30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Der Sehpurpurzyklus – Entstehung eines negativen Nachbildes – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, diese Übung ist zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übung zu machen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Der Sehpurpurzyklus – Entstehung eines negativen Nachbildes

Dieses Video startet mit einem kleinen Experiment. Du wirst mit deinen eigenen Sinnen erfahren, was ein negatives Nachbild ist. Anschließend wird diese optische Täuschung erklärt. Du lernst den Sehfarbstoff Rhodopsin kennen und erfährst, wie aus Licht ein elektrisches Signal und schließlich ein Bildpunkt in unserem Gehirn wird.

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Benenne den lichtempfindlichen Farbstoff des Auges.
Beschreibe, wie ein Nachbild entsteht.
Stelle den Sehpurpurzyklus grafisch dar.
Erkläre, warum man nach Verlassen eines dunklen Kinosaals draußen vom Licht geblendet wird.
Vereinfache den Ablauf des Sehvorgangs.
Entscheide, welche Auswirkungen ein Vitamin A-Mangel haben kann.