30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Erstes Lesen

Was haben Buchstaben und Silben eigentlich mit Treppen zu tun? Und warum hilft ein Lesefächer nicht wirklich gegen Hitze? Hier erfährst du es!

Wie bilde ich Buchstaben, Silben und Wörter?

A wie Ananas. T wie Tomate. Z wie Zitrone. Um ganze Wörter lesen zu können, ist es wichtig, die Laute der einzelnen Buchstaben wie A, T oder Z, aber auch N, M, E oder R zu kennen. Doch das allein reicht nicht: Du musst alle Laute miteinander verbinden, also Anfang, Mitte und Schluss hintereinander aussprechen: A-NA-NAS.

Die einzelnen Teile eines Wortes bezeichnest du auch als Silben. Silben kannst du einfach erkennen, indem du das Wort klatschst. Versuch es doch gleich mal mit den Wörtern TO-MA-TE und ZI-TRO-NE! Manche Wörter bestehen sogar nur aus einer Silbe, wie KAMM oder ÖL. Du wirst sehen: Je mehr du übst, desto flüssiger wirst du bald lesen können!

Zitrone

Wie lese ich mehrere Mitlaute am Wortanfang und am Wortende?

Bei manchen Wörtern fällt es dir sicher leicht, sie zu lesen. Andere Wörter fallen dir vielleicht etwas schwerer. Die einfacheren Silben bestehen meistens aus einem Mitlaut und einem Selbstlaut (z.B. TO, ZI, NA). Doch Wörter wie GRÜN, KLASSE oder KRÜMEL haben zwei oder sogar drei Mitlaute am Wortanfang. Andere Wörter wiederum enden mit mehreren Mitlauten, wie SCHMETTERLING, MOND oder auch STRUMPF. Die Lautverbindungen GR, KL, KR, NG, ND und MPF sind einzeln schwer auszusprechen, findest du nicht auch? Sprichst du jedoch das ganze Wort aus, ziehst du die Mitlaute einfach zusammen und schon ist das Ganze gar nicht mehr so kompliziert.

lesen und schreiben

Wie übe ich das Lesen?

Wörtertreppe

Du willst das Lesen üben, weißt aber nicht so richtig, wie? Mit der Wörtertreppe macht das Üben ganz besonders viel Spaß! Dabei werden die einzelnen Laute oder Lautverbindungen auf Treppenstufen verteilt. Auf der obersten Treppenstufe steht der Anfangslaut (T), auf der nächsten dann der Anfangslaut sowie der zweite Laut (TO). Mit jeder Treppenstufe kommt also ein Laut hinzu (TOM, TOMA, TOMAT, TOMATE), bis das ganze Wort zu lesen ist. So kannst du sicher gehen, dass du auch wirklich jeden Laut mitsprichst.

Lesefächer

Lesefächer

Normalerweise wedelst du mit einem Fächer, wenn dir warm ist. Aber damit lesen üben? Ja, richtig - dafür gibt es den Lesefächer! Hinter dem zugeklappten Fächer versteckt sich ein Wort, nur der Anfangsbuchstabe (z.B. T) und ein Bild (z.B. von einer Tomate) sind davon zu sehen. Beim Auffächern kommen dann nach und nach die einzelnen Buchstaben zum Vorschein. Ist der Fächer in der richtigen Reihenfolge ausgebreitet, kannst du das ganze Wort lesen. So einen Lesefächer kannst du übrigens ganz prima selber basteln. Probiere es doch gleich mal aus!