30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Epos - Exkurs

Das Epos ist in der Antike neben Drama und Lyrik eine Hauptform der Dichtung. Heutzutage wird unter Epos eine ausschweifende Erzählung verstanden.

Das Epos

Das Epos ist – wie der Name verrät – der Gattung Epik zuzuordnen. Die Epik ist genau wie auch die Dramatik und die Lyrik eine literarische Gattung. Das hier vorgestellte Epos ist eine Langform der Epik und leitet sich vom lateinischen epos ab, was Wort, Vers oder auch Erzählung oder Rede bedeutet. Neben dem Roman oder dem Volksbuch ist es eine ausschweifende Erzählung, die in Versform und Prosaform auftritt. Einer der bekanntesten Vertreter des Epos ist die mittelhochdeutsche Heldenepik „Nibelungenlied“. Wie die meisten Epen handelt auch das Nibelungenlied von Helden, Kämpfen, Liebe und Tod. Das Epos beschäftigt sich mit bedeutenden Ereignissen in der Helden- und Götterwelt eines Volkes. Sein erhabener Schreibstil grenzt sich von anderen Erzählungen ab. In der Antike und im Mittelalter wurde es in der Öffentlichkeit vorgetragen und daher im Versmaß – meist dem Hexameter – verfasst. Wusstest du, dass Heinrich Heines „Deutschland. Ein Wintermärchen“ auch ein Epos ist?

Alle Videos zum Thema

Videos zum Thema

Epos - Exkurs (1 Video)

Alle Arbeitsblätter zum Thema

Arbeitsblätter zum Thema

Epos - Exkurs (1 Arbeitsblatt)