50 % Halbjahreszeugnis-Aktion —
nur bis 24.02.2019

30 Tage kostenlos testen und anschließend clever sparen.

Verwendungsmöglichkeiten von Edelgasen 06:17 min

Textversion des Videos

Transkript Verwendungsmöglichkeiten von Edelgasen

Hallo und herzlich willkommen zu diesem Video. Es heißt „Verwendungsmöglichkeiten von Edelgasen“. Du kennst bereits das Video „Typische Eigenschaften von Edelgasen“. Nachher kannst du die wichtigsten Einsatzgebiete für Edelgase nennen und Beispiele aufzählen. Der Film besteht aus sieben Abschnitten: Anwendungsgebiete, Medizin, Licht, Wissenschaft, Technik, Chemie und Nochmal zur Übersicht. Anwendungsmöglichkeiten: Die Anwendungsmöglichkeiten der Edelgase kann man in fünf Abschnitte unterteilen: Edelgase finden in der Medizin Verwendung. Im Bereich Licht sind sie unentbehrlich. Wie fast alle chemischen Elemente finden sie in der Wissenschaft Verwendung. In der Technik sind sie unabkömmlich. Und selbst in der Chemie gibt es für Edelgase Verwendungsmöglichkeiten. Medizin: Als Atemgas wird ein Helium-Sauerstoff-Gemisch genutzt. Für viele Zwecke benötigt man Kältemittel. Gut geeignet dafür ist heruntergekühltes Helium. In der Diagnostik beim MRT wird es verwendet, auf Deutsch und ausgesprochen Kernspintomografie. Bei der Narkose kann man Xenon verwenden, es wirkt narkotisierend. Und auch für eine andere Diagnosemethode wie CT, Computertomografie, benötigt man ein Edelgas. Es ist das Krypton. Licht: Es gibt Laser, bei denen man unter anderem Helium und Neon verwendet. Manche Glimmlampen liefern rotes Licht, das vermag das Edelgas Neon. Für Stroboskoplampen benutzt man ebenfalls Neon. In manchen Gasentladungslampen befindet sich Krypton. Ebenso findet man Krypton in Startern für Leuchtstofflampen. Dieses Edelgas ermöglicht Kryptonlampen eine tageslichtähnliche Beleuchtung. Wissenschaft: Bei der Gaschromatografie verwendet man Argon als Trägergas. Der Geigerzähler enthält Krypton. Er weist radioaktive Strahlen nach. Auch für Kalorimeter in der Teilchenphysik verwendet man Krypton. Manche Raketen nutzen Ionentriebwerke. Für sie braucht man Xenon. Erdbebenvoraussagen können durch Untersuchung des Edelgases Radon geschehen. Technik: Beim Tauchen verwendet man ein Atemgas, das aus Helium und Sauerstoff besteht. Als Traggas in Ballons und Luftschiffen wird ebenfalls Helium benutzt. Bei Bränden ist als Löschmittel Argon gut geeignet. Als Schutzgas beim Schweißen wird ebenfalls Argon eingesetzt. Besonders gute Schlagschrauber, nicht dieser hier, werden bei der Formel eins verwendet. Sie werden mit Helium betrieben. Für den Betrieb von Stirlingmotoren und die Herstellung von Siliciumwafern verwendet man ebenfalls Helium. Chemie: In der Chemie braucht man häufig ein Schutzgas, meistens nimmt man Argon. Von den schwereren Edelgasen gibt es chemische Verbindungen, eine davon ist Xenon-Tetrafluorid. Diesen Stoff gibt es und noch andere Edelgasverbindungen. Die Fluoride der Edelgase sind chemisch sehr aktiv. Kryptondifluorid setzt man für die Oxidation und die Fluorierung ein. Zur Übersicht: Erinnert euch: Fünf Einsatzgebiete für Edelgase wurden genannt. Medizin, Licht, Technik, Wissenschaft und die Chemie. Habe ich noch etwas vergessen? Ach tatsächlich. Und das noch: Wenn man Helium inhaliert, das heißt einatmet, dann gibt es einen lustigen Effekt, man wird zu Micky Maus, zumindest klingt die Stimme dann so, wenn man spricht. Das Edelgas Radon ist radioaktiv. Man verwendet es für bestimmte Heilbäder. Der medizinische Erfolg hingegen ist zweifelhaft. Weniger zweifelhaft hingegen dürfte der Erfolg unseres Videos sein. Ich hoffe, es hat euch gefallen. Ich wünsche euch alles Gute und viel Erfolg. Tschüss.