diese Video sind super super. Klar, lebendig, dieses Team macht wirklich gute Arbeit! Wir sind mit sofatutor hauptsächlich für sie!

    Von Cynthia Papon, vor etwa einem Jahr
  4. das war sehr schön

    Von Deleted User 630009, vor etwa einem Jahr
  5. das war sehwer shön

    Von Deleted User 630009, vor etwa einem Jahr
  6. Hallo Jamal,
    toll, dass Pia dir den 3. Fall gut erklären konnte.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Alicia v. L.C., vor etwa einem Jahr
  7. gut hast du sehr gut gemacht

    Von Jamal A., vor etwa einem Jahr
  8. Wurde sehr gut 😊 gemacht und ich komme damit jetzt klar

    Von Lol l., vor mehr als einem Jahr
  9. Hallo Emily B., danke für deinen Kommentar. Wir brauchen die Fälle, um uns richtig ausdrücken zu können. Ohne den Dativ können wir viele Sätze also garnicht verstehen. Sehen wir uns diesen Satz an: Der Junge kauft sein Freund ein Eis. Hier stehen beide Nomen im Nominativ. Aber wer kriegt denn jetzt ein Eis?
    Mit dem Dativ können wir erkennen, wer das Eis erhält. Dann sieht der Satz so aus: Der Junge kauft seinem Freund ein Eis.
    Hier steht "seinem Freund" im Dativ. Also bekommt der Freund ein Eis. Du kannst auch fragen "Wem kauft der Junge ein Eis? - Seinem Freund."
    Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Lisetta H., vor mehr als einem Jahr
  10. Der Sinn des Dativ wird nicht erklart

    Von EMILY B., vor mehr als einem Jahr
  11. Sehr, sehr gut haben Sie das gemacht

    Von Piotr2605, vor mehr als einem Jahr
  12. Liebe Marion Franken,
    vielen Dank für deinen Kommentar. Ohne den Dativ könnten wir viele Sätze gar nicht richtig verstehen. Sehen wir uns diesen Satz an: Der Junge gibt das Mädchen ein Buch. Hier stehen beide Nomen im Nominativ. Aber wer bekommt das Buch denn jetzt?
    Mit dem Dativ können wir erkennen, wer das Buch erhält. Dann sieht der Satz so aus: Der Junge gibt dem Mädchen ein Buch.
    Hier steht "dem Mädchen" im Dativ. Also bekommt das Mädchen das Buch. Du kannst auch fragen "Wem gibt der Junge das Buch? - Dem Mädchen."
    Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Lisa A., vor mehr als einem Jahr
  13. der Sinn des Dativ wird nicht erklärt

    Von Marion Franken, vor mehr als einem Jahr
  14. sehr gut!

    Von Jannes E., vor mehr als einem Jahr
  15. Der Sinn des Dativ wird nicht erklärt.

    Von Hubert S., vor mehr als einem Jahr
  16. gutes Video

    Von Denise 11, vor mehr als einem Jahr
  17. iiiiiiiiioooooocool

    Von Post 1 1, vor fast 2 Jahren
  18. nöööööööööööööööööööööööööö

    Von Post 1 1, vor fast 2 Jahren
  19. Super hat mir bei der Schule geholfen

    Von Ismail K., vor fast 2 Jahren
  20. Das Video ist echt cool👍🏼👍🏼👍🏼👍🏼

    Von Yvonne Kilgus, vor fast 2 Jahren
  21. Es ist ech cool aber ich denke alle die in der 5. klasse wissen was ein Nomen ist.

    Von Yordan K., vor fast 2 Jahren
  22. Toll😃

    Von Hannah Franke, vor fast 2 Jahren
  23. cool!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Leonie S., vor fast 2 Jahren
  24. ja danke.... ich mag die Videos sehr!!!!!!!!

    Von Amelia K., vor fast 2 Jahren
  25. : )

    Von User19751, vor fast 2 Jahren
  26. Hallo Amelia,
    vielen Dank für dein Feedback. Ich habe mir die Aufgabe 5 soeben angeschaut, die Lücken im zu markierenden Text sind da, um die Aufgabe etwas leichter zu gestalten. Für dich sind also nur die Wörter relevant, die du markieren kannst. Viel Spaß weiterhin beim Schauen unserer Videos.
    Beste Grüße aus der Redaktion

    Von Carolin Kasper, vor fast 2 Jahren
  27. Manche Lücken in Aufgabe 5 sind nicht aufgefüllt.

    Von Amelia K., vor fast 2 Jahren
  28. cool

    Von vanessa g., vor fast 2 Jahren
  29. es ist klasse

    Von Börnerbande, vor fast 2 Jahren
  30. Es hat mir wirklich geholfen Dankeschön :)

    Von Börnerbande, vor fast 2 Jahren
  31. hilft beim lernen

    Von Marydaunderer, vor fast 2 Jahren
  32. Cool

    Von Tanja Woerfel, vor etwa 2 Jahren
  33. supi

    Von Mia G., vor etwa 2 Jahren
  34. Ne Spaß dieses Vidieo ist super .Und mit super meine ich Super .Und mit 2 mal super heißt es also Doppel-super .Und mit Doppel-super meine ich WELTKLASSE .

    Von Arazhul Hd, vor etwa 2 Jahren
  35. Hm ja ganz gut . Tomatensaft

    Von Arazhul Hd, vor etwa 2 Jahren
  36. cooooooooooool

    Von Tim W., vor mehr als 2 Jahren
  37. Das ist sehr hilfreich, gerade auch in DaZ-Kursen.

    Von Wolfram9enders, vor mehr als 2 Jahren
  38. doch bei roller echt geil

    Von Börnerbande, vor mehr als 2 Jahren
  39. Besser geht es nicht ;-)

    Von Osthus, vor mehr als 2 Jahren
  40. COOL!

    Von Fabio M., vor mehr als 2 Jahren
  41. SEHR GUT ;)

    Von Familie Wensauer, vor mehr als 2 Jahren
  42. cool erklärt!!

    Von Keven G., vor mehr als 2 Jahren
  43. Sehr gutes Vidio

    Von Scorpionking06, vor mehr als 2 Jahren
  44. Hat sehr geholfen

    Von Tristan-Gabriel B., vor fast 3 Jahren
  45. prfekt erklärt.

    Von Birgitta Herbst, vor fast 3 Jahren
  46. super,
    sehr gut erklärt

    Von Tbirtoi, vor fast 3 Jahren
  47. danke war echt hilfsreich!!!

    Von Lari M, vor fast 3 Jahren
  48. super

    Von Ali 11, vor etwa 3 Jahren
  49. Super !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Angelika D, vor etwa 3 Jahren
  50. gut erklärt!

    Von Simon L., vor mehr als 3 Jahren
  51. wow

    Von Simon L., vor mehr als 3 Jahren
  52. Superrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr

    Von Wile Davila, vor mehr als 3 Jahren
  53. toll

    Von Mia G., vor mehr als 3 Jahren
  54. ihr seid alle dumm spaß ihr macht das voll gut ich habe eine 1 in deutsch jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

    Von Drqudrat, vor mehr als 3 Jahren
  55. gut erklärt

    Von Zauner Passau, vor mehr als 3 Jahren
  56. Coole Ide mit Pia und Teo Voralpen wegen kleine Kinder

    Von Timon Krebs, vor fast 4 Jahren
  57. ich finde diese videos immer cool ich bin zwar schon 6 klässler
    aber trotzdem cool vor allem mit pia und teo
    danke

    Von Ali S., vor fast 4 Jahren
  58. Einfach nur geil

    Von Timon Krebs, vor fast 4 Jahren
  59. sehhhhhhhhhhrrrrrrrrrrrr cooooooooooooooooolllllllllllll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Susanneschauer0, vor mehr als 4 Jahren
  60. Vielen Dank für eure Kommentare. Wir freuen uns, dass euch das Video gefallen hat.

    Beste Grüße
    Eure Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor mehr als 4 Jahren
  61. Danke

    Von S Blinn, vor mehr als 4 Jahren
  62. schön

    Von Gebrekidanketema, vor mehr als 4 Jahren
  63. echt gut

    Von Hotzyamada, vor mehr als 4 Jahren
  64. cool!

    Von Susanneschauer0, vor mehr als 4 Jahren
  65. Danke!

    Von Gebrekidanketema, vor mehr als 4 Jahren
  66. Vielen Dank für eure Kommentare. Es freut uns zu hören, dass euch das Video gefällt.

    Beste Grüße
    Eure Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor mehr als 4 Jahren
  67. Danke, dass hat mir sehr geholfen!
    ;)

    Von Deleted User 276170, vor mehr als 4 Jahren
  68. Cool !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    echt geil!

    Von Cb Energie, vor fast 5 Jahren
  69. Das kann ich schon seit der 2. klasse

    Von Adelwali 1, vor fast 5 Jahren
  70. Es ist gut erklärt was der Dativ ist.

    Von Valentina Schmitt, vor mehr als 5 Jahren
  71. eure viedeos sind immer gut erklärt das finde ich toll!

    Von Abdel O., vor mehr als 5 Jahren
  72. Hallo Beatateutsch,

    Danke für die Anmerkung. Es ist natürlich richtig, dass Artikel normalerweise kleingeschrieben werden. Wir bemühen uns, das zu verbessern.
    Liebe Grüße,
    Franziska

    Von Franziska G., vor fast 6 Jahren
  73. Ich bin eine Mutter von einer 4. Klässlerin und habe mir den Film angeschaut, weil wir gerade die 4 Fälle üben. Ich finde den 3. Fall gut erklärt, was mich aber etwas verwirrt hat ist, dass die Artikel mal groß, mal klein geschrieben werden. Meine Tochter hat ziemlich Schwierigkeiten mit der Groß- und Kleinschreibung und ich achte deswegen ziemlich drauf. Der Hund war groß, die Katze schon klein geschrieben. Hier in meinem Text ergibt das schon einen Sinn, aber im Film war es kein Satzanfang... Aber sonst bin ich begeistert ;). Grüße!

    Von Beatateutsch, vor fast 6 Jahren
  74. Super es ist sehr hilfreich.

    Von Zayed- Al allan A., vor mehr als 6 Jahren
  75. Bei 3:00 > "Man muß den ARTIKEL verändern, wenn es im Dativ steht, damit man gleich erkennt, was hier los ist." (klar, manchmal verändert sich auch noch das Nomen, aber oft nur der Artikel). Ich hätte am Ende eine kleine Übersicht der bestimmten Artikel im Maskulinum, Femininum und Neutrum Singular sowie Plural aber noch gut gefunden. Es schadet nichts, sich mit Tabellen anzufreunden. Ansonsten aber schön klar und verständlich.

    Von Madame Wormuth, vor etwa 7 Jahren
Mehr Kommentare

Der 3. Fall: Dativ Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Der 3. Fall: Dativ kannst du es wiederholen und üben.

  • Wie verändert sich das Nomen Mädchen in folgenden Sätzen? Entscheide.

    Tipps

    Am Satzanfang schreibt man groß.

    Wem gibt der Junge einen Strohhut?

    Lösung

    Ein Nomen kann sich in verschiedenen Sätzen verändern. Das liegt an dem Fall, in dem das Nomen steht. Es gibt vier Fälle: der Nominativ, der Genitiv, der Dativ und der Akkusativ.

    Die Sätze müssen also lauten.

    • Das Mädchen hat eine Mütze auf.
    • Die Mütze des Mädchens ist kariert.
    • Der Junge gibt dem Mädchen einen Strohhut.
    • Der Junge findet das Mädchen mit dem Strohhut schöner.
  • In welchen Fall steht das Wort Mädchen? Bestimme.

    Tipps

    Nach dem 3. Fall fragst du mit der Wem-Frage.

    Im Nominativ steht das Nomen in der Grundform.

    Lösung

    Ein Nomen kann in vier verschiedenen Fällen stehen. Es gibt diese vier Fälle: der Nominativ, der Genitiv, der Dativ und der Akkusativ.

    • Im Nominativ steht das Nomen in der Grundform und lautet das Mädchen.
    • Im zweiten Fall, dem Genitiv, verändern sich Nomen und Artikel. Es wird zu des Mädchens.
    • Im dritten Fall, dem Dativ, verändert sich nur der Artikel. Es lautet: dem Mädchen.
    • Im vierten Fall, dem Akkusativ, heißt es wieder so wie im Nominativ: das Mädchen.

  • Welches Nomen steht im Dativ? Bestimme.

    Tipps

    Nach dem Dativ fragst du mit der Wem-Frage.

    Wem erzählt Teo, dass Puppen keine Schokolade essen?

    Lösung

    Der Dativ ist der 3. Fall. Man fragt danach mit dem Fragewort Wem. Das Nomen im Dativ kannst du erkennen, wenn du danach fragst. Zum Beispiel würde die Frage für den folgenden Satz wie folgt lauten:

    • Pia erklärt ihrer allerliebsten Freundin, dass Teo keine Ahnung hat.
    • Wem erklärt Pia, dass Teo keine Ahnung hat? - Ihrer allerliebsten Freundin.
    Nach den anderen Sätzen fragst du so:
    • Wem gibt der Junge einen Strohhut? - Dem Mädchen.
    • Wem gibt Pia einen Kuss? - Dem Teddy.
    • Wem sagt Pia, wo sie die Schokolade versteckt hat? - Der Puppe.
    • Wem erklärt Teo, dass Puppen keine Schokolade essen? - Seiner Freundin.

  • Wie lauten die Nomen im Dativ? Bestimme.

    Tipps

    Um zu überprüfen, ob ein Nomen im Dativ steht, stellst du die Wem-Frage.

    Gehe bei dieser Aufgabe Satz für Satz vor. Überprüfe, ob die passende Wem-Frage beantwortet wird.

    Findest du die Antwort auf die Frage:
    Wem gefiel das nicht?

    Lösung

    Es ist gar nicht so einfach, die Fälle der Nomen in verschachtelten Sätzen auf den ersten Blick zu erkennen. Aber das ist auch gar nicht notwendig. Wenn du Satz für Satz vorgehst und bei jedem Satz die passende Wem-Frage stellst, findest du die Nomen, die im Dativ stehen.

    Das gefiel den Jungen und den Mädchen so sehr, dass sie den ganzen Tag spielten.
    Wem gefiel das so sehr, dass sie den ganzen Tag spielten? - Den Jungen und Mädchen.

  • Welche Sätze enthalten ein Nomen im Dativ? Bestimme.

    Tipps

    In welchen Sätzen kannst du die Wem-Frage stellen?

    Wenn kein Nomen die Wem-Frage beantwortet, steht kein Nomen im Dativ.

    Lösung

    Du weißt bereits, dass sich Nomen und die Artikel im Dativ-Fall verändern. Um zu überprüfen, ob eines der Nomen im Dativ steht, stellst du eine Wem-Frage. Wenn kein Nomen die Wem-Frage beantwortet, dann steht in diesem Satz kein Nomen im Dativ.

    Die folgenden drei Sätze enthalten ein Nomen, das im Dativ steht.

    • Den Kindern gefallen die Erzählungen der Lehrerin am meisten. Wem gefallen die Erzählungen der Lehrerin am meisten? - Den Kindern.
    • Mein Freund leiht seinem Großvater sein Fahrrad. Wem leiht mein Freund sein Fahrrad? - Seinem Großvater.
    • Mein Bruder schenkt meiner Schwester ein Buch zum Geburtstag. Wem schenkt mein Bruder ein Buch zum Geburtstag? - Meiner Schwester.

  • Wie lauten die Nomen im Dativ? Bestimme.

    Tipps

    Alle Artikel verändern sich.

    Wem wünscht die Mutter eine gute Klassenfahrt?

    Lösung

    Im Dativ verändern sich oft das Nomen und der Artikel. Du solltest in dieser Aufgabe herausfinden, wie die Nomen im Dativ lauten. Auch hier kann dir die Wem-Frage helfen. Die Fragen für die Sätze in der Aufgabe lauten:

    • Wem sieht das Baby sehr ähnlich? - Dem Vater.
    • Wem gibt das Mädchen einen Kuss? - Der Mutter.
    • Wem überreicht der Postbote einen Brief? - Der Nachbarin.
    • Wem erzählt der Großvater eine Geschichte? - Den Enkeln.
    • Wem wünscht die Mutter eine gute Klassenfahrt? - Dem Kind.