Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Dativ – Übersicht über die Funktionen

Salve! Hallo, mein Name ist Johanna, und in diesem Video stelle ich Euch eine Reihe von Trainingssätzen zum Dativ als Objekt vor. Das Ziel dabei ist, Sätze zu zeigen, in denen die drei wichtigsten Kasusfunktionen des Dativs vorkommen. Diese antworten auf die Fragen: "Wem?" - "Wofür?" und - "Wozu?". Als Vorwissen ist es nötig, diese Kasusfunktionen und auch alle Dativendungen von allen Deklinationsklassen zu kennen. Beginnen wir mit der Dativfunktion, die auf die Frage: "Wem?" antwortet, ein sogenannter Dativus possessivus. Dieser Dativ wird oft benutzt im Zusammenhang mit Verben aus dem Bedeutungsfeld geben, helfen, dienen, nützen, raten und anvertrauen; im Lateinischen heißen sie entsprechend dare, adesse, servire, prodesse, suadere und credere. Der erste Satz: Utrumque vitium est: et omnibus adesse et nulli. Vitium, vitii, neutrum ist der Fehler; nullus, im Genitiv nullius, im Dativ nulli heißt keiner. Die Übersetzung lautet dann: Beides ist ein Fehler: Allen zu helfen und keinem. Die beiden Dative "omnibus" und "nulli" antworten auf die Frage, "wem" zu helfen ein Fehler wäre. Ein weiteres Beispiel: Senatori placet hostes vincere. Hostes, hostium, m. bedeutet die Feinde. Es folgt die Übersetzung: Dem Senator gefällt es, die Feinde zu besiegen. Mit "senatori" als Dativ, "wem" gefällt etwas. Wenn man sich auf Latein bedanken will, nimmt man auch einen Dativ und sagt: Gratias ago tibi. Ich danke dir. Und um anzuzeigen, wem etwas gehört, sagt man zum Beispiel: Patri domus est. Der Vater hat ein Haus. Dem Vater ist ein Haus. Der zweite, große Bereich, für den der Dativ zuständig ist, antwortet auf die Frage: "Wofür?". Man nennt ihn auch Dativ des Vorteils oder Nachteils, also "commodi" bzw. "incommodi". Ein bekanntes Beispiel dafür ist der Satz: Non scholae, sed vitae discipuli discunt. Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen die Schüler. Die Dative sind "scholae" und "vitae". Senatores civibus consulere debent. Die Senatoren müssen für die Bürger sorgen. Das besondere dabei ist, dass das Verb "consulere" nur mit dem Dativ, hier "civibus", sorgen für heißt. Steht es mit dem Akkusativ, hat es die Bedeutung von befragen. Auch gibt dieser Dativ den Standpunkt an, wie der folgende Satz zeigt: Docto homini vivere est cogitare. Für einen gescheiten Menschen bedeutet Leben / vivere - Denken / cogitare. Docto homini ist hier der Dativ. Kommen wir nun zum dritten großen Bereich des Dativs, der auf die Frage antwortet: "Wozu?". Man nennt ihn auch Dativus finalis. Unser Senatorkönnte zum Beispiel sagen: Res publica mihi curae est. Res publica heißt der Staat; die Übersetzung lautet dann: Der Staat macht mir Sorge. "Mihi" und "curae" sind hier die Dative. Auxilio tibi veniam. Auxilio, auxilii, n. ist die Hilfe. somit wird übersetzt: Ich werde dir zur Hilfe kommen.Wieder sind zwei Dative mit auxilio und tibi vorhanden. Und ein weiteres Beispiel: Omnibus curae sunt, quae post mortem futura sint. Alle machen sich Gedanken darüber; allen, "omnibus", ist etwas zur Sorge, nämlich, "was nach dem Tode sein wird". Nun ein kleiner lateinischer Satz von mir: Spero Dativum vobis usui futurum esse. Ich hoffe, dass der Dativ euch zum Nutzen sein wird. Also, dass ihr den Dativ nutzen werdet. Dafür fasse ich an dieser Stelle zusammen, welche Bereiche des Dativs wir in diesem Video trainiert haben: Wir haben uns den Dativus possessivus ein wenig angeschaut; dieser antwortet auf die Frage: "Wem?" Außerdem haben wir uns mit dem Dativus commodi bzw. incommodi, der die Frage "Wofür?" beantwortet und mit dem Dativus finalis, der mit der Frage "Wozu?" verbunden ist, beschäftigt. Ich hoffe, ihr wisst, wozu ihr euch mit dem Dativ beschäftigt und wünsche euch noch viel Erfolg. Vale! Tschüss!

Informationen zum Video
6 Kommentare
  1. Felix red

    Hallo Eemilelv,

    danke für deine gute Beobachtung.

    Beste Grüße,
    Felix

    Von Felix Teege, vor 11 Monaten
  2. Default

    Hat mir gut gefallen.
    Habe zufällig einen kleinen Druckfehler in Übung 2 gefunden, da steht
    in der Erklärung "pofui" statt "profui".

    Von Eemilelv, vor 11 Monaten
  3. Default

    Hat mir gut gefallen.
    Habe zufällig einen kleinen Druckfehler in Übung 2 gefunden, da steht
    in der Erklärung "pofui" statt "profui".

    Von Eemilelv, vor 11 Monaten
  4. Default

    Dativum
    Sehr kreativ
    :D

    Von Ennio12, vor etwa einem Jahr
  5. Default

    ihr könnt doch nicht mal salve aussprechen --->saveee

    Von Sewa75, vor etwa 2 Jahren
  1. Default

    WO seid ihr ?

    Von Rhg Georgi, vor fast 4 Jahren
Mehr Kommentare