30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Der Treibhauseffekt

Bewertung

Ø 4.3 / 7 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
André Otto
Der Treibhauseffekt
lernst du in der 7. Klasse - 8. Klasse

Beschreibung Der Treibhauseffekt

Im letzten Jahrhundert ist eine allmähliche Erderwärmung festzustellen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Erwärmung auf die Zunahme von Kohlenstoffdioxid (1/3) zurückzuführen ist. Dabei wirkt das Gas wie eine Dunstglocke und lässt die Wärmestrahlung nicht entweichen. Um eine Erwärmungskatastrophe (Überschwemmungen, Trockenheit, Tiersterben) zu verhindern, ist es wichtig, vor allem geeignete Energiesparmaßnahmen zu ergreifen. Eine Reihe einfacher Maßnahmen werden aufgezählt.

Transkript Der Treibhauseffekt

Guten Tag und herzlich willkommen. Dieses Video heißt Treibhauseffekt. Es ist vorgesehen für die Klassenstufen 7 bis 8. Der Film ist wie folgt gegliedert: 1. Die Erde wird wärmer 2. Wie funktioniert ein Treibhaus? 3. Die Erdatmosphäre als Treibhaus 4. Lebewesen beim Klimawandel 5. Kommt es zur Katastrophe? 6. Was können wir tun?

  1. Die Erde wird wärmer. Unser Blauer Planet erwärmt sich mit jedem Jahr. Von 1900 bis 2000 im Durchschnitt um 0,6°C. Das scheint wenig zu sein, doch so stark hat sich die Erde in den letzten 1000 Jahren noch nie erwärmt. Deshalb wird überall vom Klimawandel gesprochen. Verantwortlich dafür ist vor allem mehr produziertes Kohlenstoffdioxid. Wir wollen nun verstehen, wie es zu dieser Erwärmung kommt, und stellen uns daher die Frage:

Wie funktioniert ein Treibhaus? Ein Treibhaus, auch Gewächshaus genannt, hat von euch jeder bestimmt schon einmal gesehen. Warum ist es im Treibhaus so schon mollig warm, obwohl darin gar nicht geheizt wird? Wir wollen das erklären. Die Sonne schickt auf die Erde Strahlen. Diese Strahlen sind relativ kurzwellig und durchdringen die Oberfläche des Treibhauses. Die einfallenden Strahlen der Sonne werden auf festen Oberflächen zurückgeworfen und dabei in langwelligere Strahlen umgewandelt. Diese Strahlen können das Treibhaus nicht mehr verlassen. Es sind Wärmestrahlen, die das Treibhaus von innen aufheizen.

  1. Die Erdatmosphäre als Treibhaus. Für den Treibhauseffekt auf der Erde sind sogenannte Treibhausgase verantwortlich. Dazu gehören vor allem Wasser (als Dampf) mit der Formel H2O, das Gas Kohlenstoffdioxid mit der Formel CO2 und verschiedene Stickstoffgase. Eines hat die Formel N2O. Am meisten verantwortlich für klimatische Veränderungen ist Kohlenstoffdioxid. Es wird in Industriebetrieben, Kraftwerken, durch Transportmittel und in Heizungen der Häuser produziert und gelangt damit in die Luft. Es bildet sich in der Atmosphäre eine Glocke aus Kohlenstoffdioxid heraus, das atmosphärische Treibhaus. Die Sonne strahlt auf die Erde ein, sendet die kurzwelligen Strahlen aus. Die kurzwelligen Strahlen werden zurückgeworfen und durch das Kohlenstoffdioxid in langwellige Strahlen, Wärmestrahlen, umgewandelt. Diese langwelligen Wärmestrahlen heizen die Erdatmosphäre auf. Die Menge des Kohlenstoffdioxids in der Erdatmosphäre hat sich um 1/3 in den letzten 150 Jahren erhöht. Der Treibhauseffekt hat direkte Einwirkungen auf die Erde. Es kommt dazu, dass die Gletscher schmelzen. Die Meere breiten sich aus. Es kommt in bestimmten Gebieten zu übermäßiger Trockenheit.

  2. Lebewesen beim Klimawandel. Durch den Treibhauseffekt sind viele Arten vom Aussterben bedroht. Eine Art ist der Koala. Weil die Eukalyptuspflanze, von der er sich ernährt, durch zunehmenden Kohlenstoffdioxidanteil eine andere Zusammensetzung erhält. Durch das Abschmelzen der Polkappen und großer Mengen an Eis sind Eisbären und Robben gefährdet. Und wir müssen uns 5. die Frage stellen:

Kommt es zur Katastrophe? Wir wissen es nicht, aber eines ist klar, es muss etwas getan werden.

  1. Was können wir tun, um eine Klimakatastrophe zu verhindern? Viele kleine Dinge können getan werden. Man kann gewöhnliche Lampen durch Energiesparlampen ersetzen. Es ist immer sinnvoll, deutsche Produkte zu kaufen, denn dadurch werden Transportwege verkürzt und Kohlenstoffdioxid wird weniger in die Luft ausgestoßen. Eine weitere Möglichkeit ist konsequentes Benzinsparen. Bei der Anschaffung eines Neuwagens sollte man kleinere Fahrzeuge bevorzugen. Bei Nichtgebrauch sollte man seinen Personal Computer oder den Bildschirm ausschalten. Wasser sparen ist immer gut und richtig. Nichtrauchen vermindert auch die Menge an ausgestoßenem Kohlenstoffdioxid. Beim Kauf technischer Geräte sollte man auf die Energieeffizienzklasse achten. Sie sollte A sein. Häufiges Baden produziert indirekt eine Menge Kohlenstoffdioxid. Besser ist es, zu duschen. In Wohnräumen sollte man sparsamer heizen und stattdessen sich wärmer kleiden. Technische Geräte sollten nicht im Stand-by-Modus nächtelang stehen gelassen werden. Besser ist, ihn abzuschalten oder den Stecker aus der Steckdose zu ziehen. So kann es vielleicht gelingen, unseren blauen Planeten zu retten.

Ich danke für die Aufmerksamkeit, alles Gute, auf Wiedersehen.

9 Kommentare

9 Kommentare
  1. wow

    Von Karen Seger, vor 8 Monaten
  2. ah endlich verstanden lul danke#nice

    Von Vpechy, vor mehr als 2 Jahren
  3. Andre Otto sie haben mir sehr geholfen.

    Von Noella F., vor mehr als 2 Jahren
  4. Viele, vielen Dank!
    Sie haben das wirklich schön erklärt. Ich habe es jetzt viel besser verstanden. WEITER SO !!!!!!!!!! ( ;

    Von Jule K., vor fast 4 Jahren
  5. Ein Abschmelzen der Polkappen ist kein Indiz für eine Erderwärmung. Die Stärke der Polkappen müsste zunehmen.
    Es ist nicht endgültig geklärt, ob eine Erhöhung des Atmosphärengehalts an Kohlenstoffdioxid eine Erderwärmung zur Folge hat. Oder aber, und das ist kein Witz, das die Erderwärmung zu einer Erhöhung des Kohlenstoffgehalts der Atmosphäre führt.
    In zwei Punkten allerdings sind sich führende Experten einig:
    1. Für die Erhöhung der Konzentration von CO2 in der Atmosphäre ist der Mensch mit großer Wahrscheinlichkeit mitverantwortlich.
    2. Es gibt triftige Gründe anzunehmen, dass die Erhöhung des CO2 - Anteils in der Luft zu einer längerfristigen Erwärmung der mittleren Temperatur der Erde führt.
    Alles Gute

    Von André Otto, vor mehr als 6 Jahren
Mehr Kommentare

Der Treibhauseffekt Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Der Treibhauseffekt kannst du es wiederholen und üben.
  • Benenne die Tiere, die durch den Treibhauseffekt bedroht sind.

    Tipps

    Der Treibhauseffekt hat noch keinen Einfluss auf die heimische Tierwelt.

    Lösung

    Der Treibhauseffekt wirkt sich durch die Erhöhung der Kohlenstoffdioxidkonzentration und die Veränderung der Temperatur auch auf die Tierwelt aus.

    Durch die Veränderung der $CO_2$-Konzentration verändert sich die Zusammensetzung der Eukalyptuspflanzen. Dies führt dazu, dass die Koalabären weniger Nahrung finden. Durch die Erwärmung der Erde schmelzen die Polkappen. Dadurch wird den Eisbären und den Robben die Lebensgrundlage genommen.

  • Beschreibe die Auswirkungen des Treibhauseffektes auf die Erde.

    Tipps

    Die Winter werden immer milder.

    Lösung

    Der Gehalt an Kohlenstoffdioxid in der Erdatmosphäre steigt in den letzten Jahrzehnten immer mehr an. Der Anteil des Menschen daran ist groß. Das verstärkt den Treibhauseffekt und verursacht den Klimawandel.

    Die Vegetationszonen verschieben sich durch den Klimawandel und die Weltmeere steigen an. Dadurch werden küstennahe Gebiete bald vollständig unter Wasser liegen. Gleichzeitig werden andere Gebiete immer trockener.

    In den nördlichen Polargebieten ist durch die kalte Oberfläche die Luft stabil geschichtet und die zusätzliche Wärme verbleibt in den untersten Schichten der Troposphäre, wo sie einen extremen Temperaturanstieg verursachen wird. Im Sommer wird Eis schmelzen und die eisaufbauende Zeit wird immer kürzer werden, so dass das Abschmelzen nicht mehr kompensiert werden kann.

  • Erkläre, wie der $CO_2$-Ausstoß reduziert werden kann.

    Tipps

    Wie wirkt sich der Verkehr auf den $CO_2$-Gehalt aus?

    Lösung

    Treibhausgase haben globale Auswirkungen - unabhängig davon, an welchem Ort der Erde die Emissionen entstehen. Sie machen nicht an Kontinenten oder Ländergrenzen halt. Nach breitem wissenschaftlichem Kenntnisstand hat der Mensch die Konzentration der Treibhausgase in der Atmosphäre durch die Verbrennung fossiler Energieträger spürbar erhöht. In mehreren weltweiten Konferenzen wurden Maßnahmen beschlossen, damit sich der Ausstoß von Kohlenstoffdioxid verringert. Somit könnten Klimagase auf einem Niveau stabilisiert werden, sodass die Auswirkungen des Klimawandels noch beherrschbar bleiben. Aber auch jeder Einzelne kann einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Das Kaufen regionaler Produkte mindert die Transportwege und damit den $CO_2$-Ausstoß durch die LKWs.

  • Ermittle die Faktoren beim Hausbau, durch die sich der Treibhauseffekt nutzen lässt.

    Tipps

    Überlge, was passiert, wenn ein Auto in der prallen Sonne steht.

    Lösung

    Der Treibhauseffekt wird nicht nur in Gewächshäusern genutzt, sondern auch als passive Sonnennutzung in der Architektur gezielt eingesetzt, um Brennstoffe zum Heizen von Wohnräumen zu sparen. Dies wird durch eine Südausrichtung der großen Glasfronten und/oder Wintergärten des Gebäudes erreicht, über die die Luft des Hauses erwärmt wird. Insbesondere sogenannte Niedrigenergiehäuser und Passivhäuser nutzen diesen Effekt zur drastischen Reduktion des Einsatzes einer zusätzlichen Heizung. Besonders intensiv lässt sich dieses Phänomen in einem in der Sonne geparkten Auto beobachten. Darum dürfen weder Kinder noch Tiere im Sommer im geparkten Auto zurückgelassen werden. Dies ist durch die schnelle Wärmeentwicklung lebensgefährlich!

  • Gib an, welche Strahlen für die Erwärmung der Erde verantwortlich sind.

    Tipps

    Die Strahlen verändern sich, wenn sie auf die Erde treffen.

    Lösung

    Die Sonne strahlt kurzwellige Strahlung zu unserer Erde. Diese kurzwellige Strahlung kann relativ ungehindert die Atmosphäre der Erde durchdringen und trifft dann auf die Oberfläche und erwärmt diese. Ein Teil der Energie wird als langwellige Infrarotstrahlung reflektiert. Doch anders als bei der kurzwelligen Strahlung kann die langwellige Strahlung nicht einfach die Atmosphäre durchdringen. Sie wird von Gasen, wie Wasserdampf und Kohlenstoffdioxid, in der Atmosphäre zurückgehalten. Dadurch wird die langwellige Strahlung teilweise wieder zur Erde zurückreflektiert und dabei erwärmt sie die Oberfläche.

  • Beschreibe wie der Torfabbau mit der Klimaveränderung zusammenhängt.

    Tipps

    Torf kann $CO_2$ sowohl aufnehmen als auch abgeben.

    Lösung

    Moore können die Klimaveränderung positiv beeinflussen. Die Pflanzen nehmen das $CO_2$ der Luft auf und es wird im Torf gebunden.

    Durch den Abbau von Torf entweicht das $CO_2$ daraus und wird in die Atmosphäre abgegeben. Durch den maschinellen Abbau von Torf wurde die Masse an $CO_2$ erhöht.

    Durch die Erhöhung des $CO_2$-Ausstoßes erhöht sich die Erwärmung der Erdatmosphäre. Um die Klimaveränderung zu stoppen, wäre es von Vorteil, neue Moore anzulegen, denn dies führt zu einer Bindung von $CO_2$.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.797

Lernvideos

44.116

Übungen

38.763

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden