30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Attribute

Ein Attribut ist kein selbstständiges Satzglied, sondern ein Satzgliedteil. Es bestimmt ein anderes Satztglied näher und lässt sich nur zusammen mit diesem umstellen.

Was ist ein Attribut?

Attribute geben genauere Auskünfte über ihr Bezugswort. Sie sind eine Beifügung zu einem Wort, welches so näher bestimmt wird. Alle Satzglieder, außer das Prädikat, können mit Attributen ergänzt werden. Ein Beispiel:

Die Verschmutzung bedroht die Wale. Doch welche Verschmutzung ist hier gemeint? Natürlich: Die Verschmutzung der Meere bedroht die Wale. Die Ergänzung der Meere ist somit das Attribut. Das Satzgliedteil Attribut kann nie alleine stehen.

Doch Attribute können nicht nur wie im Beispiel Nomen sein, auch andere Wortarten können Dinge näher beschreiben.

  • Adjektive: der riesige Wal, die schlimme Verschmutzung
  • Artikel: diese Verschmutzung, viele Wale
  • Präposition und Nomen: eine Gefahr für die Natur
  • Infinitive: der Wunsch zu helfen

Steht ein Attribut im gleichen Fall wie sein Bezugswort, bezeichnet man dies als Apposition. Zum Beispiel: Der Wal, ein Meeressäugetier, ist sehr bedroht. Und auch andere Wortarten können näher bestimmt werden:

  • Pronomen: dieser hier
  • Adjektive: sehr wichtig
  • Adverb: schon immer

Nicht nur einzelne Wörter, auch ganze Sätze können ein Attribut sein. Diese Sätze heißen Attributsätze und sind Relativsätze.

Alle Arbeitsblätter zum Thema

Arbeitsblätter zum Thema

Attribute (2 Arbeitsblätter)