30 Tage risikofrei testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte im Basis- oder Premium-Paket.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage risikofrei testen

Typische Eigenschaften von Edelgasen 05:40 min

10 Kommentare
  1. 001

    Das freut mich.
    Alles Gute und viel Erfolg

    Von André Otto, vor 8 Monaten
  2. Images %281%29

    Cooles und hilfreiches Video hat echt spaß gemacht es anzuschauen. Gut erklärt, hab alles verstanden.

    Von ₩I$$€N , vor 8 Monaten
  3. 001

    Bei einer Halbwertszeit von 0,89 ms sind 1000 Tonnen des Elements 118 nach einer Sekunde vollständig zerfallen. In dieser Zeit wird die Startmasse mehr als eintausendmal halbiert. Kleine Massen folgen dem Zerfallsgesetz nicht mehr, da dieses statistisch ist.
    Von 118 weiß man daher noch nicht einmal, ob es bei Raumbedingungen flüssig oder gasförmig ist. Verbindungen können nicht beschrieben werden, chemische Experimente sind nicht durchführbar.
    118 ist daher chemisch völlig uninteressant, weil de facto nicht existent.

    Mit freundlichen Grüßen aus Berlin

    Von André Otto, vor mehr als einem Jahr
  4. 001

    Bei einer Halbwertszeit von 0,89 ms sind 1000 Tonnen des Elements 118 nach einer Sekunde vollständig zerfallen. In dieser Zeit wird die Startmasse mehr als eintausendmal halbiert. Kleine Massen folgen dem Zerfallsgesetz nicht mehr, da dieses statistisch ist.
    Von 118 weiß man daher noch nicht einmal, ob es bei Raumbedingungen flüssig oder gasförmig ist. Verbindungen können nicht beschrieben werden, chemische Experimente sind nicht durchführbar.
    118 ist daher chemisch völlig uninteressant, weil de facto nicht existent.

    Mit freundlichen Grüßen aus Berlin

    Von André Otto, vor mehr als einem Jahr
  5. Default

    fehlt nicht noch das Element Ununoctium?

    Von Anna L., vor mehr als einem Jahr
  1. 92483

    hat geholfen !

    Von Claudia Zanza, vor fast 3 Jahren
  2. 001

    Eine Universalregel nicht.
    Ein Beispiel einer beschränkten Regel:
    7. Hauptgruppe
    Jeweils Moleküle F2, Cl2, Br2, I2.
    Niedrige Siede- und Schmelzpunkte. Steigen von oben nach unten, da Teilchengröße zunimmt.
    Fluor, Chlor - Gase
    Brom- Flüssigkeit
    Iod - Feststoff

    Von André Otto, vor mehr als 3 Jahren
  3. Default

    gibt es eine regel im pse über Siedepunkte und Schmelzpunkte?

    Von Lea Seyda, vor mehr als 3 Jahren
  4. Image

    Von Pascal Link, vor fast 4 Jahren
  5. Default

    sehr gut

    Von Tobi Voigt, vor fast 4 Jahren
Mehr Kommentare