30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Getrennt- und Zusammenschreibung: Substantiv + Verb 04:17 min

Textversion des Videos

Transkript Getrennt- und Zusammenschreibung: Substantiv + Verb

Hallo, ich bin Martina, und in diesem Video lernst Du etwas über die Zusammen- und Getrenntschreibung bei Verbindungen aus Substantiven und Verben. Damit Du alles verstehst, solltest Du wissen, was Substantive, Verben und Adjektive sind. Ich wünsche Dir dabei viel Spaß! Verbindungen aus Substantiven und Verben können getrennt oder zusammengeschrieben werden. Getrennt geschrieben werden Verbindungen, die eine Wortgruppe bilden. Zusammengeschrieben werden Substantiv und Verb, wenn das Substantiv seine eigenständige Bedeutung verloren hat. Bei einigen Verbindungen kannst Du Dir aussuchen, ob Du sie getrennt oder zusammenschreibst. Verbindungen zwischen einem Substantiv und einem Verb bilden in den meisten Fällen eine Wortgruppe, das heißt, eine Gruppe von mehreren Wörtern. Sie werden in diesem Fall getrennt geschrieben. Sieh Dir mal folgende Beispiele an: Pizza, essen, Rad, fahren, Ski, laufen, Urlaub, machen, Kuchen, backen, Rasen, mähen. All diese Beispiele sind Wortgruppen und werden getrennt geschrieben. Zusammengeschrieben werden Verbindungen aus einem Substantiv und einem Verb, wenn das Substantiv seine eigenständige Bedeutung verloren hat. Das erkennst Du zum Beispiel daran, dass Du vor ein solches Substantiv nicht das Wort "kein" setzen kannst. Zum Beispiel: Ich laufe kein Eis. Klingt merkwürdig, oder? Deshalb wird "eislaufen" auch zusammengeschrieben. Aber: "Er fährt kein Auto. " klingt besser. Deshalb wird "Auto fahren" getrennt geschrieben. Es gibt noch mehr Beispiele für Substantive, die ihre eigenständige Bedeutung in der Verbindung mit einem Verb verloren haben. Zum Beispiel "kopfstehen", denn "Er steht Kopf" macht ja wohl keinen Sinn. Mach doch mal selber die Probe mit einigen Verbindungen. Zum Beispiel "heimkehren", "standhalten", "teilhaben". Werden Verbindungen aus einem Substantiv und einem Verb substantiviert, das heißt, sie werden zu einem Substantiv, schreibt man sie immer groß und zusammen. Zum Beispiel: "Sie singt beim Staubsaugen. " Staubsaugen wird in diesem Fall als Substantiv gebraucht, wie Du an dem Artikel vor dem Wort erkennst. Bei dem Staubsaugen. Ein weiteres Beispiel ist: "Er telefoniert beim Rasenmähen. " oder "Er freut sich auf das Pizzaessen. " Zusammen oder getrennt schreibt man Verbindungen aus Substantiv und Verb, die adjektivisch, beziehungsweise prädikativ gebraucht werden. Adjektivisch stehen sie bei einem anderen Substantiv, und prädikativ bei den Hilfsverben sein oder gelten. Sieh Dir mal folgende Sätze an: "Die Venusfalle gehört zu den Fleisch fressenden Pflanzen. " oder so: "Die Venusfalle gehört zu den fleischfressenden Pflanzen. " "Der Feuer speiende Drache sitzt vor der Burg. " oder so "Der feuerspeiende Drache sitzt vor der Burg. " "Sie gilt als Musik liebend. " oder so "Sie gilt als musikliebend. " Ebenfalls zusammen oder getrennt geschrieben werden die Wörter achtgeben, haltmachen, maßhalten. So, nun hast Du gelernt, wann Substantiv und Verb zusammen und wann getrennt geschrieben werden. Getrennt geschrieben werden Wortgruppen, zusammengeschrieben werden Substantiv und Verb, wenn das Substantiv seine geigenständige Bedeutung verloren hat, oder wenn das Verb als Substantiv gebraucht wird. Zusammen oder getrennt schreibt man Verbindungen, die adjektivisch oder prädikativ gebraucht werden. Ich hoffe, Dir hat das Video gefallen. Bis zum nächsten Mal, Martina

11 Kommentare
  1. Hallo Korthalsmelanie,
    was genau konntest du denn nicht verstehen? Gerne kannst du uns hier Fragen zum Video stellen, die wir dir dann hier beantworten werden.
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Alicia v. L.C., vor 14 Tagen
  2. Das Video ist schlecht verständlich!

    Von Korthalsmelanie, vor 15 Tagen
  3. Hallo Schwimmkim,
    es tut uns leid, dass dir dieses Video nicht gefallen hat. Wir haben noch andere Videos zum Thema Worttrennung. Vielleicht schaust du dir mal dieses Video https://www.sofatutor.com/deutsch/videos/worttrennung-ueberblick an. Ich hoffe, damit kannst du besser arbeiten. Viel Spaß weiterhin mit unseren Videos! Beste Grüße aus der Deutsch-Redaktion

    Von Carolin Kasper, vor etwa einem Monat
  4. War ganz hilfreich aber die Videoquali war ganz schlimm
    🤦‍♀️😑

    Von Schwimmkim, vor etwa einem Monat
  5. sehr hilfreiches Lernvideo (:

    Von T Schild, vor mehr als einem Jahr
  1. vvvvvveeeeeeeerrrrrrrrrrwwwiiiiirrreeeeeeennnnnnnnnddddddddd

    Von A Haselmeier, vor fast 2 Jahren
  2. Naja mit kein ein bisschen irreführend

    Von Mandybrion79, vor etwa 2 Jahren
  3. +D Tamir mecker doch nicht rum sei froh das dir überhaupt jemand hilft!!! Und das sich Leute überhaupt die Mühe machen so Kindern wie dir oder ich sachen zu erklären die sie nicht verstehen!!!

    Ps:aber tolles Viedeo danke

    Von Babbosa10, vor mehr als 3 Jahren
  4. Es war eher VERWIREND als hilfreich! Und es nervt das Sie dreimal GENAU die selbe zur Erklährung wann man getrennt oder zusammen schreibt gesagt haben!

    Von D Tamir, vor fast 4 Jahren
  5. SEHR TOLLES VIDEO ABER ICH FINDE ES IST SUCH FÜR DIE 7. ODER SOGAR 8. KLASSE (ICH BIN 7.)
    ;)

    Von Leonmetz, vor fast 6 Jahren
  6. Danke für den Hinweis mit "kein" für "Kein Abstand". Das ist gut zu merken!

    Von Moonfruit23, vor fast 8 Jahren
Mehr Kommentare

Getrennt- und Zusammenschreibung: Substantiv + Verb Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Getrennt- und Zusammenschreibung: Substantiv + Verb kannst du es wiederholen und üben.

  • Gib an, welche Regelsätze zur Zusammen- oder Getrenntschreibung gelten.

    Tipps

    Die folgenden Beispiele für Verbindungen aus Substantiv und Verb können dir helfen, die richtigen Regelsätze zu finden: Ski laufen, das Staubsaugen, kopfstehen

    Lösung
    • Satz 2 ist richtig, weil es beispielsweise folgende Schreibweisen für Verbindungen aus Substantiv und Verb gibt: Plätzchen backen, teilnehmen, das Mittagessen.
    • Handelt es sich bei einem Substantiv und Verb um eine Wortgruppe, werden Substantiv und Verb getrennt geschrieben: Fahrrad fahren, Kuchen essen, Basketball spielen. Somit ist die dritte Aussage richtig.
    • Satz 6 ist richtig, weil es dafür folgende Beispiele gibt: leidtun, schlafwandeln. Woran kannst du erkennen, ob das Substantiv seine eigenständige Bedeutung verloren hat? Du kannst das Wort kein vor das Substantiv setzen. Ein Beispiel für das Wort schlafwandeln: Ich wandele kein Schlaf. Hier ergibt der Satz keinen Sinn mehr.
  • Stelle dar, welche Substantiv-Verb-Verbindung jeweils eine Wortgruppe bildet.

    Tipps

    Überlege, welche Wörter inhaltlich zusammen passen.

    Lösung

    Verbindungen aus Substantiv und Verb werden getrennt geschrieben, wenn sie eine Wortgruppe bilden.

    • Morgen wollen wir Pizza essen.
    • Mein kleiner Bruder kann Rad fahren.
    • Nachher soll ich Rasen mähen.
    • Wollen wir nicht mal Urlaub machen?

  • Ergänze in den Sätzen die jeweils fehlende Substantiv-Verb-Verbindung.

    Tipps

    Probiere aus, ob du zwischen Verb und Substantiv das Wort kein setzen kannst. Wenn dies möglich ist, dann wird die Substantiv-Verb-Verbindung auseinandergeschrieben.

    • Beispiel: Sie machen keinen Urlaub.

    Lösung

    In allen vier Sätzen wird die Substantiv-Verb-Verbindung getrennt geschrieben, weil Substantiv und Verb eine Wortgruppe bilden. Wenn du dir unsicher mit der Schreibweise bist, kannst du das Wort kein zur Probe nutzen. Wenn du das Wort kein zwischen Verb und Substantiv einfügen kannst, dann gilt die Getrenntschreibung.

    • Sarah läuft kein Ski.
    • Sarah und ihre Oma backen keinen Kuchen.
    • Sarahs großer Bruder fährt kein Auto.
    • Sarahs kleiner Bruder fährt kein Fahrrad.

  • Ermittle die richtige Schreibweise der Substantiv-Verb-Verbindung in den Sätzen.

    Tipps

    Überlege, ob die Substantiv-Verb-Verbindung in den Sätzen substantiviert wurde.

    Lösung
    • Im 1. und 3. Satz wird die Substantiv-Verb-Verbindung substantiviert, deswegen schreibst du Kopfrechnen und Fahrradfahren groß und zusammen. Du erkennst die Substantivierung an dem Artikel vor dem Wort. - Im 1. Satz: das Kopfrechnen. Im 3. Satz: bei dem Fahrradfahren.
    • Im 2. Satz schreibst du die Substantiv-Verb-Verbindung kopfrechnen klein und zusammen, weil das Substantiv in diesem Fall seine eigenständige Bedeutung verloren hat.
    • Im 4. und 5. Satz schreibst du die Substantiv-Verb-Verbindung Ski fahren und Brot backen getrennt, weil das Substantiv und Verb in diesen Sätzen jeweils eine Wortgruppe bilden.
  • Prüfe, in welchen Sätzen die Substantiv-Verb-Verbindung korrekt geschrieben ist.

    Tipps

    Die Substantiv-Verb-Verbindung ist in den Sätzen fett gedruckt.

    Überlege, ob du das Wort kein zwischen Verb und Substantiv setzen kannst. Ist das der Fall, wird die Substantiv-Verb-Verbindung getrennt geschrieben.

    Lösung

    Du kannst die kein-Probe anwenden, um herauszufinden, ob die Substantiv-Verb-Verbindungen getrennt geschrieben werden.

    • Wir essen kein Eis. Hier kannst du das Wort kein einfügen, deswegen wird Eis essen getrennt geschrieben.
    • Sie landen keine Not. Hier ergibt der Satz keinen Sinn, deswegen wird notlanden zusammengeschrieben.
    • Wir steigen keinen Berg. Auch dieser Satz ist falsch, deswegen schreibt man bergsteigen.
    • Wir essen kein Obst. Dieser Satz funktioniert, deswegen wird Obst essen getrennt geschrieben.
    • Sie trinken kein Wasser. Auch dieser Satz ist möglich, deswegen schreibt man Wasser trinken getrennt.

  • Erschließe, welche Schreibweise der Substantiv-Verb-Verbindung richtig ist.

    Tipps

    Überlege, ob die Substantiv-Verb-Verbindung substantiviert wurde, dann wird das Wort groß und zusammengeschrieben.

    Überlege auch, ob die Substantiv-Verb-Verbindung adjektivisch oder prädikativ gebraucht wurde, dann kannst du das Wort getrennt- oder zusammenschreiben.

    Lösung
    • In dem 1. Satz ist sonnenbaden richtig, weil das Substantiv in dieser Verbindung seine eigenständige Bedeutung verloren hat.
    • In dem 2. Satz kannst du achtgeben und Acht geben schreiben, weil bei diesem Wort beide Schreibweisen erlaubt sind. Bei folgenden Wörtern sind auch beide Schreibweisen möglich: maßhalten, Maß halten, haltmachen, Halt machen.
    • In dem 3. Satz ist Fußball spielen richtig, weil hier die Substantiv-Verb-Verbindung eine Wortgruppe bildet. Du erkennst dies auch daran, dass du zwischen Verb und Substantiv das Wort kein einfügen kannst: Wir spielen kein Fußball.
    • In dem 4. Satz kannst du hilfesuchendes oder Hilfe suchendes Mädchen schreiben, weil hier die Substantiv-Verb-Verbindung adjektivisch gebraucht wird.
    • Im 5. Satz ist Salat essen richtig, weil hier, wie in Satz 3, die Substantiv-Verb-Verbindung eine Wortgruppe bildet. Dies kannst du auch mit dem Wort kein überprüfen: Sie essen keinen Salat.