30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Anführungszeichen

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 3.3 / 13 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Anführungszeichen
lernst du in der 6. Klasse - 7. Klasse

Grundlagen zum Thema Anführungszeichen

Nach dem Schauen dieses Videos wirst du in der Lage sein, Anführungszeichen korrekt zu setzen.

Zunächst lernst du, dass man Anführungszeichen für die wörtliche Rede benötigt. Anschließend zeigen wir dir, wie man Anführungszeichen auch benutzt, um zitierte Überschriften, Titel oder Namen kenntlich zu machen. Abschließend erfährst du, wie Anführungszeichen bei wörtlichen Zitaten oder zur Hervorhebung eingesetzt werden.

Lerne etwas über Anführungszeichen, indem du herausfindest, was Smilla aus alten Zeitungen bastelt.

Das Video beinhaltet Schlüsselbegriffe, Bezeichnungen und Fachbegriffe wie Anführungszeichen, Zeichensetzung, zitieren, wörtliche Reden, Hervorhebung.

Bevor du dieses Video schaust, solltest du bereits die wörtliche Rede kennen. Außerdem solltest du grundlegendes Wissen zur Zeichensetzung haben.

Nach diesem Video wirst du darauf vorbereitet sein, Anführungszeichen richtig zu verwenden.

1 Kommentar

1 Kommentar
  1. Sehr gutes Video, hat mir sehr geholfen

    Von Lewin, vor etwa 2 Monaten

Anführungszeichen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Anführungszeichen kannst du es wiederholen und üben.
  • Fasse die Aussagen zur Verwendung von Anführungszeichen zusammen.

    Tipps

    Unter einem Zitat versteht man eine wörtlich übernommene Textstelle.

    Folgender Satz ist ein Beispiel für die indirekte Rede:

    • Die Schülerin sagte, sie habe Spaß an der Aufgabe.

    Folgender Satz ist ein Beispiel für die direkte (wörtliche) Rede:

    • Die Schülerin sagte: „Ich habe Spaß an der Aufgabe!“

    Drei Antworten sind korrekt.

    Lösung

    Anführungszeichen, umgangssprachlich auch „Gänsefüßchen“ genannt, gehören neben dem Punkt, Komma, Frage- und Ausrufungszeichen zu den Satzzeichen.

    Anführungszeichen werden dabei zur Wiedergabe der wörtlichen Rede, zur Kenntlichmachung von Zitaten oder zur Hervorhebung von Wörtern, Textgruppen oder Satzteilen verwendet.

    Sofern innerhalb einer Anführung eine weitere Anführung kenntlich gemacht werden soll, steht diese in halben Anführungszeichen.

  • Bestimme, wann Anführungszeichen verwendet werden.

    Tipps

    Schau dir den Text, der innerhalb der wörtlichen Rede steht, genau an: Was kannst du darin lesen?

    Ist es ein Buchtitel, eine Überschrift oder wird die Aussage einer Person wörtlich wiedergegeben (wörtliche Rede)?

    Lösung

    Es gibt viele verschiedene Situationen, in denen im Deutschen Anführungszeichen verwendet werden:

    • Bei der wörtlichen (direkten) Rede: Juls bestätigt: „Ja, ich habe einen Hund.“
    • Bei Hervorhebungen: Wenn eine Person „Kohldampf“ hat, dann ist sie bekanntermaßen sehr hungrig.
    • Bei wörtlich zitierten Textstellen (aus Sach-, Fach- oder literarischen Texten): Frau Dr. Klimm räumte ein, dass „die Ujjayi‑Atmung beim Yoga nur während der Übung, nicht aber im Alltag praktiziert werden sollte.“
    • Bei Titeln: Die Bücherreihe „Harry Potter“ verkaufte sich bisher über 400 Millionen Mal.
  • Vervollständige die Sätze.

    Tipps

    Beachte! Die eröffnenden Anführungszeichen werden links unten gesetzt.

    Die Anführungszeichen schließen rechts oben.

    Zitate innerhalb eines Zitats werden mit einfachen Anführungszeichen angegeben.

    Lösung

    Anführungszeichen sind Satzzeichen, die dem Kennzeichnen von Wörtern oder Textpassagen dienen. Im Deutschen werden doppelte Anführungszeichen links unten und rechts oben verwendet, um die folgenden Sachen zu kennzeichnen:

    • Werktitel (Bücher, Filme, Überschriften),
    • wörtliche Rede,
    • Hervorhebungen und
    • Zitate.
    Die einfachen Anführungszeichen werden u. a. genutzt für:

    • Zitate in Zitaten (Deri versprach: „Morgen lese ich dir wieder aus ‚Harry Potter‘ vor.“)
  • Entscheide, in welchem Beispiel die Inhaltsangabe korrekt zitiert wurde.

    Tipps

    Lies dir den Text genau durch: Welche Textstellen wurden Wort für Wort übernommen?

    Sobald die Wortstellung in einem Satz verändert wurde, darf man das Zitierte nicht mehr in Anführungszeichen setzen.

    Zwei Antworten sind korrekt.

    Lösung

    Achte beim Zitieren darauf, dass nur Passagen, die wortwörtlich übernommen werden, in Anführungszeichen gesetzt werden dürfen. Sobald sich die Satzstellung ändert, müssen die Anführungszeichen entsprechend verändert oder der Satz paraphrasiert werden.

    Quelle des Textauszugs: Kohl, Anne-Christin (u. a.) (2010): Mittlerer Schulabschluss. Zentrale Prüfungen 2011. Training Deutsch. Arbeitsheft mit Lösungen. Nordrhein-Westfalen. Realschule, Gesamtschule. Typ B. Berlin, S. 88.

  • Benenne verschiedene Verwendungen von Anführungszeichen.

    Tipps

    Lies zunächst alle vier Punkte aufmerksam durch. Beginne dann mit der Zuordnung der Überschriften.

    Ein Beispiel, in dem Anführungszeichen für einen Gedicht-Titel verwendet werden, ist:

    • Er hat eine Strophe aus dem „Zauberlehrling“ vorgetragen.

    Lösung

    Es gibt verschiedene Verwendungsmöglichkeiten von Anführungszeichen:

    1.) Anführungszeichen werden verwendet, um Äußerungen einer wörtlichen Rede kenntlich zu machen.

    2.) Anführungszeichen werden zur Kenntlichmachung von Zitaten verwendet.

    3.) Anführungszeichen werden benutzt, um Überschriften, aber auch Titel von Werken kenntlich zu machen.

    4.) Anführungszeichen können auch einzelne Wortteile oder Wörter besonders hervorheben.

  • Entscheide, an welcher Stelle die Anführungszeichen gesetzt werden müssen.

    Tipps

    Wenn du die Aufgabe auf deinem Laptop löst, kannst du die Anführungszeichen generieren, indem du die alt-Taste gedrückt hältst und die Zahlen nacheinander auf dem Nummernblock rechts von deiner Tastatur eingibst:

    • → alt0132
    • → alt0147

    Achtung: Drei Lücken müssen nicht ausgefüllt werden!

    Lösung

    Hier die Auflösung der Aufgabe:

    „Du bist ja ein ‚toller‘ Freund“, sagt Smilla scherzhaft.
    → Anführungszeichen bei wörtlicher Rede und Anführung innerhalb einer Anführung

    Die Wissenschaftlerin bestätigt, dass „im Schnitt nur etwa alle 375 Jahre mit einer totalen Sonnenfinsternis gerechnet werden kann“ (Schmidt, S. 81).
    → Anführungszeichen bei Zitat einer Textstelle

    Michael Jackson wurde aufgrund seiner Erfolge auch der „King of Pop“ genannt.
    → Anführungszeichen bei einer Hervorhebung, hier eines Eigennamens

    Sie fragt: „Hast du schon den Film ‚Coco Loco‘ gesehen?“
    → Anführungszeichen bei wörtlicher Rede und Anführung innerhalb einer Anführung

    Der Zeitungsartikel „Alles hat sein Gutes – was für ein Unsinn“ ist letzte Woche im ZEIT Magazin erschienen.
    → Anführungszeichen bei Titeln

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.575

sofaheld-Level

5.794

vorgefertigte
Vokabeln

10.808

Lernvideos

44.048

Übungen

38.749

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden