Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Partnerfindung im Tierreich

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.9 / 7 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Mtoto
Partnerfindung im Tierreich
lernst du in der 9. Klasse - 10. Klasse - 11. Klasse - 12. Klasse - 13. Klasse

Partnerfindung im Tierreich Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Partnerfindung im Tierreich kannst du es wiederholen und üben.
  • Nenne Signale, die bei der Zusammenführung der Geschlechter eine Rolle spielen können.

    Tipps

    Die optische Anlockung beruht auf sichtbaren Signalen.

    Duftstoffe werden häufig von Insekten eingesetzt.

    Lösung

    Das Glühwürmchen benutzt optische Signale, um Geschlechtspartner anzulocken. Viele andere Insekten wie z.B. der Apfelwickler finden Geschlechtspartner mithilfe von Duftstoffen. Ein akustisches Signal ist zum Beispiel das Quaken eines Frosches. Balztänze werden im Zusammenhang mit der Partnerwahl z.B. vom Jagdfasan gezeigt.

  • Gib die Bezeichnungen verschiedener Paarungssysteme an.

    Tipps

    Die Vorsilbe poly bedeutet viel oder mehrere.

    Die Vorsilbe mono bedeutet allein oder einzig.

    Lösung

    Die sexuelle Beziehung zwischen einem Männchen und einem Weibchen wird Monogamie genannt. Bei der Polygynie geht ein Männchen eine sexuelle Beziehung zu mehreren Weibchen ein. Wenn ein Weibchen sexuelle Beziehungen mit mehreren Männchen hat, spricht man von Polyandrie. Wenn sowohl Männchen als auch Weibchen mehrere Partner haben, wird dies als Polygynandrie bezeichnet.

  • Arbeite wesentliche Aspekte der Partnerwahl heraus.

    Tipps

    Überlege, was bei der Partnerwahl besonders wichtig sein könnte.

    In der Populationsgenetik spricht man auch häufig von reproduktiver Fitness, um diese von der körperlichen Fitness abzugrenzen.

    Lösung

    Das Ziel der Partnerwahl ist die Auswahl des stärksten und besten Partners, denn die Nachkommen sollen die besten Gene in sich tragen. Der Lebensfortpflanzungserfolg wird in diesem Zusammenhang auch als Fitness bezeichnet. Signale sollen so schwer nachzuahmen sein, dass nur gesunde und starke Individuen diese aussenden können. Ein Beispiel hierfür sind die komplexen Vogelgesänge, die Erfahrung signalisieren. Das prächtige Federkleid eines männlichen Pfaus zeigt dem Weibchen, dass das Tier, trotz Einschränkungen im Flug, gesund und stark ist. Dies wird auch als Handicap-Prinzip bezeichnet.

  • Erkläre sexuelle Selektion und Fitness.

    Tipps

    Von infantizidem Verhalten spricht man, wenn ein Männchen die Jungen eines anderen Männchens tötet, um dann selbst Nachkommen zu zeugen.

    Die Präfixe inter und intra stammen aus dem lateinischen. Inter bedeutet zwischen und intra bedeutet innerhalb.

    Lösung

    Die sexuelle Selektion ist eine Folge der Konkurrenz. Dabei gibt es zwei verschiedene Arten: Die intrasexuelle Selektion findet durch direkte Konfrontation der Männchen statt. Hier geht es also um die Konkurrenz im eigenen Geschlecht. Die Auswahl durch die Weibchen wird auch als intersexuelle Selektion bezeichnet. Alle Individuen versuchen durch möglichst viele eigene Nachkommen ihre direkte Fitness zu erhöhen. Wenn ein Individuum die Fitness eines verwandten Nachkommens erhöht, so erhöht es seine indirekte Fitness. Ein Beispiel für indirekte Fitness ist gegeben, wenn Schimpansenmütter verwandte Jungtiere unterstützen. Die direkte Fitness wird z.B. auch durch infantizides Verhalten erhöht.

  • Beschreibe die Eskalationsstrategie beim Rothirsch.

    Tipps

    Bei der Eskalationsstrategie steigert sich die Intensität der Auseinandersetzung.

    Lösung

    Um sich gegenseitig einzuschätzen, beginnen die Hirsche mit einem Röhrduell. Es folgt das Stolzieren. Kommt es zum Kampf, wird zwischen dem harmloseren Kommentkampf, der dem Kräftemessen dient, und dem Beschädigungskampf, der schwere Verletzungen oder den Tod zur Folge haben kann, unterschieden.

  • Arbeite die Funktionsweise einer Pheromonfalle heraus.

    Tipps

    Weibliche Insekten locken den Partner mittels Duftstoffen an.

    Sexualduftstoffe werden auch als Pheromone bezeichnet.

    Ein anderes Wort für Verwirrung ist Konfusion.

    Lösung

    Der Einsatz von Pheromonen ist in der Landwirtschaft weit verbreitet. Beim Einsatz einer Pheromonfalle wird das paarungswillige Männchen durch künstliche Duftstoffe in eine Falle gelockt und klebt dort an einem Klebstoff fest. Mit dieser Methode kann man auch die Schädlingsdichte bestimmen. Bei der Verwirr- bzw. Konfusionsmethode werden so viele künstliche Duftquellen im Gelände verteilt, dass sich eine große, zusammenhängende Duftwolke bildet. Das paarungswillige Männchen findet daher den Weg zum Weibchen nicht. Dadurch werden Paarung und Eiablage verhindert und die Früchte vor Fraßschäden geschützt.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.151

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.928

Lernvideos

37.065

Übungen

34.321

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden