Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Metrik – Elegisches Distichon

Hallo, oder auf Latein: Salvete discipuli discipulaeque! Hier ist wieder eure Pia. In diesem Video möchte ich euch das Distichon, oder auch elegisches Distichon, erklären. Du solltest dafür bereits die Regeln des Skandierens, den Hexameter und den Pentameter kennen. Das Distichon, Plural Distichen, stammt aus dem Griechischen und bedeutet Zweizeiler. Wie der Name bereits ankündigt, besteht das Distichon aus zwei Versen, von denen der erste ein Hexameter und der zweite ein Pentameter ist. Das Distichon wurde häufig von Catull, Properz, Tibull, Ovid und Martial verwendet. Die "ars amatoria" von Ovid ist das berühmteste, nur in Distichen verfasste Werk der Antike. Später wurde das Distichon in der deutschen Literatur wieder aufgegriffen, z.B. von Goehe und Schiller. Da Distichen meistens in Elegien, in sogenannten Klagegedichten, verwendet wurden, spricht man in diesem Fall auch vom elegischen Distichon. Das Schema für ein Distichon oder auch elegisches Distichon sieht dann so aus: Es besteht aus einem Hexameter und einem Pentameter. Hier noch ein Beispiel für ein Distichon in dem bekanntesten Gedicht von Catull: "Odi et amo". Odi et amo, quare id faciam, fortasse requiris. Nescio, sed fieri sentio et excrucior. Eine der zahlreichen Übersetzungen lautet: Hassen und lieben zugleich muss ich. Wie das? - Wenn ich´s wüsste. Aber ich fühl's und das Herz möchte zerreißen in mir. Diese Übersetzung stammt von Eduard Möricke, der ein deutscher Lyriker, Erzähler und Übersetzer war. Da ein Distichon, oder elegisches Distichon, immer aus einem Hexameter und Pentameter besteht, kannst du es ganz leicht nach den Regeln erschließen, die du für den Hexameter und Pentameter gelernt hast oder dir in meinen Videos dazu ansehen kannst. Für "odi et amo" sähe das so aus. Vielen Dank fürs Zuschauen. Bis zum nächsten Mal. Valete discipuli discipulaeque, eure Pia.

Informationen zum Video