30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Syntax

Die Syntax ist die Grundlage der Grammatik, die sich mit der grammatikalisch korrekten Verbindung und Anordnung von Wörtern und Wortgruppen innerhalb eines Satzes beschäftigt.

Was bedeutet Syntax?

Mit der korrekten Ordnung der Wörter beschäftigt sich die Syntax, also die Satzlehre. Sie achtet darauf, dass die grammatikalischen Gesetzmäßigkeiten eingehalten werden und der Bau und die Gliederung des Satzes logisch ist. Die Syntax ist ein Teilbereich der Semiotik und der Grammatik natürlicher Sprachen. Dieses Beispiel zeigt, wie wichtig die Satzlehre in der deutschen Sprache ist:

Schwester, Garten, im, Geburtstag, feiert, meine, heute.

Sieben verschiedene Wörter, die so hintereinander geschrieben keinen Sinn ergeben. Stellt man sie jedoch richtig um, entsteht ein grammatikalisch korrekter Satz:

Meine Schwester feiert heute im Garten Geburtstag.

Die Syntax ist bei allen Satzarten und Satzformen wichtig. Ein Satz besteht in der Regel aus Subjekt, Prädikat und Objekt und/oder Adverbial. Du kannst dir also merken, dass der Satz immer eine geschlossene Einheit ist, der nach den Regeln der Syntax gebildet ist.

Alle Arbeitsblätter zum Thema

Arbeitsblätter zum Thema

Syntax (2 Arbeitsblätter)