30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Zellatmung - Basiswissen

Bewertung

Ø 3.8 / 30 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Realfilm
Zellatmung - Basiswissen
lernst du in der 9. Klasse - 10. Klasse - 11. Klasse - 12. Klasse - 13. Klasse

Beschreibung Zellatmung - Basiswissen

Atmung findet nicht nur in der Lunge statt, sondern auch in jeder einzelnen Zelle des Körpers. Mit der Lunge atmen wir den Sauerstoff ein, den die Zellen benötigen. Der Sauerstoff wird mit dem Blut zu jeder einzelnen Zelle transportiert und dort findet in den Mitochondrien die Zellatmung statt. In diesem Stoffwechselweg reagiert der Sauerstoff mit dem Zucker Glucose, um Energie in Form der Energiewährung ATP herzustellen. Bei dieser chemischen Reaktion entsteht auch Kohlenstoffdioxid. Dieser wird von den Zellen wieder an das Blut abgegeben und in die Lungen transportiert, wo er ausgeatmet wird.

Transkript Zellatmung - Basiswissen

Wusstest du, dass in unserem Körper Tausende chemische Reaktionen stattfinden? Eine davon stellt uns all die Energie bereit, die wir im Laufe des Tages benötigen. Diese unerlässliche chemische Reaktion nennt sich Zellatmung. Um Zellatmung zu ermöglichen, müssen wir zunächst einmal essen und atmen. Wenn wir essen, zerlegt unser Verdauungssystem die Nahrung im Magen. Wenn der Speisebrei den Dünndarm betritt, wird ein Zucker namens Glucose von der Darmwand resorbiert und in den Blutkreislauf überführt. Wenn wir einatmen, wird Luft durch die Luftröhre in die Lungen gesaugt. Die Lungen absorbieren den Sauerstoff aus der Luft. Dieser Sauerstoff wird in den Blutkreislauf überführt. Das Blut transportiert den Sauerstoff und die Glucose zu unseren Zellen. Hier, in den Zellen, reagieren Glucose und Sauerstoff miteinander. Während dieser Reaktion entstehen Kohlendioxid und Wasser und lebensnotwendige Energie wird freigesetzt. Das nennen wir Zellatmung. Unsere Lungen atmen das Kohlendioxid aus, während das Wasser entweder von unseren Zellen genutzt oder über Urin und Schweiß ausgeschieden wird. Beim Sport verbrauchen wir eine Menge Energie. Wir atmen dabei schneller, da wir mehr Sauerstoff aufnehmen müssen. Und wenn wir fertig sind, müssen wir unseren Vorrat an Glucose auffüllen.

1 Kommentar

1 Kommentar
  1. Gutes video cappa

    Von A Falborska, vor fast 2 Jahren

Zellatmung - Basiswissen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Zellatmung - Basiswissen kannst du es wiederholen und üben.
  • Nenne die Ausgangsstoffe und die Produkte der Zellatmung.

    Tipps

    Glucose ist eine energiereiche Verbindung.

    Die Ausgangsstoffe der Zellatmung nehmen wir über das Essen und das Atmen auf.

    Kohlendioxid ist ein Abfallprodukt des Stoffwechsels.

    Lösung

    Bei der Zellatmung sind Glucose und Sauerstoff die Ausgangsstoffe. Die Zellatmung läuft in den Zellen ab. Dabei entstehen Kohlendioxid und Wasser und es wird Energie freigesetzt.

  • Beschreibe, was mit den Ausgangsstoffen und Produkten der Zellatmung im Körper passiert.

    Tipps

    Kohlendioxid ist ein Abfallprodukt des Stoffwechsels.

    Glucose ist Traubenzucker.

    Pflanzen betreiben Fotosynthese.

    Lösung

    Die Aufnahme der Luft beinhaltet auch die Aufnahme von Sauerstoff, den wir für die Zellatmung benötigen.
    Die für die Zellatmung benötigte Glucose nehmen wir über die Nahrung auf.
    Das bei der Zellatmung entstehende Wasser wird entweder von den Zellen genutzt oder über Urin oder Schweiß ausgeschieden.
    Das bei der Zellatmung entstehende Kohlendioxid verlässt bei der Ausatmung wieder unseren Körper.
    Die bei der Zellatmung entstehende Energie nutzen wir, um unseren Körper leistungsfähig zu halten.

  • Beschreibe den Weg der Glucose von der Aufnahme bis zur Zellatmung.

    Tipps

    Vom Dünndarm gelangt die Glucose in das Blut.

    Der Magen speichert aufgenommene Nahrung vorübergehend, zerlegt sie weiter und gibt sie langsam an den Darm ab.

    Lösung

    Die Glucose wird als ein Zucker mit der Nahrung aufgenommen. Über den Mund und die Speiseröhre gelangt die Nahrung in den Magen, wo der Nahrungsbrei weiter zerlegt und vorübergehend gespeichert wird.
    Danach wird alles in den Dünndarm überführt. Dessen Darmwand nimmt die Glucose auf und gibt sie in den Blutkreislauf ab. Das Blut transportiert die Glucose dann zu den Zellen, in denen die Zellatmung stattfindet.

  • Beschreibe den Weg des Sauerstoffs von der Aufnahme bis zur Zellatmung.

    Tipps

    Der Sauerstoff befindet sich in der Luft und nimmt mit ihr den Weg der Atmung.

    Unsere Speiseröhre verbindet den Rachen mit den Magen. Die Verbindung zwischen Kehlkopf und den Lungen hat einen ähnlichen Namen. Sie transportiert allerdings keine Speisen, sondern...

    Unser Blut dient beispielsweise als Transportmittel für den Sauerstoff.

    Lösung

    Die Ausgangsstoffe der Zellatmung sind Glucose und Sauerstoff.
    Der Sauerstoff wird mitsamt der Luft durch Nase oder Mund eingesogen und gelangt über die Luftröhre in die Lunge. Dort wird der Sauerstoff aus der Luft in das Blut aufgenommen und gelangt über den Blutkreislauf mit der Glucose zu den Zellen, wo die Zellatmung stattfindet.

  • Erkläre die Auswirkungen von Sport auf die Zellatmung.

    Tipps

    Überlege dir, welche Ausgangsstoffe für die Zellatmung notwendig sind.

    Lösung

    Da wir uns beim Sport oftmals sehr anstrengen, verbrauchen wir viel Energie.
    Die Energie wird uns über die Zellatmung bereitgestellt. Um überhaupt Zellatmung betreiben zu können, müssen wir Sauerstoff und Glucose aufnehmen, aus denen in den Zellen dann Kohlendioxid, Wasser und vor allem Energie entstehen.
    Um mehr Energie produzieren zu können, atmen wir beim Sport schneller, damit wir mehr Sauerstoff aufnehmen können. Auch der hohe Verbrauch an Glucose muss ausgeglichen werden, weshalb wir danach etwas essen sollten.

  • Stelle Vermutungen an, wie sich eine Erhöhung der Kohlendioxidkonzentration in der Luft auf die Lagerung von Obst auswirkt.

    Tipps

    Überlege dir, was die Ausgangsstoffe der Zellatmung sind.

    Fällt ein Ausgangsstoff weg, kann der andere diesen nicht ersetzen.

    Lösung

    Die Ausgangsstoffe der Zellatmung sind Sauerstoff und Glucose. Wird in einem Obstlager die Kohlendioxidkonzentration der Luft erhöht, steht dem Obst weniger Sauerstoff zur Verfügung. Wenn weniger Sauerstoff vorhanden ist, sinkt auch die Rate der Zellatmung. Dies führt zu einem verminderten Abbau von Glucose, wodurch das Obst länger frisch und knackig bleibt.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.832

Lernvideos

44.281

Übungen

38.925

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden