Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Der Delfin – Säuger in Fischgestalt

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.0 / 49 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Mtoto
Der Delfin – Säuger in Fischgestalt
lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse

Der Delfin – Säuger in Fischgestalt Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Der Delfin – Säuger in Fischgestalt kannst du es wiederholen und üben.
  • Beschreibe das Verhalten von Delfinen.

    Tipps

    Die Delfingruppen sind oft bis zu 1000 Tieren groß.

    Lösung

    Zwei Aussagen waren nicht richtig:

    • Die Delfine ziehen in großen Gruppen durch das Meer. Diese bezeichnet man allerdings nicht als Rudel, sondern als Schule.
    • Das Jungtier bleibt bis zu 6 Jahren bei der Mutter. In dieser Zeit lernt es alles, was es zum Überleben benötigt.
  • Benenne einen Vorteil, den Delfine gegenüber anderen Tieren besitzen.

    Tipps

    Auch die Fledermäuse finden so ihre Beute.

    Lösung

    Delfine können im trüben Wasser ihre Beute gut ausmachen. Sie orten ihre Beute über ein Echolotsystem. Dabei senden sie für uns unhörbare Rufe aus und erkennen die Schallwellen, die als Echo von Gegenständen oder Tieren zurückgeworfen werden.

  • Bestimme Merkmale der Fische und der Delfine

    Tipps

    Gleichwarm bedeutet, dass die Tiere ihre eigene Körperwärme produzieren können. Ihre Körpertemperatur ist unabhängig von der Umgebungstemperatur.

    Fische laichen im Wasser ab.

    Lösung

    Delfine sind Säugetiere. Sie atmen über Lungen und müssen daher regelmäßig auftauchen. Ihre Schwanzflosse steht waagerecht. Ihre Jungtiere ernähren sie über Milchdrüsen mit Muttermilch. Delfine sind gleichwarme Tiere, das bedeutet, ihre Körpertemperatur hängt nicht von der Umgebungstemperatur ab.

    Fische, wie zum Beispiel die Forelle oder der Lachs, sind wechselwarm. Das bedeutet ihre Körpertemperatur hängt von der Umgebungstemperatur ab. Das Atmungsorgan der Fische sind die Kiemen. Mit ihnen können die Tiere gelösten Sauerstoff, der sich im Wasser befindet, aufnehmen. Sie müssen also nicht, wie der Delfin oder andere Meeressäuger, zum Luftholen auftauchen. Fische sind getrenntgeschlechtlich. Das bedeutet, dass das männliche Tier Spermien produziert und das weibliche die Eier bildet. Die Befruchtung findet außerhalb des Körpers des Weibchens statt, hierbei spricht man auch von der äußeren Befruchtung. Das Weibchen legt demnach erst die unbefruchteten Eier ab und anschließend werden sie von dem Männchen befruchtet. Auch eine Brutpflege gibt es bei den meisten Fischen nicht.

  • Ermittle, wodurch der Lebensraum der Delfine gefährdet wird.

    Tipps

    Delfine besitzen ein sehr gutes Gehör und Schiffe können oft sehr viel Lärm machen.

    Lösung

    Die Bedrohung für Delfine hat in den letzten Jahren zugenommen. Neben den Fangnetzen gibt es weitere Gefahrenquellen für die Tiere. Dazu zählt die Lärmbelästigung, die vom Schifffahrtsverkehr ausgeht oder auch die zunehmende Verschmutzung der Meere.

    Jeder einzelne von uns kann helfen, den Lebensraum Meer zu erhalten, zum Beispiel indem wir Plastikmüll, so gut es geht, vermeiden. Auch sollte darauf geachtet werden, welchen Fisch man isst. Einige Fische sind bereits bedroht und sollten nicht mehr gefischt bzw. gegessen werden.

  • Bestimme die Anpassungen der Delfine an das Leben im Wasser.

    Tipps

    Die Fluke dient vor allem dem Vortrieb im Wasser.

    Die Finne ragt oft aus dem Wasser.

    Lösung

    Die Finne ist oben am Delfin zu finden und bezeichnet die Flosse. Sie hat eine typische Dreiecksform und dient dem Delfin zur Stabilisierung und Bewegung im Wasser.

    Die Fluke ist die Schwanzflosse. Sie dient vor allem dem Vorankommen im Wasser.

    Die Brustflosse wird als Flipper bezeichnet.

  • Erläutere den Aufbau einer Delfinflosse.

    Tipps

    Der Handwurzelknochen liegt zwischen dem Unterarmknochen und dem Mittelhandknochen.

    Lösung

    Der Grundaufbau des Extremitätenskeletts ist bei allen Säugetieren gleich.

    Hier siehst du links die Delfinflosse und rechts das Bein eines Huftiers. Wie du der Abbildung entnehmen kannst, ist der Grundaufbau der gleiche: Oberarmknochen (blau), Unterarmknochen (gelb), Handwurzelknochen (grün), Mittelhandknochen (rot) und Fingerknochen (schwarz).