30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Lesen üben mit dem Lesefächer 04:21 min

Textversion des Videos

Transkript Lesen üben mit dem Lesefächer

Hallo, Pia ist eine richtige Leseratte geworden. Sie liest aufmerksam Schilder, Autokennzeichen, Schilder und sogar schon kleine Bücher für Leseanfänger. Sie hat gehört, dass man mit dem Lesefächer ganz toll lesen üben kann. Und möchte heute solche Lesefächer mit dir kennenlernen. Fächer liebt Pia sowieso. Schau, so sieht ein Fächer aus. Pia wedelt sich damit Luft zu, wenn ihr sehr warm ist. Sie betrachtet ihren Fächer und stellt fest, dass da gar nichts draufsteht, was sie lesen könnte. Pia fragt sich, wie das funktioniert mit dem Lesefächer. Los geht’s. Ein Lesefächer sieht so aus. Damit lassen sich erste Wörter bilden, lesen und schreiben. Pia zieht sich aus dem Lesefächerstapel einen Lesefächer raus. Er ist noch zugeklappt. Sie weiß noch nicht, welches Wort dieser Fächer versteckt. Nun fächert sie ihn auf. Auf den einzelnen Blättern stehen Buchstaben an der Spitze. Auf einem Blatt ist das Bild einer Birne abgebildet. Der ausgebreitete Fächer soll also das Wort „Birne“ ergeben. Sie versucht, die einzelnen Laute zu lesen. Hm, das ist die richtige Lautreihenfolge. Sie liest: „B-Bir-Birne“. „B“ ist der Anlaut von „Birne“. Das „B“ steht ganz oben. Nun das „i“, das „r“, das „n“, das „e“. Der Fächer ist so angeordnet, dass er beim aufklappen gleich die richtige Schreibweise zeigt. B-i-r-n-e. Birne. Selbst wenn ein Leseschüler Birne falsch fächert, kann er durch nochmaliges Lesen den Fehler finden. Zum Beispiel so: Binre. Binre. Du kannst prima sehen, dass hier irgendein Buchstabe falsch liegt. Pia scheibt das „r“ vor das „n“. Nun stimmt es. Birne. Jetzt probieren wir es gemeinsam. Hier sind drei Fächer. Pia möchte mit diesem beginnen. Wir öffnen den Fächer. Das Bild verrät dir, um welches Wort es sich handelt. Was siehst du? Richtig, eine Hand. Der Anlaut ist „h“ es steht ganz oben. Wie geht es weiter? Prima. Ein „a“. Sprich nochmal: „Hand“. Nun das „n“ und dann das „d“. So kannst du das Wort in der richtigen Buchstabenfolge lesen: „Hand”. Nun sucht sich Pia diesen Fächer aus. Wieder öffnen wir den Fächer. Was siehst du auf diesem Bild? Ganz genau, einen Arm. Aber schau, die Reihenfolge ist ganz durcheinander. Sprich laut: „Arm“. „a“ ist der Anlaut, der Laut steht oben. Wir hören dann ein „r“, „Ar“. Es geht weiter mit einem „m“. Prima:„ Arm”. Nun ist dieser Fächer dran. Was kannst du auf dem Bild sehen? Genau, eine Nase. Sprich: „Nase“. „n“ ist der Anlaut und beginnt wieder oben am Fächer. Und was meinst du, wie müssen die Buchstaben gelegt werden? Genau, hier ist das „a“, dann das „s“, dann das „e“, „Nase“. Toll gemacht. Heute hast du gelernt, mit einem Lesefächer zu lesen. Wenn du ein paar gleichgroße Papierstreifen hier am Rand zusammenbindest, kannst du eigene Lesefächer basteln. Du kannst sie auch in einer Kiste sammeln. Pia hat dir gerade gezeigt, dass du die Reihenfolge der Buchstaben beachten musst. Ein gemaltes Bild hilft dir zusätzlich, das richtige Wort zu lesen. Vor allem aber macht das Lesen mit einem Lesefächer großen Spaß und macht dich bald zum Leseprofi. Pia sagt Tschüss und bis bald.

2 Kommentare
  1. Default

    Hihihi gut

    Von Valerie C., vor mehr als 2 Jahren
  2. Default

    Es ist nicht schwer für mich ich bin 11

    Von Fam Lindow, vor mehr als 2 Jahren