Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Knochen – Bau und Funktion (Basiswissen)

Entdecke die Welt der Knochen, von ihrer beeindruckenden Struktur bis zur Heilung von Knochenbrüchen. Erfahre, wie Knochen unser Stützsystem bilden, unsere Organe schützen und sogar an der Blutbildung beteiligt sind. Interessiert? Tauche ein und werde zum Knochenexperten!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.0 / 473 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Knochen – Bau und Funktion (Basiswissen)
lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse

Knochen – Bau und Funktion (Basiswissen) Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Knochen – Bau und Funktion (Basiswissen) kannst du es wiederholen und üben.
  • Nenne Formen von Knochen, die es im menschlichen Körper gibt.

    Tipps

    Drei der Antwortmöglichkeiten sind richtig.

    Der Hund hat einen Kauknochen in seinem Maul.

    Ein Beispiel für einen platten Knochen ist das Schulterblatt.

    Ein Beispiel für unregelmäßige Knochen sind die Wirbel.

    Lösung

    Es gibt drei Formen von Knochen im menschlichen Körper:

    • Röhrenknochen wie den Oberschenkelknochen,
    • platte Knochen wie das Schulterblatt und
    • unregelmäßige Knochen wie die Wirbel.

    Der Kauknochen ist eine Bezeichnung für ein knochenförmiges Kauspielzeug für Hunde.

  • Stelle den typischen Aufbau eines Röhrenknochens dar.

    Tipps

    Röhrenknochen haben ihren Namen daher, dass sich in ihnen ein mit Knochenmark gefüllter Hohlraum befindet.

    Die Blutgefäße sind durch die Farbe des Blutes rot.

    Die Knochenhaut bildet den äußeren Teil des Knochens.

    Lösung

    Vergleiche deine Lösung mit der Abbildung.

    Die Knochensubstanz ist die Grundsubstanz eines Knochens. Sie ist von Blutgefäßen durchzogen, sodass die Knochenzellen mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden können. In der Knochenrinde ist die Knochensubstanz besonders kompakt. Das Schwammgewebe ist aus feinen Knochenbälkchen organisiert und liegt weiter im Inneren des Knochens.
    Die Röhrenknochen sind hohl, die so gebildete Markhöhle ist mit Knochenmark gefüllt. Hier entstehen ständig neue Blutzellen. Ganz außen befindet sich die Knochenhaut.

  • Beschreibe die jeweiligen Strukturen des Röhrenknochens.

    Tipps

    Bei Pflanzen spricht man bei der Rinde häufig von äußeren, härteren Schichten.

    Lösung

    Die Blutgefäße sind die Adern, die die Knochensubstanz durchziehen und zur Versorgung des Knochens mit Sauerstoff und Nährstoffen dienen.

    Die Markhöhle ist der Hohlraum im Inneren des Knochens, der mit Knochenmark gefüllt ist.

    Die Knochenrinde ist die Region im Knochen mit einer besonders kompakten Knochensubstanz.

    Die Knochenhaut ist die Bedeckung der Oberfläche des Knochens, welche gut durchblutet und von Nerven durchzogen ist.

  • Bestimme, welche Knochen in deinem Körper welche Knochenform haben.

    Tipps

    Fünf der genannten Knochen gehören zu den Röhrenknochen, drei zu den platten Knochen und zwei zu den unregelmäßigen Knochen.

    Die meisten Knochen der Arme und Beine gehören zu den Röhrenknochen.

    Flächige, sehr dünne Knochen gehören den platten Knochen an. Auf dem Bild ist ein Beispiel für einen platten Knochen in einem Modellskelett rot dargestellt. Weißt du, wie der dargestellte Knochen heißt?

    Wusstest du, dass dein gesamter Unterkiefer aus nur einem Knochen besteht? Das ist wirklich eine besondere Knochenform.

    Auf dem Bild kannst du die Beckenknochen sehen.

    Lösung

    Zu den Röhrenknochen gehören:

    • der Oberschenkelknochen
    • das Schienbein
    • der Oberarmknochen
    • die Speiche
    • die Elle
    Zu den platten Knochen zählen:
    • das Brustbein
    • das Schulterblatt
    • die Beckenknochen
    Zu den unregelmäßigen Knochen gehören:
    • die Wirbel
    • der Unterkieferknochen

  • Gib an, welches Organ von den Schädelknochen geschützt wird.

    Tipps

    Lebenswichtige Organe wie das Herz, die Lunge, die Leber und das Gehirn erhalten einen besonderen Schutz durch spezialisierte Knochen.

    Das Herz, die Lunge und die Leber werden durch die Rippen geschützt.

    Das Organ, welches durch die Schädelknochen geschützt wird, ist auf dem Bild dargestellt.

    Lösung

    Die Schädelknochen schützen das Gehirn. Das Herz, die Lunge und die Leber werden durch die Rippen geschützt.

  • Erkläre, wie die Behandlung eines gebrochenen Knochens funktioniert.

    Tipps

    Bei der Behandlung eines Bruches macht man sich die Selbstheilungsfähigkeiten des Körpers zunutze.

    Fünf der möglichen Antworten passen in keine der Lücken.

    Lösung

    Dies ist die korrekte Erklärung:

    „Liebe Henriette, um die Behandlung zu verstehen, musst du erst einmal wissen, dass Knochen lebendig sind. Aus diesem Grund können sie wachsen und sich erneuern.

    Die Knochenzellen werden über Blutgefäße mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt.

    Wichtig ist hierbei, dass beide Seiten des Bruches einander gegenüberliegen, damit sie wieder zusammenwachsen können. Der Gips dient vor allem dazu, die beiden Seiten in Position zu halten.
    Daher heißt es für dich jetzt erst einmal Füße hochlegen und ausruhen.“