30 Tage testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage risikofrei testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage risikofrei testen

Bildung von Ionen 09:45 min

Mit Spaß
Noten verbessern

  • 13.979

    Lernvideos
  • 41.551

    Übungen
  • 30.491

    Arbeitsblätter
  • 24h

    Hilfe von Lehrern
30 Tage risikofrei testen
23 Kommentare
  1. 001

    Hallo Tom,
    ich nehme an, dass die Frage sich auf chemische Probleme und Verbindungen bezieht. Denn ionisieren kann man immer. Es ist nur eine Frage der Energie.
    Generell werden Ionen bis zur dritten Hauptgruppe abgegeben. Die Leichtigkeit für die vollständige Elektronenabgabe der Valenzelektronen fällt gemäß
    Na > Mg > Al.
    Das kann man sich auch vorstellen. Mg(+) zu erhalten, ist nicht so schwer. Soll ein weiteres Elektron entfernt werden, möchte es zurück zum positiv geladenen Ion. Daher bildet sich Mg(2+) schon schwerer. Und Al(3+) dann noch schwerer.
    Dass tatsächlich Ionen vorliegen, sieht man daran, dass die Oxide Na2O, MgO und Al2O3 hochschmelzend sind.
    Die Oxide der nächsten HGs CO2, N2O5, SO3 und Cl2O7 sind gasförmig, flüssig oder schmelzen unterhalb von 100 °C. Das zeigt an, dass keine Ionen vorliegen, Es kommt in den Molekülen zu kovalenten Bindungen (Atombindungen, Elektronenpaarbindungen, homöopolaren Bindungen).
    Bei den Oxidationszahlen (OZ) bereitet das Verständnis der Ionisierung mitunter Probleme. Im SO3 hat S eine OZ von -2, S von +6. Man tut hier so, als ob Ionen vorlägen. Tun sie aber nicht. Es geht hier nur darum, die OZ sinnvoll zu definieren.
    Alles Gute und viel Erfolg

    Von André Otto, vor 9 Tagen
  2. Default

    Bis zur wie vielten Hauptgruppe geben die Stoffe Elektronen ab?

    Von Tom Winnemund, vor 9 Tagen
  3. 001

    Nein.

    Von André Otto, vor 6 Monaten
  4. Default

    Haben Sie bei Minute 3:44 Cl- und Cl vertauscht?
    Liebe Grüße Florian

    Von Florioptik, vor 6 Monaten
  5. Default

    Jetzt habe ich es verstanden ;). Danke

    Von Ulrike Schauerte, vor 9 Monaten
  1. Default

    Sehr gut erklärt

    Von Vincent J., vor fast 2 Jahren
  2. 001

    "Spricht man nicht Ionen mit J aus ?"
    Im hochdeutschen Raum nicht.
    Alles Gute

    Von André Otto, vor mehr als 2 Jahren
  3. 92483

    Spricht man nicht Ionen mit J aus ?:D Gut erklärt!

    Von Claudia Zanza, vor mehr als 2 Jahren
  4. 001

    Entschuldige, ich habe den Namen falscg geschrieben.

    Von André Otto, vor mehr als 2 Jahren
  5. 001

    Lieber Silvio,

    bitte informiere dich über folgende Begriffe:

    PSE, Hauptgruppen, Außenelektronen (Valenzelektronen), Edelgaskonfiguration, Oktettregel

    Viel Erfolg!

    André Otto!

    Von André Otto, vor mehr als 2 Jahren
  6. Simplefilm lernen

    Eins habe ich in dem Video nicht verstanden. Woher weiß ich jetzt, ob und wie viele Elektronen ein Atom aufnimmt oder abgibt?

    Von Sylvio S., vor mehr als 2 Jahren
  7. Simplefilm lernen

    Gut erklärt. Gut wäre noch gewesen, wenn man Bezug auf das Schalenmodell genommen hätte. Ansonsten recht schön gemacht. Mein einziger Kritikpunkt: Stichpunkte wären klasse, weil diese zum lernen besser als Sätze sind.

    Von Sylvio S., vor mehr als 2 Jahren
  8. 001

    Vielleicht diese:
    1. Ist das positiv geladene Ion (Kation) immer ein Metall - Ion?
    2. Sind alle Salze gut wasserlöslich?
    3. Warum verstärkt sich beim Salzen von Gurkensalat das Aroma der Gurken, der Petersilie und des Dills?
    4. Warum kühlt sich Wasser ab, wenn man Kochsalz dazu gibt?
    Denkt einmal darüber nach.
    Alles Gute und viel Spaß beim Knobeln.

    Von André Otto, vor etwa 3 Jahren
  9. Default

    hart jemand eine Niveau volle frage zu salz ?

    Von Dani Grunwald, vor etwa 3 Jahren
  10. Default

    Das war ein sehr gutes Video, super erklärt!

    Von Juliahuether, vor mehr als 3 Jahren
  11. Default

    Super erklärt.

    Von Pippilottapeter, vor fast 4 Jahren
  12. 001

    Hallo Evin Y21,
    sicher bereitet dir diese Frage Kopfzerbrechen, weil du nicht weißt, was du "in der Mitte" tun sollst.
    Rein mathematisch gesehen ist 4 aber nicht die Mitte von 1 und 8 (Die 8. Hauptgruppe muss man dazuzählen!). Aber chemisch gesehen ist es schon die Mitte, weil Elektronenabgabe und -aufnahme nur in den Hauptgruppen von 1 bis 7 stattfindet.
    Hier gibt es folgendes zu sagen:
    1. Die Elemente der 4. Hauptgruppe haben eher metallische als nichtmetallische Eigenschaften. Das einzige wirklich nichtmetallische Element ist Kohlenstoff. Silicium und Germanium sind Halbmetalle, Zinn und Blei sind typische Metalle.
    Daher geben die Atome des Silicium, des Germaniums, des Zinns und des Bleis Elektronen ab. Es entstehen die entsprechenden Oxide SiO2, GeO2, SnO2 und PbO2.
    2. Zinn und vor allem Blei geben aber lieber nur zwei Elektronen und bilden die Oxide SnO und PbO.
    3. Für den Kohlenstoff erübrigt sich diese Frage, da seine Atome keine Ionenbindungen sondern kovalente Bindungen ausbilden. Wie zum Beispiel im Kohlenstoffdioxid CO2 oder im Methan CH4.
    Ich habe im Video die 4. Hauptgruppe mit Absicht nicht besprochen, da man die Eigenschaften ihrer Elemente differenziert betrachten muss.
    Alles Gute

    Von André Otto, vor fast 4 Jahren
  13. Default

    Was ist mit Atomen der 4. Hauptgruppe des PSE?
    Geben die Elektronen ab oder nehmen sie auf?

    Von Evin Y21, vor fast 4 Jahren
  14. Img 0121

    Ihre Videos sind wirklich alle ausgezeichnet! Vielen Dank :)

    Von Alex G., vor fast 4 Jahren
  15. Default

    Genial!Danke!

    Von Fam Smaali, vor etwa 4 Jahren
  16. Default

    Sehr gut und ruhig erklärt, großes Lob! So wünschte man sich alle Videos!

    Von Iukirschef, vor mehr als 4 Jahren
  17. Default

    sehr gut erklärt!

    Von Priince N., vor mehr als 4 Jahren
  18. Default

    Sehr hilfreich, vielen Dank

    Von Christa S., vor fast 5 Jahren
Mehr Kommentare