30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Schule und Beruf

Wie sind Schule und Schulsystem in Spanien aufgebaut und welche Berufsbezeichnungen gibt es im Spanischen?

Schule und Beruf auf Spanisch

¡Hola! ¿Qué tal? Hallo, wie geht’s? Hast du dich schon einmal gefragt, was eigentlich Schülerinnen und Schüler deiner Altersstufe aus spanisch sprechenden Ländern in der escuela / colegio (Schule) lernen und welche profesiones (Berufe) sie später vielleicht einmal ausüben? Sehr gut, denn du wirst hier genau das alles erfahren, beginnend mit den materias (Schulfächern) und útiles escolares (Schulutensilien) über die verschiedenen profesiones (Berufe) bis hin, wie man eine solicitud de trabajo (Bewerbung) schreibt.

Die Bedeutung der spanischen Sprache für die Zukunft

Die spanische Sprache gewinnt immer mehr an Bedeutung, weshalb jetzt schon viele Schulen Spanisch - neben Englisch und Französisch - als dritte Fremdsprache anbieten. Nicht nur in der Schule macht sich diese Entwicklung bemerkbar, sondern auch im Berufsleben. Generell werden dort zunehmend fundierte Fremdsprachenkenntnisse erwartet und Spanisch zählt dabei zu den relevantesten Sprachen. Weißt du schon, wo auf der Welt überhaupt Spanisch gesprochen wird?

Spanisch in der Schule (el colegio / la escuela)

Welche materias (Fächer) haben die Schülerinnen und Schüler in Spanien und in lateinamerikanischen Ländern?

Schulfächer

  • matemática(s) (Mathe)
  • inglés (Englisch)
  • español (Spanisch)
  • alemán (Deutsch)
  • francés (Französisch)
  • biología (Biologie)
  • química (Chemie)
  • física (Physik)
  • historia (Geschichte)
  • geografía (Geografie)
  • artes (Kunst)
  • música (Musik)
  • deporte (Sport)

Jungen_spielen_Fußball.jpg

Du möchtest wissen, wie die verschiedenen útiles escolares (Utensilien des Schulalltags) auf Spanisch heißen? Schauen wir uns mal ein paar zusammen an:

  • la pizarra (die Tafel)
  • la cartera (die Schultasche)
  • el bolígrafo → ugs.:el boli (der Kugelschreiber)
  • el cuaderno escolar (das Schulheft)
  • el borrador (das Radiergummi)
  • el sacapuntas (der Anspitzer)
  • el pegamento (der Klebstoff)
  • la regla (das Lineal)
  • la libreta (der Schreibblock)
  • el lápiz (der Bleistift)
  • Beispiel: Juan tiene un boli y dos libros en su cartera. (Juan hat einen Kugelschreiber und zwei Bücher in seiner Schultasche.)
  • Beispiel: Cuando Ana va a la escuela se olvida casi siempre el sacapuntas, el borrador y su lápiz. (Wenn Ana in die Schule geht, vergisst sie fast immer den Spitzer, den Radiergummi und ihren Bleistift.)

Oder vielleicht hast du dich auch schon einmal gefragt, wie so ein Alltag in der Schule in Spanien oder Lateinamerika aussieht und inwiefern er sich vom deutschen Schulalltag unterscheidet? Die spanischen Grundschüler besuchen sechs Jahre lang eine primaria (Primarstufe) und erlernen in dieser Zeit ihre erste Fremdsprache. Das spanische Notensystem umfasst die Noten 0 bis 10, wobei 10 die beste Note ist. Sie werden wie folgt gestuft:

  • Sobresaliente: 9-10 (entspricht hier: sehr gut; wörtl.: „überragend“)
  • Notable: 7-8 (entspricht hier: gut; wörtl.: „bemerkenswert“)
  • Bien: 6 (entspricht hier: befriedigend; wörtl.: „gut“)
  • Suficiente: 5 (entspricht hier: ausreichend; wörtl.: „ausreichend“)
  • Insuficiente: 0-4 (entspricht hier: mangelhaft / ungenügend; wörtl.: „ungenügend“)

Beispiel: Sara estudia mucho para mejorar sus notas de inglés. (Sara lernt viel, um ihre Englisch-Noten zu verbessern.)

Mädchen_lernt.jpg

Nach der Grundschule besuchen die Schülerinnen und Schüler die secundaria (Sekundarstufe), wo sie dann el bachillerato (Abitur) ablegen können.

Die Berufe auf Spanisch (las profesiones)

Kennst du schon ein paar spanische Berufsbezeichnungen? Wenn du jemanden nach seinem Beruf fragen möchtest, tust du dies auf Spanisch meist mit der Frage "¿A qué te dedicas?". Die Antwort kann z.B. lauten:

  • Soy profesora de matemáticas y trabajo en una escuela de secundaria. (Ich bin Mathe-Lehrerin und arbeite an einem Gymnasium.)
  • Trabajo como diseñador gráfico. (Ich arbeite als Grafikdesigner.)
  • Me dedico a la agricultura. (Ich arbeite in der Landwirtschaft.)
  • Soy camarero en un bar. (Ich bin Kellner in einer Bar.)
  • Me dedico al sector turístico. (Ich arbeite in der Tourismusbranche.)
  • Trabajo como mecánico en un taller de coches. (Ich arbeite in einer Autowerkstatt als Mechaniker.)
  • Me dedico a la música. (Ich arbeite als Musiker/in.)
  • ugs.: Curro como cocinera en un restaurante. (Ich arbeite als Köchin in einem Restaurant.)

Wie du anhand der Beispiele gemerkt hast, kannst du die Frage "¿A qué te dedicas?" unterschiedlich beantworten:

  1. Soy ... (Ich bin ...)
  2. Trabajo como... (Ich arbeite als...)
  3. Me dedico a / al... (Ich arbeite als... → dedicarse wörtl.: sich befassen mit)

Schauen wir uns ein paar weitere spanische Berufsbezeichnungen an:

  • la ingeniería (Ingenieurswesen)
  • el oficio (Handwerk)
  • el magisterio (Lehramt)
  • el arte (Kunst)
  • la educación (wörtl: Erziehung; meint hier: Bildungswesen)
  • el trabajo de oficina (Büroarbeit)
  • el funcionariado (Beamtentum)
  • Beispiel: Cristina es ingeniera y trabaja en una empresa grande. (Cristina ist Ingenieurin und arbeitet in einem großen Unternehmen.)
  • Beispiel: Miguel es músico, así que se dedica al arte. (Miguel ist Musiker, er arbeitet also als Künstler.)

Gitarre.jpg

Bevor du irgendwo arbeiten kannst, musst du dich natürlich bewerben. Wie ist eigentlich eine carta de presentación (Bewerbungsschreiben) auf Spanisch aufgebaut? Sie ist unterteilt in folgende Abschnitte:

  • Saludo (wörtl.: Begrüßung)
  • Introducción (wörtl.: Einführung)
  • Cuerpo (wörtl.: Körper)
  • Cierre (wörtl.: Schluss)

Genauso wie im Deutschen musst du neben dem Bewerbungsschreiben auch einen curriculum vitae (Lebenslauf) verfassen. Dieser ist folgendermaßen aufgebaut:

  1. Datos personales: Persönliche Daten
  2. Datos académicos: Bildungsweg
  3. Experiencia profesional: Berufserfahrung
  4. Idiomas: Sprachkenntnisse
  5. Otros (wörtl: "anderes"): Weitere Kenntnisse und Fähigkeiten
  6. Ciudad, fecha y firma: Stadt, Datum und Unterschrift

Arbeitgeber_mit_langem_Lebenslauf.jpg

Welche Berufsfelder interessieren dich für deine eigene Zukunft? Versuche doch mal, folgende Fragen für dich auf Spanisch zu beantworten:

  • Wie heißen die für mich interessanten Berufe auf Spanisch?
  • Welche Berufschancen habe ich mit meinen Spanischkenntnissen?
  • Wo würde ich gern später mal ein Auslandspraktikum machen?
  • Wie drücke ich eigentlich auf Spanisch meine Zukunftspläne aus?

¡Qué te diviertas! - Viel Spaß!