Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Jetzt von der Qualität unserer Inhalte überzeugen, Aktion verlängert bis 27.02.2017.

Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Zufrieden oder Geld zurück, eine Mail an kein-risiko@sofatutor.com genügt (30 Tage ab Kauf).

Reduktion der Carbonylgruppe – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, die Übungen sind zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übungen zu nutzen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Reduktion der Carbonylgruppe

Die Reduktion erfolgt entgegengesetzt zur Oxidation. Wichtige Reduktionsmittel für die Carbonylgruppe sind Natriumborhydrid und Lithiumaluminiumhydrid. Das reduzierende Agenz ist dabei das Hydrid-Ion. Scheinbar stabilisiert, gibt es Elektronen ab und wirkt reduzierend. So können aus Aldehyden primäre Alkohole und aus Ketonen sekundäre Alkohole hergestellt werden. In lebenden Organismen ist der Hydrid-Ionen-Überträger das NADH (reduzierte Form des Nicotinamid-Adenin-Dinucleotids).

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Definiere folgende Begriffe, die entscheidend für die Reduktion der Carbonylgruppe sind.
Erkläre am Aufbau der Carbonylverbindungen die reduzierende Wirkung von komplexen Metallhydriden.
Ergänze die Produkte bei folgenden Reduktionsreaktionen.
Bestimme die Oxidationsstufe von folgenden Verbindungen.
Finde Reagenzien, die ein Keton in einen sekundären Alkohol umwandeln.
Erkläre die Reduktionskraft von Natriumborhydrid in Abhängigkeit vom Lösungsmittel.