30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Getrennt- und Zusammenschreibung: Verb + Verb 04:55 min

Textversion des Videos

Transkript Getrennt- und Zusammenschreibung: Verb + Verb

Hallo, ich bin Martina und dieses Video soll dir helfen, einige Tücken der deutschen Rechtschreibung besser zu verstehen. Es geht um die Frage, ob Wortverbindungen, die aus zwei Verben bestehen, zusammen oder getrennt geschrieben werden. Um alles richtig zu verstehen, solltest du natürlich die Wortarten kennen. Also wissen, was Verben, Nomen, Adjektive und Adverbien sind. Alles klar? Na, dann geht’s los. Stellen wir uns mal folgende Situation vor: Ein Freund schreibt dir, dass er dich in den nächsten Ferien besuchen möchte. Du freust dich sehr auf seinen Besuch und schreibst ihm gleich eine E-Mail, in der du ihm ein paar Vorschläge machst, was ihr in der Zeit alles unternehmen könntet. Wir können baden gehen. Und wir können verstecken spielen. Und wir können im Wald spazieren gehen. In alles drei Sätzen kommt eine Wortverbindung aus zwei Verben vor. Nämlich „baden gehen“, „verstecken spielen“, „spazieren gehen“. Fällt dir daran etwas auf? Richtig, die beiden Verben werden getrennt geschrieben. Daraus können wir also schlussfolgern: Eine Wortverbindung aus Verb plus Verb wird meist getrennt geschrieben. Wie sieht es aber in dem folgenden Satz aus: Das Spazierengehen im Wald macht mir Spaß. Hier wird „spazieren gehen“ plötzlich zusammengeschrieben. Warum das denn? Na, ganz einfach. Das „Spazierengehen“ ist ein nominalisiertes Verb, also ein Verb, das als Nomen gebraucht wird. Das erkennt man an dem Artikel vor dem Wort: das Spazierengehen. Und als Nomen wird „Spazierengehen“ natürlich auch groß geschrieben. Wir können daraus also unsere zweite Rechtschreibregel ableiten: Wird eine Verbindung aus Verb plus Verb als Nomen verwendet, schreibt man sie groß und zusammen. Nach diesem kleinen Ausflug in die Theorie kehren wir zu deiner E-Mail zurück. Du musst in den Ferien auch ein bisschen lernen. Deshalb schreibst du deinem Freund: „Ich muss auch schreiben üben, damit ich nicht sitzenbleibe.“ In diesem Satz gibt es wieder zwei Wortverbindungen, die aus zwei Verben bestehen. Nämlich „schreiben üben“ und „sitzenbleiben“. Aber was ist denn nun los? „schreiben üben“ wird getrennt geschrieben, aber „sitzenbleiben“ wird zusammen geschrieben? Was ist denn hier der Unterschied? Nun, „sitzenbleiben“ wird nicht als Nomen verwendet und trotzdem zusammengeschrieben? Woran liegt das? Na, ganz einfach. Es gibt Verben, die eine übertragene Bedeutung haben. Wie zum Beispiel „sitzenbleiben“. Es bedeutet ja nicht etwa, dass du während der ganzen Ferien auf deinem Platz sitzenbleiben musst, sondern dass du die Klasse wiederholst. Kennst du noch andere „Verb plus Verb-Verbindungen”, die eine übertragene Bedeutung haben? Mir fällt zum Beispiel der Satz „Du sollst das bleibenlassen.“ ein, in dem „bleibenlassen“ die Bedeutung von „etwas nicht tun“ hat. „Bleibenlassen“ kann in dem Fall zusammengeschrieben werden. Im Gegensatz zu „bleiben lassen“ in dem Satz: „Er kann das Kind hier nicht bleiben lassen.“ „bleiben lassen“ im Sinne von „an einem Ort bleiben“ hat hier keine übertragene Bedeutung und wir deshalb getrennt geschrieben. Daraus können wir unsere dritte Rechtschreibregel ableiten: Eine Verbindung aus Verb plus Verb, die eine übertragene Bedeutung hat, kann zusammengeschrieben werden. Solche Wortverbindungen werden häufig aus den Verben „bleiben“ und „lassen“ gebildet. Also zum Beispiel: „bleibenlassen“, „sitzenbleiben“, aber auch die Verben „liegenlassen“ und „kennenlernen“ gehören dazu. Sie werden meist zusammengeschrieben, aber es ist auch möglich, sie getrennt zu schreiben. Also zum Beispiel: kennen lernen, kennen lernen, sitzenbleiben oder sitzen bleiben. Beides ist richtig. So, jetzt hast du schon alles über die Zusammen- und Getrenntschreibung von Verb und Verb gelernt. Ich fasse aber unsere drei Rechtschreibregeln nochmal zusammen: Eine Wortverbindung aus Verb plus Verb wird meist getrennt geschrieben. Aber Achtung, es gibt auch Ausnahmen. Denn wird eine Verbindung aus Verb plus Verb als Nomen verwendet, dann wird sie groß und zusammengeschrieben. Verbindungen aus Verb plus Verb können zusammengeschrieben werden, wenn sie eine neue, übertragene Bedeutung erhalten. Ich hoffe, dir hat das Video gefallen. Bis zum nächsten Mal. Martina

19 Kommentare
  1. Hat mir sehr geholfen

    Von Angel K., vor 6 Monaten
  2. Sehr informativ

    Von Batiahe17, vor 12 Monaten
  3. Hallo Stefanwirth,
    es tut uns leid, dass dir das Video nicht so gut gefallen hat. Wir freuen uns immer über Verbesserungsvorschläge! Was genau können wir bei unseren Videos besser machen. Es wäre schön, wenn du uns möglichst genaue Tipps geben könntest.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Carolin Kasper, vor 12 Monaten
  4. mittel
    (Nicht so gut)

    Von Stefanwirth, vor 12 Monaten
  5. Es ist ein Abenteuerliches schönes, aufregendes, spannendes, dramatisches, vollstendig ausgeführtes und tolles Video

    Von Ina Paetzold, vor mehr als einem Jahr
  1. nach richtig kommt ein gut

    Von Abdosarah, vor mehr als einem Jahr
  2. erstens ist das Video richtig und zweitens könnte man auch ein Video machen wo alles mit drin ist also adjekti und verb und so weiter

    Von Abdosarah, vor mehr als einem Jahr
  3. hi

    Von Itslearning Nutzer 2535 24990, vor fast 2 Jahren
  4. @Selami K. stimmt nicht

    Von Luisbethmann, vor etwa 2 Jahren
  5. Nix gut ruchtig langweilig würd ich nicht empfelen

    Von Selami K., vor etwa 3 Jahren
  6. dankeeeeeeeeee

    Von Babbosa10, vor mehr als 3 Jahren
  7. Mein lieber Scholli supi

    Von Sotera, vor fast 4 Jahren
  8. Ja super

    Von Sotera, vor fast 4 Jahren
  9. Vielen Dank für eure Kommentare. Wir freuen uns, dass euch das Video gefällt. Schaut euch auch gerne die interaktiven Übungen an, in denen ihr das Wissen zur Zusammen- und Getrenntschreibung von Verben wiederholen und anwenden könnt.

    Beste Grüße
    Eure Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor mehr als 4 Jahren
  10. gutes Video

    Von Maricarge, vor mehr als 4 Jahren
  11. Hat geholfen ich habe jetzt eine 1-2 bekommen in mein Arbeit

    Von Msks Eslami, vor mehr als 5 Jahren
  12. sehr invormativ

    Von Priefpaip, vor fast 6 Jahren
  13. Hat mir geholfen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Michael Schaak, vor fast 6 Jahren
  14. Vielen Dank!Dieses Video hat mir sehr weitergeholfen.

    Von Bj Conrad, vor etwa 6 Jahren
Mehr Kommentare

Getrennt- und Zusammenschreibung: Verb + Verb Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Getrennt- und Zusammenschreibung: Verb + Verb kannst du es wiederholen und üben.

  • Zeige eine Regel zur Getrennt- und Zusammenschreibung von Verb+Verb auf.

    Tipps

    Achte auf die Schreibung beim Satzanfang, das hilft dir beim Sortieren.

    Auch das Satzschlusszeichen hilft dir beim Sortieren.

    Lösung

    Hier findest du Beispiele für die Getrenntschreibung von Verb+Verb Verbindungen:

    • In der Schule möchte mein kleiner Bruder schwimmen lernen.
    • Ich muss immer um 21:00 Uhr schlafen gehen, außer am Wochenende.
    • Am Wochenende möchte ich morgens länger im Bett liegen bleiben.

  • Bestimme, welche Regeln für die Getrennt- und Zusammenschreibung von Verben gelten.

    Tipps

    Ein Beispiel für die Getrenntschreibung von Verb+Verb: Igor und Svenja wollen heute schwimmen gehen.

    Ein Beispiel für die Zusammenschreibung von Verben: Das Schreibenlernen ist mir leicht gefallen.

    Lösung
    • Meistens wird eine Verbindung von Verb+Verb getrennt geschrieben, z. B. baden gehen, schreiben lernen, spazieren gehen.
    • Steht vor der Verbindung aus Verb+Verb ein Artikel oder kannst du einen Artikel davor setzen, dann wird das Wort groß und zusammengeschrieben, z. B. das Laufenlernen, das Spazierengehen.
    • Erhält die Verbindung aus Verb+Verb eine neue Bedeutung, dann kannst du die Verben zusammenschreiben, z. B. Sie soll das bleibenlassen. Hier wird bleibenlassen im übertragenen Sinne verwendet: Sie soll das nicht tun. Deswegen kann bleibenlassen hier zusammengeschrieben werden.
  • Gib an, welche Schreibvariante jeweils eingefügt werden muss.

    Tipps

    Überlege, ob die Verb+Verb Verbindung eine neue, übertragene Bedeutung hat. Nur dann kann sie zusammengeschrieben werden.

    Der Satz Ich möchte nicht sitzenbleiben. kann auch folgendermaßen geschrieben werden: Ich möchte die Klasse nicht wiederholen.

    Lösung

    In allen drei Sätzen wird die Verbindung aus Verb+Verb getrennt geschrieben, weil

    1. die Verbindung aus Verb+Verb nicht als Nomen gebraucht wird,
    2. die Verbindung aus Verb+Verb auch nicht in einem neuen, übertragenen Sinne verwendet wird.

  • Erschließe, welche Schreibweise der Verben richtig ist.

    Tipps

    Überlege, ob die Verb+Verb Verbindung als Nomen gebraucht wird, dann musst du sie groß- und zusammenschreiben.

    Denke auch daran, dass eine Verb+Verb Verbindung zusammengeschrieben werden kann, wenn sie eine neue übertragene Bedeutung erhält.

    Lösung
    • Im 1. und 3. Satz wird die Verb+Verb Verbindung getrennt geschrieben, weil sie hier keine übertragene Bedeutung hat und nicht als Nomen gebraucht wird. Es geht in diesem Satz um die Tätigkeit kochen lernen oder arbeiten gehen.
    • Im 2. Satz kann die Verb+Verb Verbindung getrennt oder zusammengeschrieben werden, weil sie hier eine neue, übertragene Bedeutung erhalten hat. Das Verb stehen lassen, stehenlassen meint hier, dass die Freundinnen sich von Luisa abgewendet haben.
    • Im 4. und 5. Satz wird die Verb+Verb Verbindung groß- und zusammengeschrieben, weil sie hier als Nomen gebraucht wird. Du kannst einen Artikel vor Kennenlernen und Schreibenlernen setzen.
  • Zeige, welche Verben zusammenpassen, aber getrennt geschrieben werden.

    Tipps

    Überlege zuerst, welche Wörter in der rechten Spalte Verben sind.

    Verben sind z. B. schwimmen, kochen, üben.

    Lösung

    Folgende Wörter auf der rechten Seite sind keine Verben:

    • Das Wort vor ist eine Präposition.
    • Die Wörter Fest und Schule sind Substantive.
    • Das Wort schön ist ein Adjektiv.

  • Entscheide, welche Verben die Sätze jeweils richtig vervollständigen.

    Tipps

    Überlege zuerst, welches Wort/welche Wörter inhaltlich fehlt/fehlen.

    Danach überlege, ob es sich um ein nominalisiertes Verb handelt. Das erkennst du unter anderem daran, dass ein Artikel davor steht. Beispiel: das Spazierengehen.

    Lösung
    • Die beiden Wörter Schlafengehen und Tanzengehen sind nominalisierte Verben und deshalb werden sie groß- und zusammengeschrieben.
    • Du erkennst die Nominalisierung an dem Artikel.
    • Vor Schlafengehen steht der Artikel das.
    • Vor Tanzengehen steht das Wort zum, gebildet aus der Präposition zu und dem Artikel dem.