30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

„Nathan der Weise“ – Entstehungsgeschichte (Lessing) – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Diese Übung gibt’s bald auf dem Smartphone!

Viele unserer interaktiven Übungen sind für das Smartphone optimiert, diese leider noch nicht. Du kannst sie auf einem PC oder Tablet machen.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung „Nathan der Weise“ – Entstehungsgeschichte (Lessing)

Lessings dramatisches Gedicht „Nathan der Weise“ ist in der Epoche der Aufklärung entstanden. Du weißt, was das bedeutet? Dir springen sofort die Schlagwörter „Vernunft“ und „Humanität“ in den Kopf? Gut, dann schau dir das Video an und vertiefe deine Kenntnisse. Hier lernst du, wer die wichtigsten Vertreter der Aufklärung waren und warum ausgerechnet ein Streit der Auslöser für Lessings Stück war. Zudem wirst du danach wissen, dass Lessing nicht der erste war, der die Ringparabel literarisch verwertete.

Dass Lessing für seinen "Nathan der Weise" die Theaterbühne wählte, hatte gute Gründe: Durch Streitigkeiten mit den Obrigkeiten des Staates und der Kirche verlor Lessing die Freiheit von der Zensur. Seine Werke wurden also auf nicht linientreue Inhalte überprüft und notfalls gekürzt oder verboten.
Da Lessing dieses Verbot nicht akzeptieren wollte, wählte er den Weg des Dramas. Das hatte gute Gründe: Einerseits war Lessing hier, auf seiner "alten Kanzel", zuhause und konnte so die Kritik in zweideutiger Sprache und Handlung vor den Augen der Zuschauer entstehen lassen. Andererseits konnte er einen anderen Ort und eine andere Zeit fpr das Setting wählen und konnte damit behaupten, nicht über Aktuelles zu sprechen. Weiterhin waren die Möglichkeiten Themen frei anzusprechen auf der Bühne um einiges größer als in der festgesetzten Schrift.

Das zentrale Stück im „Nathan der Weise“ ist die Ringparabel. Eine Parabel ist eine Geschichte, bei der sich bedeutende Faktore Parallel und analog auf etwas anderes übertragen lassen.
Betrachten wir die Entstehungsgeschichte des Werkes und den Kontext von Lessings Schreiben, wird sehr klar, wie sich die Ringparabel anwenden lässt:

Die drei Ringe verkörpern die drei Weltreligionen Islam, Christentum und Judentum, die sich seit langem bekämpfen und Frieden schließen sollen. Die Frage, welche Religion bzw. welcher Ring der wertvollere, ursprünglichere, echtere sein soll, wird gelöst: Alle drei sind gleich berechtigt, alle stammen sie vom selben Vater, das heißt Gott.
Der Richter, der diesen Spruch fällt, wirbt also für Gleichheit der Religionen und für Toleranz; er hat also dieselbe Position inne wie die Aufklärer selbst, denn auch sie werben für Toleranz und mehr Humanität in der Religion.
Weiterhin sieht man eine Parallele zwischen Nathan in der Geschichte und Lessing selbst. Denn Nathan wie auch Lessing bekommen den Druck ihrer Kontrahenten zu spüren: Der Sultan will Nathan eine Falle mithilfe einer Fangfrage stellen; Nathan durch die Macht des Sultans praktisch zensiert, wählt als ausweichende, aber belehrende Antwort die Parabel aus. Auch Lessing darf durch die Zensur das Thema nicht philosopühisch und explizit ansprechen, weshalb er es in Form einer Parabel schreibt, um damit seinen Kontrahenten Goeze zu überzeugen.
Doch auch auf persönlicher Ebene finden wir Parallelen. Denn die Tochter Nathans entrinnt nur knapp dem Tod durch Verbrennen. Lessings eigener Sohn stirbt nach der Geburt, während seine Frau an Fieber „verbrennt“ und stirbt.
Viel Spaß beim Dazulernen!

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Beschreibe, warum Lessing die Form des Dramas für seinen Text „Nathan der Weise" wählte.
Schildere, welche konkurrierenden Positionen zur Entstehung des Dramas „Nathan der Weise" beitrugen und welche Ziele Lessing mit dem Werk verfolgte.
Erläutere, wie sich „Nathan der Weise" auf den damaligen Kontext übertragen lassen könnte, indem du Geschehnisse, Objekte und Personen gleichsetzt.
Erkläre, wie es geistesgeschichtlich zur Erklärung der Menschenrechte kam und welche Bedeutung sie hatte.
Stelle dar, wie sich Lessings Version vom ursprünglichen Werk Boccaccios unterscheidet.
Untersuche, was es mit dem Toleranzgedanken der Aufklärung auf sich hat.