Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Ohr

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.8 / 114 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Ohr
lernst du in der 7. Klasse - 8. Klasse - 9. Klasse - 10. Klasse

Ohr Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Ohr kannst du es wiederholen und üben.
  • Nenne die verschiedenen Sinne des Menschen.

    Tipps

    Ein Begriff bleibt übrig.

    Wir hören mit den Ohren.

    Wir schmecken mit dem Mund.

    Wir fühlen mit der Haut.

    Wir sehen mit den Augen.

    Lösung

    Die fünf menschlichen Sinne sind:

    • Sehen
    • Riechen
    • Schmecken
    • Fühlen
    • Hören
  • Benenne die Bestandteile des Ohrs.

    Tipps

    Die Ohrmuschel und der Gehörgang gehören zum Außenohr.

    Amboss, Hammer und Steigbügel zählen zum Mittelohr.

    Lösung

    Das Ohr kann in drei Bereiche eingeteilt werden, die sich in ihren Funktionen unterscheiden: das Außenohr, das Mittelohr und das Innenohr.

    Zum Außenohr gehören Ohrmuschel und Gehörgang, welche die Schallwellen aufnehmen und in das Mittelohr weiterleiten.
    An der Grenze zum Mittelohr treffen die Schallwellen auf das Trommelfell, welches die Schwingungen über die Gehörknöchelchen – Hammer, Amboss und Steigbügel – an das Innenohr weiterleitet.
    Im Innenohr befindet sich die Gehörschnecke. Sie ist mit einer Flüssigkeit gefüllt und enthält tausende Haarsinneszellen.

    Die Ohrtrompete verbindet die Paukenhöhle des Mittelohrs mit dem Nasenrachenraum.

  • Ordne die Funktionen den Bestandteilen des Ohrs zu.

    Tipps

    Eine der Funktionen lässt sich mit keinem genannten Bestandteil des Ohrs verbinden.

    Das Gleichgewichtsorgan befindet sich im Innenohr, wurde dir in diesem Video aber nicht vorgestellt.

    Die Gehörknöchelchen sind Hammer, Amboss und Steigbügel.

    Die Ohrtrompete ist ein Gang zwischen Mittelohr und Nasenrachenraum.

    Lösung

    Im Verlauf des Hörvorgangs werden die Schallwellen zunächst von der Ohrmuschel aufgefangen und über den Gehörgang an das Trommelfell weitergeleitet.
    Über die Gehörknöchelchen – Hammer, Amboss und Steigbügel – findet die Schwingungsweiterleitung und -verstärkung auf das ovale Fenster des Innenohrs statt.
    Im Innenohr befindet sich die Gehörschnecke, welche tausende Hörsinneszellen enthält. Diese wandeln die Schallwellen in elektrische Signale um, welche dann über den Hörnerv an das Gehirn weitergeleitet werden und dort zu einem Höreindruck verarbeitet werden.
    Die Ohrtrompete verbindet die Paukenhöhle des Mittelohrs mit dem Nasenrachenraum. Sie dient der Belüftung der Paukenhöhle und dem Druckausgleich zwischen Mittelohr und Außenluft.

  • Stelle den Ablauf des Hörvorgangs dar.

    Tipps

    Die Gehörknöchelchen liegen im Mittelohr und verbinden das Trommelfell mit dem ovalen Fenster des Innenohrs.

    Der Hörnerv verbindet das Innenohr mit dem Gehirn.

    Lösung

    Eine Schallquelle versetzt die Luft in Schwingungen, die sich als Schallwellen ausbreiten.
    Die Schallwellen werden von der Ohrmuschel aufgefangen und über den Gehörgang weitergeleitet.
    Das Trommelfell überträgt die Schwingungen auf die Gehörknöchelchen.
    Die Schwingungen werden über Hammer, Amboss und Steigbügel zum Innenohr weitergeleitet und dabei verstärkt.
    Die mechanischen Reize werden in der Hörschnecke von den Hörsinneszellen in elektrische Signale umgewandelt.
    Der Hörnerv leitet die elektrischen Signale an das Gehirn weiter, wo diese zu einem Höreindruck verarbeitet werden.

  • Gib an, warum Gehörschutz so wichtig ist.

    Tipps

    Zwei der Aussagen sind richtig.

    Eine Mittelohrentzündung wird durch Bakterien verursacht.

    „Da fallen einem ja die Ohren ab“, hat dir bestimmt schon mal jemand gesagt. Das ist aber nur eine Redewendung, wenn etwas sehr laut ist: Die Ohren sind fest angewachsen und können nicht abfallen.

    Lösung

    „Da fallen einem ja die Ohren ab“, hat dir bestimmt schon mal jemand gesagt. Das ist aber nur eine Redewendung, wenn etwas sehr laut ist: Die Ohren sind fest angewachsen und können nicht abfallen.
    Dennoch ist Gehörschutz sehr wichtig, da durch zu laute Geräusche oder Musik die Hörsinneszellen für immer geschädigt werden. Sie können durch den Körper nicht neu gebildet werden. Das führt dann zu Schwerhörigkeit. Dies bedeutet, dass jemand eine Frequenz oder einen Bereich an Frequenzen nicht mehr wahrnehmen kann.

  • Prüfe die Antworten auf ihre Richtigkeit.

    Tipps

    Bei jeder Frage ist immer nur eine Antwort richtig.

    Im Gehirn werden elektrische Signale verarbeitet.

    Die Ohrtrompete verbindet das Mittelohr mit dem Nasenrachenraum.

    Lösung

    Wenn du erkältet bist, kann es manchmal passieren, dass du auch schlechter hörst.
    Das liegt daran, dass die Ohrtrompete anschwellen kann, sodass der Druckausgleich nicht mehr optimal funktioniert und dein Gehör beeinträchtigt ist.

    Durch die Schallwellen werden Flüssigkeiten in der Hörschnecke in Schwingungen versetzt. Die Hörsinneszellen wandeln die mechanischen Reize in elektrische Signale um, die an das Gehirn weitergeleitet werden.

    Die Schallverstärkung im Mittelohr funktioniert, indem bei gleichbleibender Kraft Schwingungen von einer Fläche, dem Trommelfell, auf eine viel kleinere Fläche, das ovale Fenster, übertragen werden. Dadurch findet eine Druckverstärkung statt.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.044

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.921

Lernvideos

36.998

Übungen

34.261

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden